Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige LS Lederservice Sie suchen einen Spezialisten aus Rhein-Main? Usingen 26°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Kreisoberliga: FC Kaichen für heute guter Dinge

Das haben sie sich im Niddataler Stadtteil gewiss ein wenig anders vorgestellt. Der FC Kaichen grüßt nach seiner 1:4-Saisonauftaktniederlage beim FV Bad Vilbel II unfreiwillig vom Tabellenende der Fußball-Kreisoberliga Friedberg.
Foto: © berc - Fotolia.com
Niddatal. 

Das haben sie sich im Niddataler Stadtteil gewiss ein wenig anders vorgestellt. Der FC Kaichen grüßt nach seiner 1:4-Saisonauftaktniederlage beim FV Bad Vilbel II unfreiwillig vom Tabellenende der Fußball-Kreisoberliga Friedberg. Ein Bild mit „roter Laterne“ soll aber gewiss nur eine Momentaufnahme im Lager der Niddataler bleiben, wie Boris Vetter, Spielausschussboss, Pressesprecher und Torwarttrainer in Kaichen, versichert: „Wir wollen heute Abend mindestens ein Unentschieden gegen den SV Staden erreichen – am besten aber einen Dreier.“ Auch die Stadener hatten zum Saisoneinstieg gepatzt und bezogen gegen den SV Nieder-Wöllstadt eine 1:3-Heimschlappe, die sogar noch recht gelinde ausgefallen war.

FC Kaichens Spielertrainer Patrick Ofcarek blickt auf eine überzeugende Vorbereitungsphase zurück; er freut sich über gut besuchte Trainingseinheiten und ist daher auch guter Dinge, den versemmelten Saisonstart mit seinen Jungs schnellstmöglich wieder geradezurücken.

Spiteler oder Müller im Tor

Sebastian Ohl, ein ganz wichtiger Spieler für den FCK, steht nach der Rückkehr aus seinem Mallorca-Urlaub heute Abend wieder zur Verfügung – da dürften sich die Mienen beim Trainer und den FCK-Fans aufhellen. Ob zwischen den Pfosten Routinier Daniel Spiteler (nach kuriertem Kapselriss) oder erneut der junge Justin Müller Stellung beziehen wird, entscheide sich, so Boris Vetter, erst ganz kurzfristig.

Auf der Ausfallsliste des FCK, der im zweiten Kreisoberliga-Jahr erneut ausschließlich auf den Klassenverbleib fixiert ist, werden dagegen noch drei Namen geführt: neben Stürmer Alexander Clemens (Urlaub) und dem „Sechser“ Pascal Hartmann (beruflich verhindert) auch noch Innenverteidiger Nils Kolbinger (Zerrung).

Die KOL-Prognosen von Boris Vetter: SG Dorn-Assenheim/Weckesheim – FC Ober-Rosbach 0:2, FC Kaichen – SV Staden (beide heute, 20.15 Uhr) 2:1, VfB Petterweil – TSG Ober-Wöllstadt (Samstag, 17.00 Uhr) 1:1, SC Dortelweil II – SV Steinfurth (Sonntag, 13.00 Uhr) 1:3, SV Nieder-Weisel – SV Gronau 2:1, Türk. SV Bad Nauheim – SV Bruchenbrücken 3:1, FC Olympia Fauerbach – FV Bad Vilbel II 3:1, TSV Ostheim – FC Karben (alle Sonntag, 15.00 Uhr) 0:2. gg

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse