Parkt Mieter unbefugt, darf der Vermieter abschleppen lassen

Die Parkflächen im Hof von Mietshäusern sollten Mieter nicht ohne Erlaubnis nutzen. Vermieter haben sonst das Recht, das Auto abschleppen zu lassen.
Bevor der Vermieter den Abschleppdienst ruft, muss er den Mieter auffordern, das Fahrzeug selbst zu entfernen. Foto: Julian Stratenschulte/Symbolbild Bevor der Vermieter den Abschleppdienst ruft, muss er den Mieter auffordern, das Fahrzeug selbst zu entfernen.
Berlin. 

Ein Mieter darf sein Auto nur dann im Hof oder an anderer Stelle auf dem Grundstück abstellen, wenn der Vermieter dies erlaubt hat. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin.

Parkt der Mieter unbefugt, darf der Vermieter das Fahrzeug abschleppen lassen und die Abschleppkosten als Schadenersatz einfordern. Als erstattungsfähig gelten die ortsüblichen Kosten für das Abschleppen und für die unmittelbar mit der Vorbereitung des Abschleppens verbundenen Dienstleistungen.

Bevor der Vermieter das Auto abschleppen lässt, muss er den Mieter aber auffordern, das Fahrzeug selbst zu entfernen. Allerdings muss er nicht abwarten, bis er den Mieter tatsächlich erreicht. Ausreichend ist, wenn er vor dem Abschleppen versucht hat, den Mieter auf dem üblichen Weg zu kontaktieren, indem er ihn beispielsweise anruft oder an seiner Wohnungstür klingelt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Haus & Garten

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen