Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Usingen 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Haus & Garten Informationen und Tipps zum Wohlfühlen im eigenen Zuhause

Ciro Castillo-Vega schneidet neben einem Blumenfeld zum Selbstpflücken seine Sonnenblumen. Es ist praktisch, nicht an die Öffnungszeiten von Geschäften gebunden zu sein. Foto: Patrick Seeger/dpa
Reiche Ernte am Straßenrand - Selbst pflücken ist in

Selbst pflücken und schneiden, was auf den Tisch oder in die Vase kommt: Gerade bei Menschen aus der Stadt, die keine eigenen Gärten haben, ist diese Form der Direktvermarktung von Blumen und Obst beliebt. mehr

Grundstück einfach teilen? - Besser in Bebauungsplan schauen
Ob eine Grundstücksteilung erlaubt ist, zeigt der Bebauungsplan. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Berlin. Besser zwei mal hinsehen: Nicht jedes große Grundstück lässt sich einfach nach Belieben aufteilen. Wie angehende Hausbesitzer herausfinden, ob und wie man trotzdem bauen darf, erklärt der Verband Privater Bauherren. mehr

clearing
Kletterrosen brauchen lockeren Boden auch in der Tiefe
Kletterrosen mögen einen tiefen, nährstoffreichen Boden. Foto: Andrea Warnecke

Wegen ihrer üppigen Blumenpracht setzen Kletterrosen kräftige Akzente im Garten. So verzieren sie etwa Hausmauern oder Carports. Beim Pflanzen sollte man vor allem auf den richtigen Boden achten. mehr

clearing
Nachhaltige Investments legen in Deutschland zu
Nachhaltige Investments mit Umweltfokus und ökologischen Aspekten machen einen Großteil der Investments aus. Foto:Christian Charisius/dpa

Berlin. Etwas Gutes tun mit dem eigenen Geld. Diese Idee gewinnt bei Anlegern offenbar an Bedeutung. Denn der Markt an nachhaltigen Geldanlagen ist im vergangenen Jahr deutlich gewachsen. mehr

clearing

Bildergalerien

Rhododendren wachsen nicht überall?
Der klassische Rhododendron braucht ganz bestimmte Bodenverhältnisse, um wachsen zu können. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Berlin. Nach der Rose sind Rhododendren das am zweithäufigsten produzierte Ziergehölz in Baumschulen. Das bestätigt der Bund deutscher Baumschulen. Und das, obwohl Rhododendren angeblich sehr wählerisch bei den Bodenverhältnissen sind. Stimmt das überhaupt? mehr

clearing
Riesen-Hibiskus bildet bis zu 30 Zentimeter große Blüten
Der Riesen-Hibiskus (hier die Sorte 'Guido Red Oak') blüht von Juli bis September in glühendem Rot. Foto: Marion Nickig/dpa-tmn

Berlin. Er ist ein pflegeleichter Genosse: Der Riesen-Hibiskus braucht eigentlich nur einen warmen Platz und Wasser. So wächst und gedeiht er gut - und bildet wunderschöne, große Blüten. Wer sehen will, wie sich diese öffnen, der muss früh aufstehen. mehr

clearing
Drei schlaue Tipps für den Haushalt
Bei Kleidungsstücken aus Wolle oder Seide gilt es, auf die Wassertemperaturen und das richtige Waschmittel zu achten. Foto: Jens Kalaene/dpa

Mit cleveren Haushaltstipps spart man Zeit und Geld. So sollte man bei Waschmittel für Wolle und Seide genau hinsehen, damit die Bluse oder der Pullover lange schön bleiben. Ebenso effektiv ist der Trick für Spüllappen. mehr

clearing
Unerklärlicher Wasserverbrauch nicht auf Mieter umlegbar
Übermäßige Wasserkosten müssen Mieter nicht zahlen, wenn der Verbrauch wegen eines Mangels zustande gekommen ist. Foto: Lukas Schulze/dpa

Rostock. Wasser ist nicht umsonst. Was aber, wenn der Verbrauch von einem zum nächsten Jahr sprunghaft ansteigt? Müssen Mieter für die Kosten aufkommen, obwohl sie den Mehrverbrauch nicht notwendigerweise verantworten? mehr

clearing
ANZEIGE
Den Menschen als Ganzes im Blick Stolze 113 Jahre bietet das Frankfurter Reformhaus Boermel-Ernst in der Schillerstraße 30-40 umfassende und kompetente Beratung in allen Fragen natürlicher Schönheit, körperlichen Wohlbefindens und veganer Ernährung. mehr
Fotos
Historische Rosen sind gut für Einsteiger
Tee-Rosen entstanden im 19. Jahrhundert mithilfe chinesischer Gartenrosen und haben schon Merkmale moderner Rosen. Die Sorte Francis Dubreuil gehört zu dieser Klasse. Foto: Jens Schlueter/dpa-tmn

Baden-Baden. Alte Rosensorten betören Gartenfreunde seit vielen Jahrhunderten mit zarten Blüten, intensivem Duft und klingenden Namen. Dank ihrer über Generationen erprobten Widerstandsfähigkeit sind sie ideal für Einsteiger und Hobbygärtner mit wenig Zeit. mehr

clearing
Stromschlag im Bad: FI-Schutzschalter nachrüsten
Ein Stromschlag kann tödliche Folgen haben. Ein FI-Schutzschalter kann davor schützen, indem er den Stromfluss unterbricht. Foto: Oliver Weiken dpa

Fallen mit Strom betriebene Haushaltsgeräte ins Waschbecken, besteht Lebensgefahr - vor allem in älteren Gebäuden ist dies der Fall, da sie oft nicht mit einem FI-Schutzschalter ausgestattet sind. Doch der lässt sich nachrüsten. mehr

clearing
ANZEIGE
Vertrauen schaffen, auf Dialog setzen „Das Synexus-Team Frankfurt hat von Anfang an Vertrauen geschaffen und auf Dialog gesetzt. Das hat mich als kritische Erst- Studienteilnehmerin ehrlich überzeugt: Fachlich erste Liga, menschlich Champions League. Ich komme wieder und bestimmt nicht alleine“, sagt Studienteilnehmerin Andrea G. Denn Krankheiten treffen alle Menschen – leichte, schwere manchmal auch lebensbedrohliche. Damit zukünftig immer mehr Krankheiten heilbar sind, Therapien schonender verlaufen oder die Lebenszeit und -qualität verlängert werden können, sind neue Arzneimittel notwendig. mehr
Wenn Bienen fehlen: Kürbisblüten mit Pinsel befruchten
Damit die Kürbisse gut wachsen, können Gärtner ein wenig nachhelfen: Einfach mit einem Pinsel die weiblichen Blüten mit den Pollen der männlichen bestreichen. Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Neustadt/Weinstraße. Die Pflanzzeit des Kürbisses ist vorüber. Nun sollte er eigentlich schön wachsen. Doch was kann man tun, wenn die bestäubenden Insekten fehlen? Ein paar Tipps für Hobbygärtner. mehr

clearing
Mieter dürfen Konfliktschlichtung nicht behindern
Wenn zwei Mieter streiten, sollten sie möglicherweise eine Person zur Schlichtung hinzuziehen. Passiert dies nicht und es kommt zu keiner Aussprache, droht im schlimmsten Falle eine Kündigung. Foto: Franziska Koark/dpa

Augsburg. Ist der Ärger noch so groß: Mieter sollten sich bei Nachbarschaftsstreitigkeiten ihrem Zorn nicht hingeben. Denn das kann unangenehme Folgen haben. mehr

clearing
„Finanztest”: Immobilienkauf gut durchrechnen
Käufer sollten sich vor dem Immobilienkauf erkundigen, ob der Preis marktgerecht ist. Foto: Markus Scholz/dpa-tmn/dpa

Berlin. Die Immobilienpreise explodieren in manchen Regionen. Wer dort eine Wohnung oder ein Haus kaufen will, muss genau hinsehen. „Finanztest” erklärt, wie man überteuerte Immobilien erkennen kann. mehr

clearing
Elbe und Saale sind für viele Fische wieder ein Paradies
Angler werden in der Elbe wieder fündig. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa

Dresden/Jena. Manche Fischarten hatten Elbe und Saale schon die Schwanzflosse gezeigt. Schlechte Wasserqualität ließ die Bestände zurückgehen. Doch nun liefern beide Flüsse Beweise für eine Umkehr. Experten mahnen aber weitere Anstrengungen zur Renaturierung der Flüsse an. mehr

clearing
Echtholz, Furnier und Kunststoffbezug unterscheiden
Ein auffälliges Muster weist zum Beispiel das Holz der Eiche an der Stirnseite auf. Die Poren erinnern an Nadelstiche zwischen den Jahresringen. Foto: IPM/dpa-tmn

Herford. Ist der Tisch aus Massivholz? Und die Kommode mit Furnier bezogen oder gar mit einer täuschend echt nach Holz aussehenden Kunststofffolie beklebt? Auf den ersten Blick lassen sich Unterschiede oft nicht ausmachen. Aber auf den zweiten. mehr

clearing
Gartenbrausen und -spritzen im Test
Ein Brause-Aufsatz für den Gartenschlauch erledigt das Gießen an heißen Tagen rasch und ohne anstrengendes Schleppen der Kannen. Foto:Andrea Warnecke/dpa-tmn

Köln. Im Sommer ist die lästigste Arbeit im Garten das Gießen. Wer nicht Kanne um Kanne schleppen will, nutzt gerne Aufsätze für den Gartenschlauch. Die Zeitschrift „Selbst ist der Mann” hat eine Auswahl Brausen und Spritzen getestet. mehr

clearing
ANZEIGE
Bad Vilbel bietet mehr als nur Festspiele! Sie wollen den perfekten Theaterabend in Bad Vilbel verbringen? Dann schauen Sie sich hier unsere Tipps an und planen Sie Ihren Stadtbummel. mehr
Fotos
Ramsch-Elektrogeräte überschwemmen Markt
Ein illegaler Handy-Störsender gehört zur Ausstellung von beschlagnahmten Elektrogeräten bei der Bundesnetztagentur in Bonn. Foto: Henning Kaiser/dpa

Bonn. Ramsch-Stecker mit Brandgefahr, Lampen, die den Radioempfang stören und verbotene Handy-Blocker aus dem Ausland - die Marktüberwachung bekommt mit dem Aufblühen des Online-Handels immer mehr zu tun. Manchmal hilft nur noch eins: zerstören. mehr

clearing
Mieter muss Lärmbelästigung durch seinen Hund vermeiden
Gelegentliches Bellen ist in Ordnung. Nimmt der Lärm des Hundes allerdings überhand, kann der Vermieter rechtliche Schritte gegen den Halter einleiten. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Berlin. Hunde sind der Deutschen liebstes Haustier. Wer seinen Vierbeiner in der Wohnung hält, muss dabei Rücksicht auf andere Hausbewohner nehmen. Ist die Lärmbelästigung zu hoch, droht die Kündigung. mehr

clearing
Diebstahl, Feuer und Unfälle: So sichern sich Bauherren ab
Auf einer Baustelle kann viel passieren. Haften müssen meist die Bauherren. Sie können sich aber absichern. Foto: Markus Scholz/dpa-tmn

Berlin. Auf einer Baustelle kann eine Menge schiefgehen. Zahlen muss in den meisten Fällen der Bauherr. Deswegen sollte er rechtzeitig an Versicherungen denken. mehr

clearing
Wärme halten und abhalten: Welches Fenster wohin gehört
Moderne Fenster sind Multitasker - sie sparen Energie und schützen vor Sonne und Lärm. Hier bauen die Experten der Firma hilzinger Fenster GmbH neue Exemplare ein. Foto: hilzinger Fenster GmbH/dpa-tmn

Erfurt/Frankfurt. Heute wählt man für jeden Raum individuell Fenster aus. Die einen halten Wärme etwas besser im Raum, andere lassen mehr Sonnenwärme eindringen. Und wiederum andere schützen optimal vor der starken Sonneneinstrahlung. Entscheidend ist meist die Himmelsrichtung. mehr

clearing
Fotos
Schlaue Technik im Haus für Ältere
Automatische Staubsauger-Roboter können Senioren Hausarbeit abnehmen. Ihre Programme sorgen dafür, dass sie regelmäßig den ganzen Raum abfahren. Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn

Bad Honnef. Im Alter sind es oft die Kleinigkeiten, die das Leben im eigenen Haus erschweren. Zwar kommt man gut mit dem Rollator durch die Räume, aber Fenster gehen schwer auf oder die Lichtschalter liegen in ungünstigen Höhen. Hier erleichtern neue Technologien den Alltag. mehr

clearing
Vor Saugglocken-Gebrauch Überlauf abkleben
Um das Abflussrohr ordentlich frei zu pusten, sollte man vor dem Gebrauch der Saugglocke den Überlauf des Waschbeckens abkleben. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa

Nicht selten ist der Abfluss verstopft. Die meisten behelfen sich dann mit einer Saugglocke, um das Rohr frei zu pusten. Zuvor ist jedoch eine andere Maßnahme notwendig. mehr

clearing
Perückenstrauch „Young Lady” taugt für kleine Gärten
Die „Young Lady” fällt vor allem durch ihre rosaroten Blüten auf. Foto: www.baumschule-horstmann.de/dpa

Berlin. „Young Lady” ist eine Strauchsorte, an dem sich vor allem Hobbygärtner mit nicht allzu viel Nutzfläche erfreuen können. Weshalb das so ist und was der Perückenstrauch für Pflege benötigt, erklärt der Bundesverband Deutscher Gärtner. mehr

clearing
Ratgeber Reisen Wie kann ich nachhaltig Urlaub machen?
Das Flugzeug bringt Urlauber an die schönsten Orte der Welt - doch aus ökologischen Gründen ist Reisen per Bahn und Auto besser, weil diese weniger CO2 verbrauchen. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/dpa-tmn

Wernigerode. Möglichst nachhaltig wollen vielen leben, doch gerade im Urlaub fällt das besonders schwer. Dabei hat der Massentourismus Folgen für die Natur und Menschen vor Ort. Wie Reisende ihren ökologischen Fußabdruck gering halten - von der Anreise bis zu den Ausflügen. mehr

clearing
Vor Altbau-Kauf: Anzeichen auf Befall mit Hausschwamm suchen
Bevor man einen Altbau erwirbt oder eine Eigentumswohnung kauft, sollte man die Immobilie dringend auf Pilzbefall überprüfen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Berlin. In vielen alten Gebäuden ist Feuchtigkeit ein Problem. Sie begünstigt Pilzbefall. Ein besonders gefährlicher Schädling ist der Echte Hausschwamm. Er breitet sich oft unbemerkt und weiträumig aus. Dann drohen teure und aufwendige Sanierungen. mehr

clearing
Neue Erdbeeren bis spätestens Anfang August pflanzen
Wer im nächsten Jahr selbst geerntete Erdbeeren naschen will, muss die neuen Pflanzen bis Anfang August in die Erde bringen. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Wer will nächstes Jahr leckere Erdbeeren aus eigener Aufzucht ernten? Diejenigen müssen sich beeilen. Denn die Pflanzen müssen bis Anfang August ins Beet gesetzt werden. Sonst wird es nichts mehr mit der Blüte. mehr

clearing
Fotos
Mit Taglilien und Begonien kochen: Essbare Blüten züchten
Auch die Blüten von Taglilien eignen sich zum Verzehr. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Gütersloh. Viele Blüten sehen nicht nur hübsch aus, in ihnen steckt auch viel Geschmack. Köche geben sie gerne in Salate und werfen sie sogar mit in die Pfanne. Das Schöne: Wie Gemüse und Obst lassen sich Essblüten auch im eigenen Garten anbauen. mehr

clearing
Betriebskostenabrechnung: Zustellung am Silvestertag reicht
Das Landgericht Hamburg hat entschieden: Es reicht aus, wenn die Betriebskostenabrechnung am Silvestertag zugestellt wird. Foto: Christian Charisius/dpa

Hamburg. Die jährliche Betriebskostenabrechnung muss Mietern innerhalb einer festen Frist mitgeteilt werden. Die Frage allerdings ist: Muss sie nur fristgemäß in den Postbriefkasten geworfen werden? Oder muss der Brief tatsächlich beim Mieter ankommen? Antworten bietet ein Urteil. mehr

clearing
Eigentümergemeinschaft muss defekte Wohnungstüren ersetzen
Für Wohnungstüren ist die Eigentümergemeinschaft verantwortlich. Foto: Bodo Marks/dpa

Dortmund. Egal, wie und wer den Schaden verursacht hat: Die Reparatur für eine kaputte Wohnungstür muss von der Eigentümergemeinschaft gezahlt werden. Allerdings können die Eigentümer versuchen, den Verursacher an den Kosten zu beteiligen. mehr

clearing
Gartenmythos: Unkraut vergeht nicht?
Für manche sind sogar die hübschen Gänseblümchen störendes Unkraut im Rasen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-tmn

Berlin. Mit Sprichwörtern ist das so eine Sache. Manches kann man einfach nicht glauben. Doch wenn der Hobbygärtner schimpt: „Unkraut vergeht nicht” - ist da etwas Wahres dran? mehr

clearing
Petunien mögen nicht jedes Wasser
Petunien bilden üppige Blütenberge. Wie viele andere Blumen mögen sie es feucht, aber nicht zu nass. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-tmn

Berlin. Sie gehören zu den Stars auf dem Balkon: Petunien erfreuen den Hobbygärtner mit ihrer üppigen Blütenpracht. Dafür muss er sie regelmäßig gießen - in den richtigen Intervallen und mit dem richtigen Wasser. mehr

clearing
Künftig schärfere EU-Regeln für Bio-Reinigungsmittel
Für ökologische Haushaltsreiniger gelten ab jetzt schärfere Regeln. Foto: Daniel Karmann/dpa

Brüssel. Mikroplastik belastet die Umwelt stark. Die Europäische Union schreitet nun ein. Sie verbannt unter anderem die kleinen Teile aus Bio-Reinigern mit der grün-blauen Blume. mehr

clearing
Handtücher mit mindestens 40 Grad waschen
Handtücher sollte man bei mindestens 40 Grad waschen. Foto: Andrea Warnecke

Beim Waschen von Handtüchern ist besondere Hygiene gefragt. Daher ist es wichtig, Temperatur, Waschgang und Waschmittel richtig auszuwählen. Tipps gibt das Forum Waschen. mehr

clearing
Samtflecken an Tomate: Gewächshaus besser lüften
Keine Sorge: Befällt die Samtfleckenkrankheit Tomatenpflanzen im Gewächshaus, ist die Ernte in der Regel nicht gefährdet. Foto: Kai Remmers/dpa-tmn

Bonn. Gerade bei unbeständiger Witterung können Tomaten besser in einem Gewächshaus heranreifen. Doch auch hier herrschen nicht immer optimale Bedingungen. Worauf Hobby-Gärtner achten sollten: mehr

clearing
Im Urlaub: Mieter sollten besser Zweitschlüssel hinterlegen
Für Notfälle sollten Mieter, die in den Urlaub fahren, ihren Wohnungsschlüssel bei einer vertrauten Person hinterlegen. Foto: Marc Tirl

München. Im Vorfeld eines Urlaubs ist meist viel zu organisieren. Nicht vergessen sollte man dabei die eigene Wohnung: Deshalb ist es sinnvoll, den Zweitschlüssel bei einer befreundeten Person zu deponieren, um im Notfall Zugang zur Wohnung zu ermöglichen. mehr

clearing
Blau blühende Hortensien brauchen Hilfe zum Farberhalt
Blaue Hortensien sind eigentlich rosa - aber Stoffe in der Erde färben sie ein. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Hamburg. Hortensien sind vor allem wegen ihrer intensiven Farbe sehr beliebt. Um die Kolorierung nicht zu gefährden, benötigt die Pflanze einen speziellen Dünger oder einen besonderen Erde-Mix als Grundlage. mehr

clearing
Drei Tipps für den Kauf einer Ferienimmobilie
Wer vom Kauf einer Ferienimmobilie träumt, sollte gut abwägen. Ein scheinbar günstiges Feriendomizil kann schnell zum Klotz am Bein werden. Foto: Stefan Sauer/dpa

Berlin. Sommer, Sonne, blauer Himmel - im Urlaub stellen sich viele die Frage: Wollen wir ein Ferienhaus kaufen? Hier gilt: Wer sich dafür begeistert, sollte den Plan so kritisch prüfen, wie beim Hauptwohnsitz. Sonst wird das Feriendomizil zum Klotz am Bein. mehr

clearing
Wie eine neue Wohnung zum gemütlichen Nest wird
Selbst wenn das erste Chaos und die vielen Umzugskartons mal weggeräumt sind, stellt sich bei vielen noch nicht direkt das Zuhausegefühl in der neuen Wohnung ein. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Geretsried. Alles ist neu und schön, und doch fühlt es sich nicht passend an: Nach einem Umzug fehlt oft noch lange das Gefühl von Nestwärme im neuen Haus. Wohnexpertin Tina Schneider-Rading rät, erst mal alle Wände weiß zu lassen - bis sich das Gefühl einstellt. mehr

clearing
Mietersuche zwischen Datenschutz und Mietsicherheit
Wer eine Wohnung sucht, muss oft viele Fragen beantworten. Allerdings sind nicht alle Fragen rechtens. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn

Ansbach/Berlin. Eigentümer sind oft neugierig. Bevor sie jemandem die Wohnung vermieten, stellen sie viele Fragen. Manchmal gehen sie über das Maß des Datenschutzes hinaus. Was ist erlaubt? Und was nicht? mehr

clearing
Laute Nachbarn: So können sich Mieter wehren
Wenn man den Fernseher der Nachbarn in seiner Wohnung hört, ist dieser vermutlich zu laut eingestellt. Diesen Lärm müssen Mieter aber nicht hinnehmen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Berlin. Spielende Kinder, bellende Hunde oder feiernde Studenten: Im Mietshaus wird der Lärm der Nachbarn manchmal unerträglich. Betroffene Mieter können sich allerdings wehren. mehr

clearing
Verspeist Blattläuse: Den Ohrwurm in den Garten locken
Ein Platz zum Wohlfühlen: Der Ohrwurm mag offene Bodenstellen. Foto: Jonathan Wright/University of California/dpa

Der Ohrenkneifer ist ein natürlicher Schädlingsbekämpfer. Denn er vertilgt gerne Blattläuse. Hobbygärtner sollten dem Nützling deshalb ein nettes Plätzchen in ihrem Garten schaffen. mehr

clearing
Auf sehr glatter Wand wenig gepolsterte Farbwalze nehmen
Farbwalzen mit dickem Polster sind dann geeignet, wenn die Wände glatt sind. Bei einer rauen Oberfläche darf es auch eine Lammfell- oder eine Schaumstoffrolle sein. Foto: Caroline Seidel/dpa

Köln. Hin und wieder müssen die eigenen vier Wände gestrichen werden. Je nach Oberflächenbeschaffenheit sollte man jedoch zu jeweils unterschiedlichen Farbwalzen greifen. Entscheidend ist die Dicke des Polsters. mehr

clearing
Zustimmung zur Mieterhöhung lässt sich widerrufen
Der Mieter hat selbst bei einer erteilten Zustimmung zu einer Mieterhöhung noch ein Widerrufsrecht. Foto: Jens Kalaene/dpa

Berlin. Steht eine Mieterhöhung an, muss der Mieter innerhalb einer Frist seine Zustimmung erteilen. Das Widerrufsrecht besteht aber auch nach der Zustimmung, das entschied das Landgericht Berlin. Doch das gilt nicht in jedem Fall. mehr

clearing
Hacke statt Chemiekeule: Unkraut im Garten bekämpfen
Jeder Hobby-Gärtner muss sich mit lästigem Unkraut auseinandersetzen. Wer allerdings zur chemischen Bekämpfung greift, gefährdet die Umwelt. Foto: Sebastian Willnow/dpa

Berlin. Naturschutz-Experten raten Gärtnern dazu, immer wieder zur Hacke zu greifen, um lästigen Wildwuchs in Schach zu halten. Pestizide sind sowohl für den Menschen, als auch für das umliegende Ökosystem eine Gefahr. mehr

clearing
Klimaanlage nachrüsten: Worauf Eigentümer achten müssen
Im Sommer würden viele ihre Wohnung gerne mit einer Klimaanlage nachrüsten. Doch in Eigentümergemeinschaften sind dafür einige rechtliche Hürden zu nehmen. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Essen. Eine Klimaanlage verschafft Abkühlung bei Hitze. Daher ist es auch nachvollziehbar, wenn eine Eigentümergemeinschaft ihre Wohnungen mit diesen kühlenden Geräten ausstatten möchte. Allerdings ist das in der Praxis nicht ganz einfach. mehr

clearing
Das Dilemma mit dem schlechten Öko-Image von Kaffeekapseln
Werden die Kapseln nach ihrer Verwendung recycelt, reduziert sich die Belastung für die Umwelt erheblich. Dafür muss das Recyceln für Verbraucher erleichtert werden. Foto: David Ebener/dpa

Genf. Portionskapseln sind unter Kaffeetrinkern auf dem Siegeszug. Einfache Handhabung, immer richtig dosiert, aber teuer. Nur: Sind die Kapsel-Fans nicht Umweltsünder? mehr

clearing
Der Müll von Ko Si Chang - Inselstrand voller Plastik
Plastikmüll am Strand von Ko Sih Chang, einer Insel im Golf von Thailand. Foto: Christoph Sator/dpa

Ko Si Chang. Beim G20-Gipfel in Hamburg geht es möglicherweise auch um den vielen Plastikmüll auf den Weltmeeren. Für viele ist das Theorie. Aber am Strand in Thailand sieht man, wie groß das Problem schon ist. mehr

clearing
Neuseeländer Spinat - Exot ohne Allüren
Sollte noch Platz im Gemüse-Beet sein, lohnt der Anbau von Neuseeländischem Spinat. Er eignet sich auch zum Unterpflanzen. Foto: Palaterra/Grünes Presseportal/dpa

Berlin. Warum nicht mal ein bisschen exotischer: Nicht nur in der Küche machen sich Spinat und Tomaten gut zusammen, sondern auch schon draußen im Garten. Das gilt auch für Neuseeländischen Spinat. mehr

clearing
Muss man Wildtriebe an der Rose entfernen?
Wenn Rosen Wildtriebe bilden, sollten sie entfernt werden. Foto: Arno Burgi

In vielen Gärten blühen jetzt die Rosen und verbreiten dort ihren typischen Duft. Gestört wird die Blütenpracht jedoch häufig durch lange Triebe, die aus dem Beet herausragen. Sollte man sie einfach abschneiden? mehr

clearing
Acrylwanne mit Essiggemisch putzen
Mit einem Gemisch aus Essig und Wasser lässt sich die Badewanne problemlos reinigen. Foto: Norbert Försterling/dpa

Hamburg. Es muss nicht immer ein chemischer Reiniger aus dem Supermarkt sein: Eine hartnäckige Seifenschicht in der Badewanne lässt sich auch mit einem einfachen Hausmittel entfernen. mehr

clearing
Anbautipps für die Frühlingskräuter
Sauerampfer kann man wild sammeln oder im eigenen Garten anbauen. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn

Frankfurt/Main. Aus den ersten grünen Kräutern des Jahres lässt sich eine schmackhafte Soße zubereiten: die Frankfurter Grüne Soße. Liebhaber der kalten Beilage und ambitionierte Hobbyköche können die sieben Bestandteile auch gut in ihrem eigenen Garten anbauen. mehr

clearing
Der Wohnungsmangel erreicht die Mittelschicht
In Deutschland wurden 2016 rund 278 000 Wohnungen fertiggestellt. Trotzdem gibt es nicht genug - was die Preise und Mieten immer weiter steigen lässt. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Berlin. Mieter in Großstädten ächzen unter steigenden Mieten - oder finden gleich gar keine bezahlbare Wohnung. Der Mieterbund warnt durch den Wohnungsmangel vor sozialen Verwerfungen. mehr

clearing
Tränendes Herz mag feuchten und nicht zu sonnigen Standort
Das Tränende Herz lässt sich gut an den Blüten erkennen: Herzförmige Blütenblätter sind an der unteren Spitze geöffnet, woraus eine Art weiße Träne fällt. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Hamburg. Tränendes Herz, Flammendes Herz: Hinter diesen Namen verbirgt sich eine Liebesgeschichte. Die schöne Staude ist eine besonders gern gesehene Pflanze im Garten und gar nicht mal so anspruchsvoll. mehr

clearing
Neue jährliche Kontrollpflicht für alte Ölheizungen
Der Grenzwertgeber am Heizöltank zeigt an, wenn der maximale Füllstand erreicht ist. Ist er verschmutzt, kann beim Nachfüllen Öl überlaufen. Foto: IWO/dpa-tmn

Hamburg. Wer eine über 30 Jahre alte Ölheizung besitzt, muss jedes Jahr einen Heizungsbauer mit einer neuen Kontrolle beauftragen. Ab August besteht eine Prüfpflicht des sogenannten Grenzwertgebers am Tank. Außerdem muss der Lieferant den Tankstand deutlich erkennen können. mehr

clearing
Eigentümer müssen aus drei Angeboten wählen können
Wohnungseigentümer müssen vor der Vergabe von Dienstleistungen zwischen mindestens drei Angeboten wählen können. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Frankfurt am Main. Wer eine fundierte Entscheidung treffen will, braucht eine gute Vorbereitung. Im Falle einer Auftragsvergabe heißt das: mehrere Angebote einholen. Aber wie viele sind ausreichend? mehr

clearing
Kletterfeige und Efeutute eignen sich für grünes Wandbild
Lebendige Wandbilder liegen im Trend: Pflanzen lassen sich in Taschen und oder an Matten vertikal aufhängen. Foto: GMH/dpa-tmn

Um eine Wohnung zu begrünen, kann man einfach eine Topfpflanze in die die Zimmerecke stellen. Doch es geht auch einfallsreicher: Mit Matten und Rankpflanzen lassen sich etwa ganze Wände gestalten. mehr

clearing
Sichtschutz am Balkon: Mieter muss oft um Erlaubnis fragen
Um den Nachbarn einen Blick auf den eigenen Balkon zu verwehren, installieren viele Mieter einen Sichtschutz. Doch davor müssen sie den Vermieter um Erlaubnis fragen. Foto: Jens Kalaene/dpa-tmn/dpa

Berlin/Köln. Privatsphäre ist wichtig. Deswegen bringen viele Deutsche auch am Balkon einen Sichtschutz an. Das ist allerdings nur in Ausnahmefällen möglich, wie ein Urteil zeigt. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse