Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Usingen 19°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Limburger Baskets: Shingles sichert ersten Saisonsieg

Die Limburger Baskets haben ihren ersten Sieg in der Saison der Basketball-Regionalliga Südwest eingefahren und können damit etwas entspannter in die kommenden Spiele gehen.
Nur schwer zu bremsen: der Limburger Brandon Shingles. Nur schwer zu bremsen: der Limburger Brandon Shingles.
Limburg. 

Allerdings brauchte der Tabellenzehnte in der Endphase eine große Portion Glück, um die ersehnten zwei Punkte zu sichern.

Baskets Limburg – BAC Hockenheim 87:85 (46:27). Begonnen hatte das Spiel vor gut 100 Zuschauern zunächst ausgeglichen. Mit zwei Dreiern konnten die Gäste zwar einen 5-Punkte-Vorsprung herausspielen. Weil die Baskets in der Folge aber in der Verteidigung effektiver wurden und selbst auch in der „Fernwurf-Disziplin“ erfolgreich waren, legten sie einen 12:0-Lauf hin und entschieden auch das erste Viertel mit 23:17 für sich.

Im zweiten Viertel folgte dann die Galavorstellung von Julius Zurna, der innerhalb von zweieinhalb Minuten vier Dreier in Folge verwandeln konnte. Der verdiente Beifall von den Rängen schien die Badener dann zusätzlich zu verunsichern, denn sie konnten in dieser Phase keinen ihrer Angriffe erfolgreich abschließen. Und weil sich dann auch Limburgs US-Amerikaner Brandon Shingles immer besser in Szene setzen konnte, wuchs der Vorsprung bis zur Halbzeit auf eigentlich beruhigende 17 Punkte an.

Im dritten Viertel schlichen sich jedoch mehr und mehr Fehler ins Limburger Spiel ein: Bälle wurden verloren, Pässe gingen ins Aus, und auch die Verteidigung ließ zu viele Korbchancen zu. Hockenheim holte auf, und hätten nicht Shingles, Zurna und Daniel Hahn zusammen für 20 Punkte gesorgt, wären die Gäste mit ihren 30 Viertel-Punkten schon früher gleichgezogen. Das dauerte dann doch bis zur zweiten Minute des Schlussviertels. Mit der Unterstützung des Publikums gelang es aber den Baskets, ihr Spiel wieder zu stabilisieren.

Nach dem 85:85 zwei Minuten vor Schluss ging es dramatisch zu: Nach einem Steal brachte Shingles mit einem Korbleger sein Team mit 2 Punkten in Führung. Im Gegenangriff hatte Limburg Glück mit einer Fuss-Entscheidung der Schiedsrichter, ein eigener Ballverlust brachte die Gäste wieder in Ballbesitz – der Dreierversuch der Gäste danach verfehlte sein Ziel. Immer noch waren 49 Sekunden zu spielen – aber letztlich verstanden es die Baskets geschickt, die Hockenheimer in keine Schussposition kommen zu lassen.

Limburg: Waldemar Gomer 9 (1), Daniel Hahn 7, Stephan Kloos, Brandon Shingles 33, Justin Philip Stallbohm 2, Silas Steinke, Henry Volkert, Julius Zurna 36 (7).

Regionalliga Südwest

Baskets Limburg - BAC Hockenheim 87:85

SG Koblenz - SG Dürkheim/Speyer 73:72

WP Schwenningen - SV Tübingen 92:51

ASC Mainz - MTV Stuttgart 56:99

SV Fellbach - TSV Crailsheim II 77:81

1. FC Kaiserslautern - SG Saarlouis/Dillingen 86:95

MTV Kronberg - TV Langen 67:83

 

1. SG Saarlouis/Dillingen 3 3 0 299:256 6

2. TSV Crailsheim II 2 2 0 157:151 4

3. SV Fellbach 3 2 1 249:213 4

4. WP Schwenningen 3 2 1 246:205 4

5. SG Dürkheim/Speyer 3 2 1 259:238 4

6. SG Koblenz 3 2 1 233:214 4

7. SV Tübingen 3 2 1 214:223 4

8. TV Langen 2 1 1 160:163 2

9. TV Lich 2 1 1 125:137 2

10. Baskets Limburg 3 1 2 226:262 2

11. MTV Stuttgart 3 1 2 250:246 2

12. 1. FC Kaiserslautern 3 1 2 236:256 2

13. ASC Mainz 3 1 2 224:263 2

14. BAC Hockenheim 3 0 3 265:277 0

15. MTV Kronberg 3 0 3 207:246 0

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse