Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Usingen 21°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Verbandsliga Süd: Berschick gesperrt: El Ouahani auf dem Sprung in die Startelf

Wenn die Leistungen auch noch weit entfernt waren von „restlos überzeugend“: Mit dem Rückenwind zweier Auftaktsiege kann Jörg Loutchan den morgigen Rodgau-Trip zufrieden antreten.
Gerangel um den Ball: Während (v. li.) „Ibo“ El Ouahani und André Stoss morgen für Vatanspor auf Torejagd gehen können, setzt Patrick Berschick (re.) ein Mal aus – wegen der Ampelkarte in Usingen. Foto: Marcel Lorenz Gerangel um den Ball: Während (v. li.) „Ibo“ El Ouahani und André Stoss morgen für Vatanspor auf Torejagd gehen können, setzt Patrick Berschick (re.) ein Mal aus – wegen der Ampelkarte in Usingen.
Bad Homburg. 

5:2-Sieg im Kreispokal bei der SG Oberhöchstadt, 2:1-Erfolg beim Verbandsliga-Auftakt im Auswärtsspiel gegen die Usinger TSG: Jörg Loutchan könnte mit seinem Einstand als neuer Trainer des TSV Vatanspor Bad Homburg rundum zufrieden sein. Ist er aber nicht ganz. „Vom Ergebnis her war das für uns in Usingen natürlich sehr erfreulich, aber“, relativiert der „neue Besen“, „gerade was Laufwege, Defensivverhalten und Zweikampfführung angeht, war unsere erste Halbzeit in Usingen sehr enttäuschend. Weil wir da viel zu pomadig und lasch aufgetreten waren. Als ob wir vor dem Spiel Valium genommen hätten.“

Die Kritikfähigkeit seiner Mannschaft in der Nachbesprechung lobe er aber ausdrücklich. Und Jörg Loutchan fasst sich diesbezüglich auch an die eigene Nase: „Vielleicht habe ich ja auch einfach die falsche Startformation gewählt. Was Kritik angeht, sitzen wir alle in einem Boot.“ In jedem Fall werden nach seiner Einschätzung „noch ein paar Wochen ins Land gehen, bis dann wirklich alle Rädchen ineinander greifen werden“.

Auf was er für die morgige Partie (15 Uhr) bei der ebenfalls siegreich in die Saison gestarteten TS Ober-Roden (2:0 gegen Aufsteiger RW Frankfurt II) allerdings aufbauen könne, sei das Engagement seiner Mannschaft gewesen, mit der sie in der zweiten Halbzeit („Zur Pause musste ich da schon mal etwas deutlicher und lauter werden“) nach Rückstand und lange in Unterzahl das Spiel noch drehen konnte. Lobt Loutchan: „Die Jungs haben sich als echte Mannschaft präsentiert und dann auch im Zweikampfverhalten deutlich zugelegt. Und wenn ich künftig nicht nur bei einzelnen, sondern bei allen noch mehr Körpereinsatz sehe und die Bälle nicht zu leicht verloren gegeben werden, dann wird uns das noch weiter voranbringen.“

Für die morgige Partie muss der TSV Vatanspor den in Usingen mit Gelb-Rot vom Platz gestellten und folglich für eine Begegnung gesperrten Patrick Berschick ersetzen. „Patrick kam oftmals einen Schritt zu spät, so dass sein Gelb-Rot in Summe verdient war. Damit hat er uns einen Bärendienst erwiesen – was er aber auch einsieht! Nun spricht vieles dafür, dass für ihn Ibrahim El Ouahani beginnen wird. Auch er weiß sehr genau, wo das gegnerische Tor steht“, lässt Loutchan die Katze aus dem Sack. Noch ein Fragezeichen ranke sich um Furkan Usta, der gegen Usingen eingewechselt wurde, jetzt aber Knieprobleme hat. In jedem Fall aber wird der aus dem Urlaub zurückgekehrte Eugen Schiffmann wieder in den Vatan-Kader rücken.

Gastgeber Ober-Roden erwartet Jörg Loutchan als eine vom 2:0-Sieg gegen RW Frankfurt II beflügelte, selbstbewusste Mannschaft: „Schauen wir einfach mal, wer sich im Laufe dieser Woche wieder ein Stückchen weiterentwickelt hat. Ich erwarte jedenfalls ein sehr ausgeglichenes, laufintensives Match auf dem Ober-Rodener Rasenplatz.“ Und dass sich da im Lager des Gegners ja keiner vertut: Loutchan und seine Mannen kommen nicht nur für eine Punkteteilung: „Wir fahren dorthin, um zu gewinnen.“ gg

Zur Startseite Mehr aus Hochtaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse