Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Schon über 100 000 Besucher bei Magritte-Ausstellung

Das Bild „Das ist keine Pfeife” von Magritte in der Kunsthalle Schirn. Foto: Boris Roessler/Archiv Das Bild „Das ist keine Pfeife” von Magritte in der Kunsthalle Schirn. Foto: Boris Roessler/Archiv
Frankfurt. 

Bereits mehr als 100 000 Besucher haben die Ausstellung „Magritte. Der Verrat der Bilder” in der Schirn Kunsthalle in Frankfurt seit der Eröffnung am 10. Februar gesehen. Vor allem die Angebote für ein jüngeres Publikum würden sehr gut angenommen, sagte Direktor Philipp Demandt nach einer Mitteilung am Freitag. So hätten mehr als 4000 Schüler die Schau im Klassenverbund besucht und zwei Drittel davon auch an Führungen und Workshops teilgenommen.

Im Zentrum der Ausstellung steht das Verhältnis des belgischen Surrealisten zur Philosophie. In seinen verrätselten Bildern beschäftigt sich Magritte mit der Beziehung von Bild und Sprache sowie den Legenden und Mythen der Malerei. Noch bis zum 5. Juni zeigt die Schirn 70 Arbeiten aus aller Welt, darunter selten gezeigte Werke aus Privatsammlungen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse