Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Flüchtlingshilfe im Main-Taunus-Kreis: Hier können Sie Flüchtlingen im Main-Taunus-Kreis helfen

Die Online-Redaktion der FNP trägt hier Anlaufstellen, Telefonnummern und Internetseiten für die Flüchtlingshilfe im Main-Taunus-Kreis zusammen.
Nicht nur in Frankfurt setzen sich viele Menschen für Flüchtlinge ein. Nicht nur in Frankfurt setzen sich viele Menschen für Flüchtlinge ein.

Der ökumenische Runde Tisch „Viele Kulturen - eine Zukunft“ betreibt unter dem Motto „Willkommen!“ eine Plattform zur Flüchtlingshilfe im Main-Taunus-Kreis. Der Runde Tisch verwaltet außerdem einen Fonds zur Flüchtlingsarbeit, der etwa Rechtsbeihilfen finanziert und Veranstaltungen organisiert. Die Internet-Seite dient allen in der Flüchtlingsarbeit Aktiven im Main-Taunus-Kreis als Plattform.

Die zentrale Kleiderstelle des Main-Taunus-Kreises für Flüchtlinge hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK) übernommen. Ehrenamtler werden unter der Woche zum Sortieren und Transportieren in Drei-Stunden-Schichten eingesetzt. Wer dort helfen möchte, wendet sich einfach an das Rote Kreuz unter Tel. 06192/20770 oder per Email.

Vor der Abgabe einer Kleiderspende beim DRK sollte man sich erkundigen, ob derzeit Spenden angenommen werden. Die Sammelstelle ist normalerweise dienstags und freitags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Sie ist am alten Feuerwehrhaus in Kelkheim-Münster (Zeilsheimer Straße 47) untergebracht. Aktuelle Infos gibt es auf der Homepage des DRK.

Außerdem gibt es eine Kleiderkammer in Hattersheim in der Voltastraße 5, die von der AWO und dem katholischem Bezirksbüro gemeinsam betrieben wird. Sie ist allerdings bis voraussichtlich 17. November geschossen. Aktuelle Infos bekommen Sie unter Telefon 06190-4513 oder per Email an  buero@awo-main-taunus.de .

Wenn Sie weitere Anlaufstellen für die Flüchtlingshilfe im Main-Taunus-Kreis kennen, schreiben Sie einfach eine Email an unsere Redaktion.

Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse