E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Usingen 28°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Eintracht Frankfurt: Eintracht beginnt Trainingslager in den USA

Trainer Adi Hütter von Eintracht Frankfurt an einer Pressekonferenz. Foto: Hasan Bratic Trainer Adi Hütter von Eintracht Frankfurt an einer Pressekonferenz.
Salt Lake City. 

DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt hat sein achttägiges Trainingslager in den USA gestartet. Nach einer rund 18 stündigen Reise kam die Mannschaft am Samstagabend (Ortszeit) in Salt Lake City an, wo sie in einer Jugendakademie untergebracht ist. „Etwas müde haben wir bei Sonnenuntergang die RSL Academy erreicht. Erster Eindruck: geniale Trainingsbedingungen und eine traumhaft schöne Aussicht”, berichtete Kapitän David Abraham.

24 Spieler sind dabei, darunter auch Gastspieler Allan Souza vom FC Liverpool. Fehlen wird der erst am Donnerstag vom AJ Auxerre verpflichtete Evan N'Dicka, für den in der Kürze nicht alle Reiseunterlagen vorgelegt werden konnten, wie Sportdirektor Bruno Hübner berichtete. Der Franzose wird stattdessen mit der U19 ins Trainingslager nach Passau reisen.

Am Dienstag steht ein Testspiel das Major-League-Soccer-Team Real Salt Lake auf dem Programm. Bis Donnerstag bleibt die Eintracht in der RSL-Academy, dann geht es weiter nach Philadelphia. Dort trifft der Pokalsieger am Samstag auf Philadelphia Union. Am Sonntag geht es wieder zurück nach Deutschland. (dpa)

Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen