E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Usingen 22°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Touristinnen betrogen: Falsche Polizisten unterwegs

Frankfurt.  Zwei Touristinnen aus dem Jemen, die in der Innenstadt unterwegs waren, sind am Samstagmittag auf üble Weise um ihr Geld betrogen worden. Auf dem Friedrich-Stoltze-Platz gesellte sich zu den beiden 21 und 46 Jahre alten Frauen plötzlich ein Mann. Der Unbekannte gab sich als  Türke aus und begleitete beiden ungefragt bis zu Sandgasse. Dort wurden sie plötzlich von zwei anderen Männern mit den Worten "Stop Police!" angehalten. Die beiden Touristinnen wurden nach Kokain- und Heroinbesitz gefragt und mussten ihre Geldbörsen "zur Kontrolle" vorzeigen. Erst als das Trio über alle Berge war merkten die Frauen, dass ihnen ihr gesamtes Geld gestohlen worden war. Dabei handelte es sich immerhin um 7.000 EUR und 3.200 US-$.



  
 

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen