Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Usingen 8°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Reiten: Heringen im Zeichen der Dressur

Der Reit- und Fahrclub Heringen feiert sein 40-jähriges Jubiläum – und das gleich an drei Wochenenden.
Der Sieger der Dressur Kl. M** Konrad Mann (v. r.) mit Richter Dirk Feuser, dem 1. Vorsitzenden Edelbert Schmid und Elke Grellmann vom Sponsor, der den Geldpreis stiftete. Der Sieger der Dressur Kl. M** Konrad Mann (v. r.) mit Richter Dirk Feuser, dem 1. Vorsitzenden Edelbert Schmid und Elke Grellmann vom Sponsor, der den Geldpreis stiftete.
Hünfelden-Heringen. 

In insgesamt zwölf Prüfungen hatten die Reiter und Amazonen beim Reit- und Fahrclub Heringen die Gelegenheit, ihr Können zunächst in der Dressur unter Beweis zu stellen und sich auch im Rahmen der Bezirksmeisterschaften des Bezirksreiterbundes Lahn-Taunus zu messen. Am kommenden Wochenende geht das große Jubiläumsspringturnier über die Bühne. Beide Veranstaltungen zählen zum Jubiläumsprogramm des RFC Heringen, der sein 40-jähriges Jubiläum feiert.

Beim Dressurreiterwettbewerb standen freilich die Lokalmatadorinnen im Blickpunkt: Sarah Becker erreichte mit Lascaux den 4. Rang und mit Tessa den 6. Platz, und Louisa Profitlich wurde mit Lagona Image Neunte sowie Leonie Rau mit Ramazotti Elfte. In der darauffolgenden Prüfung der Klasse A* platzierte sich Lisa Lotta Sturmhöfel mit HB Golden Dancingstar als Sechste, Zoe Leipold mit Lagona Image als Zwölfte.

Highlight des ersten Turniertages war aber die Mannschaftsdressur der Klasse A*. Fünf Teams bewarben sich um den Sieg, vier flossen in die Wertung zur Bezirksmeisterschaft ein. Elz II setzte sich erfolgreich durch vor Kirberg, Obertiefenbach und Elz I. Das zur Mannschaftswertung gehörende Springen wird am Wochenende über den Parcours gehen.

Spannend wurde es tags darauf bei der Mannschaftsdressur der Klasse E. Hier hatte die junge Equipe aus Kirberg die Nase vorn vor Lindenhof, Niederzeuzheim, Elz und Heringen.

In der M**-Dressur erwies sich Konrad Mann vom RFV Mainz-Ebersheim auf Destano 4 als Meister seines Fachs und ließ 15 Starter hinter sich. Nina Rosbach von den Pferdefreunden König-Konrad Villmar wusste auf Nea’s Astina als Dritte im Reigen der Besten mitzuhalten.

In den Wertungen zur Bezirksmeisterschaft hatten die Pferdefreunde aus König-Konrad Villmar Grund zu jubeln. In der Leistungsklasse 0 gewann Franziska Leukel vor Lisanne Neubert und Lara Ries vom RFV Niederzeuzheim. In der Leistungsklasse 6 blieben die beiden ersten Plätze beim RFC Heringen für Lisa Lotta Sturmhöfel und Zoe Leipold. Die Bronze-Schleife holte sich Victoria Putsch von den Reiterfreunden Selters. In den Leistungsklassen 5, 4 und 3 ging der Titel jeweils nach Villmar: Die LK 5 sicherte sich Jennifer Groben, die LK 4 Sandra Medlow und die LK 3 Nina Rosbach.

Die Ehrungen der Bezirksmeister werden im Rahmen des großen Reiterballs am 30. September in der Reithalle stattfinden.

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse