Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Gesundheit Informationen zu Krankheiten und den Themen gesunde Ernährung, Psychologie und Sexualität

Die Geburt eines Kindes hat nicht immer nur positive Folgen, sondern kann auch zu einer Depression führen. Foto: Andrea Warnecke
Postpartale Depression kann auch Väter treffen

Krefeld. Mit der Geburt eines Kindes sind viele Umstellungen verbunden - vor allem emotional. Dies kann in einigen Fällen auch zu postpartalen Depressionen führen. Bei auftretenden Symptomen sollte man vor allem mit dem Partner offen kommunizieren. mehr

So erkennt man gute Pflegeberatung
Bei der Frage nach den besten Maßnahmen für pflegebedürftige Menschen kommt es auf eine gute Pflegeberatung an. Foto: Patrick Pleul dpa/lbn

Berlin. Die Einsicht, dass ein Mensch pflegebedürftig wird, kann schnell belastend werden. Daher ist es sinnvoll, sich kostenlos beraten zu lassen. Für die Qualität der Konsultation kommt es nun eine neue Checkliste. mehr

clearing
Ziehen oder veröden: Besenreiser und Krampfadern loswerden
So sieht es aus, wenn ein Chirurg eine Krampfader zieht. Patienten sollten darauf achten, dass der Operateur diesen Eingriff häufig vornimmt. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Hamburg. Sichtbare Äderchen an den Beinen sehen unschön aus, müssen aber nicht gefährlich sein. Wie unterscheidet man die harmlosen von den behandlungsbedürftigen? Und was tun Ärzte, um sie zu entfernen? mehr

clearing
Reform: 80 000 Menschen erhalten zusätzlich Pflegeleistungen
Eine pflegebedürftige Frau in einem Seniorenzentrum. Die drei Pflegestufen wurden in fünf Pflegegrade übergeleitet. Dies führte dazu, dass 80 000 Menschen zusätzlich Pflegeleistungen erhielten. Foto: Angelika Warmuth/dpa/Symbolbild

Berlin. Darauf haben viele Menschen gewartet, die allein nicht zurecht kommen. Seit Jahresbeginn können sie mehr Hilfe aus der Pflegeversicherung erhalten. Zehntausendfach haben Betroffene reagiert. mehr

clearing

Bildergalerien

Wie schone ich beim Laufen die Gelenke?
Wer beim Laufen keine Probleme mit den Gelenken bekommen möchte, achtet am besten auf Schuhe mit der richtigen Passform. Für Anfänger ist auch ein ebener Untergrund vorteilhaft. Foto: Bodo Marks7dpa

Saarbrücken. Die Lauf-Saison hat gerade erst angefangen, doch schon nach der dritten oder vierten Trainingseinheit treten Schmerzen in den Knien oder dem Hüftgelenk auf. Das passiert, wenn die Gelenke überlastet werden. Doch wie lässt sich dies verhindern? mehr

clearing
Was bei gereizten Lidrändern hilft
Wenn die Lidränder gereizt sind, sollten Betroffene ihre Augen nicht schminken. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn/dpa

Düsseldorf. Die Lider geschwollen. Die Augen verklebt. Dann ist es Zeit für Pflege. Dabei ist weniger mehr. mehr

clearing
Kliniken und Kassenärzte wegen Notfallversorgung im Clinch
Schicken Krankhäuser Patienten wieder nach Hause, weil kein echter Notfall vorliegt, erhalten sie eine Abklärungspauschale von 4,74 Euro. Ärzte könnten dadurch unter Zeitdruck geraten. Foto: Andre Kolm/dpa

Berlin. Die Zusammenarbeit zwischen niedergelassenen Ärzten und Kliniken klappt einfach nicht richtig. Jetzt gibt es erneut Streit um die Notfallversorgung. Und wieder geht es letztlich ums Geld. mehr

clearing
Rheumatiker sollten regelmäßig ihr Herz untersuchen lassen
Regelmäßige Arztbesuche sind für Rheumatiker wichtig. Foto: Marijan Murat/dpa

Berlin. Menschen mit Rheuma kümmern sich häufig in erster Linie um ihre Gelenke und darum, ihre Schmerzen in den Griff zu bekommen. Sie haben jedoch auch ein erhöhtes Risiko, zum Beispiel einen Herzinfarkt zu erleiden. Dagegen können und sollten sie vor allem selbst etwas tun. mehr

clearing
ANZEIGE
Frühlingsgefühle! Welcher Wein passt am besten zu den ersten warmen Sonnenstrahlen in diesem Jahr? Egal was du im Frühling vorhast – wir haben den passenden Wein. mehr
Tendovaginitis: Sehnenscheidenentzündung auskurieren
Prof. Joachim Grifka arbeitet als Orthopäde in Bad Abbach. Foto: Joachim Grifka/dpa-tmn

Aachen. Arbeit am Computer, immer gleiche Bewegungen beim Sport oder stundenlange Gartenarbeit - all das kann zu einer Sehnenscheidenentzündung führen. Wer die Schmerzen ignoriert, riskiert einen chronischen Verlauf. mehr

clearing
Leben nach dem Krebs: Nachsorgeprogramm für junge Patienten
Alexander Stein, stellvertretender Leiter des „Cancer Center” am UKE, kümmert sich um junge Patienten, die am Krebsnachsorgeprogramm teilnehmen. Foto: Christophe Gateau/dpa

Hamburg. Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Depressionen - wer bereits in jungen Jahren an Krebs erkrankt, hat nach erfolgreicher Therapie oft unter Spätfolgen zu leiden. In Hamburg gibt es ein Nachsorgeprogramm speziell für diese Patientengruppe. mehr

clearing
ANZEIGE
Warum Sie eine Kreuzfahrt auf diesem Schiff keinesfalls verpassen dürfen Erleben Sie die AIDAperla als neueste Schiff der AIDA Flotte vor der spektakulären Kulisse Mallorcas. Nutzen Sie jetzt die unwiederbringliche Gelegenheit und sichern Sie sich Ihren Platz für die ersten Reisen. mehr
Bedeutung geben - Wie man sich Dinge leichter merkt
Ob Fremdsprache, Name oder Telefonnumer - mit einem Trick lassen sich all diese Dinge einfacher lernen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Hamburg. Wie hieß er gleich noch mal? Eigentlich wollte man sich den Namen des Bekannten nach dem letzten Treffen merken, aber nun ist er weg. Dabei ist es gar nicht so schwierig, solche Dinge im Kopf zu behalten. Hier ist ein einfacher Trick. mehr

clearing
Sporttrend Mit Bodyfly den Körper in Schwung bringen
Das Training auf der Wippe soll den Körper in Schwung bringen und die Balance fördern. Foto: Henning Kaiser/dpa-tmn

Köln. Klar, Sport hält den Körper in Form. Doch für einige Fitnesstreibende ist es auch wichtig, die Körperwahrnehmung und den Geist zu trainieren. Das geht mit Bodyfly. mehr

clearing
Sterilisation beim Mann: Das Wichtigste über eine Vasektomie
In einer festen Beziehung wollen viele verhüten. Für den Mann gibt es dann die Option einer Sterilisation. Foto: Felix Hörhager/dpa

Hamburg. „Jetzt bin ich mal dran mit Verhüten” - mit diesem Gedanken lassen sich viele Männer sterilisieren. Manche haben Angst, danach kein richtiger Mann mehr zu sein. Zu Unrecht, sagen Experten. Aber was, wenn man später doch noch mal ein Baby haben möchte? mehr

clearing
Vor Einsatz von Osteoporose-Mitteln zum Zahnarzt gehen
Zahnfleisch-Probleme und entzündete Zahnwurzeln sollten vor der Einnahme von Bisphosphonate-Mitteln behandelt werden. Foto: Hans Wiedl/dpa-Zentralbild/dpa

Stuttgart. Ein Zahnarzt-Besuch ist für Osteoporose-Patienten wichtig. Vor allem dann, wenn ihnen ein Mediziner zuvor sogenannte Bisphosphonate verschrieben hat. mehr

clearing
Zwischen Hoffnung und Unsicherheit: Cannabis auf Rezept
Für schwerkranke Patienten ist die Pflanze oftmals die letzte Hoffnung. Foto: Heike Schmidt/dpa

Mainz. Erst seit wenigen Wochen ist Cannabis für Schwerkranke auf Rezept erhältlich. Die Kosten sollen die Kassen übernehmen. Doch wann darf die Krankenkasse die Zahlungen verweigern? mehr

clearing
Wesentlich bessere Prognosen für untergewichtige Babys
Die Nachteile für Babys, die heute mit Untergewicht geboren werden, sind in ihrem späteren Leben weit weniger gravierend als noch vor wenigen Jahrzehnten. Foto: Wolfgang Kumm/dpa

Rostock. Eltern sind in großer Sorge, wenn ein Baby mit Untergewicht zur Welt kommt. Das war in den 1950er Jahren berechtigt. Heute sind die Chancen dank medizinischer Fortschritte für Kleinkinder viel besser. mehr

clearing
Tänzerisches Training Piloxing vereint Pilates, Ballett und Boxen
Zeig her deine Füße: Beim Piloxing Barree wird an einer Ballettstange trainiert. Foto: Henning Kaiser/dpa-tmn

Köln. Sich aus versschiedenen Sportarten die wirkungsvollsten Übungen zusammenzustellen - das ist das Konzept von Piloxing. Neben Pilates und Boxen werden hier auch Tanzelemente eingebaut. Die Bewegung zur Musik macht das Workout für viele so reizvoll. mehr

clearing
Hantavirus-Erkrankungen nehmen zu
Der Hantavirus breitet sich aus: Experten prognostizieren für 2017 mehr als 2440 Infektionsfälle. Foto: Angelika Warmuth/dpa

Stuttgart. Das Hantavirus ist in einigen Regionen des Landes derzeit sehr aktiv. Es gibt wesentlich mehr Erkrankungen als im Vorjahr. Warum? Vermutlich geht es den Rötelmäusen einfach zu gut. mehr

clearing
Auch leichte Schmerzen bei Minderjährigen untersuchen lassen
Kopfschmerzen lassen sich teilweise durch Entspannungsübungen vermeiden. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Berlin. Jugendliche aufgepasst: Tauchen Kopf- und Rückenschmerzen immer wieder auf, sollten sie zum Arzt gehen. Auch wenn es sich dabei um leichte Schmerzen handelt. Es besteht die Gefahr, dass sie sich sonst über Jahre festsetzen. mehr

clearing
Nur schlechte Laune? Wann man zum Therapeuten gehen sollte
Wer über Wochen mürrisch ist, sollte einen Therapeuten aufsuchen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin. Ständig gereizt und schlecht gelaunt? Das geht anderen auf die Nerven. Und auch dem Betroffenen selbst geht es so nicht gut. Nicht immer reicht ein intensives Gespräch mit Freunden oder der Familie. Es gibt einen Punkt, an dem nur der Therapeut einen Ausweg weiß. mehr

clearing
Boom bei Fitnessstudios - doch wer geht wirklich hin?
Fitnessstudios bekommen immer mehr Mitglieder. Doch nicht jeder, der sich anmeldet, nutzt es auch dauerhaft. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Köln. Der deutsche Fitnessmarkt ist ein Miliardengeschäft mit stetig steigenden Anmeldezahlen in den Studios. Sind viele Mitglieder schon zu Karteileichen geworden, oder werden die Deutschen immer fitter? Über die Fakten streiten Experten. mehr

clearing
Office-Eye-Syndrom und Co. - Wenn die Augen zu trocken sind
Wer tagsüber lange auf einen Bildschirm starrt, hat häufig trockene Augen. Befeuchtende Tropfen können helfen. Bewusstes Blinzeln, benetzt das Auge ebenfalls. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Düsseldorf. Fremdkörpergefühl, Brennen, Juckreiz: Vor allem in trockener Büroluft haben viele Menschen Probleme an den Augen. Meistens helfen einfache Tränenersatz-Tropfen. Bei hartnäckigen Beschwerden sollte man aber zum Arzt gehen. Eventuell ist eine langwierige Therapie nötig. mehr

clearing
Narben lassen sich nicht einfach wegzaubern
Nach größeren Operationen wie hier am Oberschenkel bleiben zwangsläufig Narben. Mit der Zeit verblassen sie aber. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Kiel. Jede Narbe hat eine Geschichte. Manch einer trägt sie mit Stolz, für andere ist sie die ständige Erinnerung an ein schmerzliches Erlebnis. Aber warum bleibt nach einer Verletzung überhaupt eine Narbe zurück? Und kann man Form und Farbe einer Narbe im Heilungsprozess beeinflussen? mehr

clearing
Unwissentlich abhängig - Die stille Sucht der älteren Damen
Das „Jahrbuch Sucht 2017” beschäftigt sich in diesem Jahr intensiver mit dem Thema Medikamentenabhängigkeit. Foto: Oliver Berg/dpa

Schlafstörungen, Angst, Panik: Schlaf- und Beruhigungsmittel sollen über schwere Lebensphasen hinweghelfen. Doch Tausende kommen nicht mehr davon los. Ein Wissenschaftler kritisiert, das Problem werde verschleiert. mehr

clearing
Parkinson-Forschung: Individuelle Therapien sind die Zukunft
Kirsten Vesper leidet an Parkinson. Sie hat eine Selbsthildegruppe gegründet. Foto: Britta Pedersen/dpa

Berlin. Salvador Dalí, Muhammad Ali, Papst Johannes Paul II. - sie alle hatten Parkinson. Die gefürchtete Nervenkrankheit ist auch 200 Jahre nach ihrer ersten Beschreibung unheilbar. Was bringt die Zukunft? mehr

clearing
Rauchen Krebsforscher: E-Zigaretten weniger schädlich als Tabak
Elektrische Zigaretten - Alternative zu herkömmlichen Glühstängeln? Foto: Friso Gentsch/dpa

Heidelberg. Dass Rauchen nicht gesund ist, ist nichts Neues. Jedoch war lange nicht klar, ob und wie ungesund die elektronischen Zigaretten sind. Verbrennungsprodukte gibt es bei dem Rauchutensil zwar nicht, doch schädliche Stoffe entfalten sich auch hier. mehr

clearing
Calisthenics oder die Rückkehr des Turnsports
Florian Schachner ist Mitglied im österreichischen Calisthenics-Verein Team Alpha Bar. Foto: Henning Kaiser/dpa-tmn

Köln. An Reck oder Sprossenwand zu trainieren, liegt nicht mehr wirklich im Trend. Unter einem anderen Label macht ein ganz ähnliches Konzept aber gerade unter jungen Männern Schule: Anhänger von Calisthenics treffen sich in Parks, um akrobatische Turnelemente zu üben. mehr

clearing
Fotos
Mit EMS nur unter Anleitung trainieren
EMS sollte grundsätzlich nur unter Anleitung professioneller praktiziert werden. Foto: Henning Kaiser/dpa-tmn

Köln. Schnell fit werden mit wenig Aufwand - das verspricht das sogenannte EMS-Training. Im Fitnessmarkt ist es zu einer festen Größe geworden. Tatsächlich ist das Training sehr effektiv. Wird es nicht fachgerecht angewendet, kann es aber gefährlich werden. mehr

clearing
Windpocken-Impfung kann später vor Gürtelrose schützen
Wer gegen Windpocken geimpft ist, erkrankt später seltener an Gürtelrose. Foto: Lukas Schulze/dpa

Köln. Lassen Eltern ihre Kinder gegen Windpocken impfen, ersparen sie ihnen nicht nur den juckenden Ausschlag. Die Impfung kann auch einer späteren Gürtelrose vorbeugen. Einen hundertprozentigen Schutz bietet sie allerdings nicht. mehr

clearing
Trampolinspringen trainiert Beine und Po
Zum Abheben: Beim Trampolinspringen legt jeder selbst fest, in welcher Intensität er trainiert. Foto: Henning Kaiser/dpa-tmn

Köln. Wer es einmal ausprobiert merkt schnell: Ohne Anspannung der Bein- und Po-Muskeln lassen sich auf dem Trampolin keine Bewegungen ausführen. Daher ist das Trainingsgerät auch so effektiv. mehr

clearing
Globaler Raucheranteil schrumpft
In Deutschland ging die Anzahl der Raucher seit 1990 weniger zurück als im Durchschnitt aller Länder weltweit. Foto: Jens Kalaene/dpa

Berlin. Fast eine Milliarde Menschen weltweit rauchen. Jeder 10. Todesfall sei auf das Rauchen zurückzuführen, sagen Experten. Seit einigen Jahren gibt es gute Nachrichten. Nicht unbedingt für Deutschland allerdings - und noch weniger für afrikanische Länder. mehr

clearing
Knapp zwei Drittel wollen digitale Patientenakte nutzen
Durch eine elektronische Gesundheitskarte könnten Patienten sich manchen persönlichen Arztbesuch womöglich sparen. Foto: Bernd Weißbrod/dpa

Berlin. Den Weg zum Arzt würden sich viele gern sparen. Tatsächlich könnten zumindest manche Untersuchungen auch aus der Ferne erfolgen, vorausgesetzt, der Arzt hat die notwendigen Daten des Patienten parat. Erstaunlich viele Deutsche halten viel von der Idee. mehr

clearing
So laufen Medikamententests ab
Pharmakonzerne entwickeln laufend neue Medikamente. Damit sie zugelassen werden können, müssen sie getestet werden - auch am Menschen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Berlin. Immer wieder werden Testpersonen für Klinische Studien gesucht - im Gegenzug gibt es dafür Geld, mitunter stattliche Summen. Wer sich auf einen Medikamententest einlässt, sollte sich vorab gründlich informieren. mehr

clearing
Armwrestling ist Kraft und Technik
Armwrestler Tobias Fitzenreiter (l) und Jan Sarembe vom TuS Hergisdorf 1891 trainieren für die 30. Deutsche Meisterschaft. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Armwrestler brauchen keine dicken Oberarme. Überhaupt wird Kraft in der Extremsportart überbewertet. Gekämpft wird mit dem ganzen Körper - und im Kopf. mehr

clearing
Gesundheit Den Geist schützen - nicht ständig ablenken lassen
Noch mal schnell die Mails beim Fernsehen checken: Es ist anstrengend, sich immer wieder ablenken zu lassen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Berlin. Eigentlich war das Fernsehen am Abend zum Entspannen gedacht. Aber ständig verkündet das Handy die Ankunft einer neuen Chatnachricht. Diesen Stress sollte man sich nicht antun. mehr

clearing
Filme als Therapie - Komödien und Dramen gegen die Sucht
Mit Filmen wie „Eat Pray Love” will Filmtherapeut Martin Poltrum seinen Patienten vermitteln, wie schön die Liebe sein kann. Foto: Fabian Schäfer/dpa

Wien. Ein Wiener Psychotherapeut setzt Hollywood-Filme in der Suchttherapie ein. Die Patienten könnten viele Botschaften aus den Filmen mitnehmen. mehr

clearing
Wenn eine depressive Verstimmung chronisch wird
Thomas Reichelt geht es nach einer stationären und ambulanten Therapie viel besser. Sogar seine Medikamente konnte er kürzlich absetzen. Foto: Valéry Kloubert/dpa-tmn

Bonn. Innerlich unruhig, traurig, antriebslos - und das über Jahre. Mediziner sprechen dann von einer Dysthymia, einer chronischen depressiven Verstimmung. Für Betroffene bedeutet das erhebliche Einschränkungen. Helfen kann Psychotherapie. mehr

clearing
Zahl der zuzahlungsbefreiten Medikamente fast halbiert
Immer weniger Medikamente sind ohne Zuzahlung zu bekommen. Das belegen GKV-Zahlen. Foto: Friso Gentsch/dpa

Berlin. Festbeträge sind ein Mittel, um Arzneimittelpreise in Schach zu halten. Zuzahlungen zu Arzneien mit Festbetrag kommen den Krankenkassen zugute - ebenso eine Befreiung von Zuzahlungen. mehr

clearing
Zocken als Traumatherapie: Tetris könnte Patienten helfen
Hilft Tetris spielen, traumatische Erlebnisse besser zu verarbeiten? Eine Studie legt das nahe. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

London. Ein Autounfall geht den Patienten noch Tage später nicht aus dem Kopf. In solchen Situationen könnte es helfen, gleich nach dem traumatischen Erlebnis eine Runde Tetris zu spielen, meinen Forscher. mehr

clearing
Zu viel Insulin im Körper - Darum fördert Übergewicht Krebs
Übergewicht kann die Entstehung mehrerer Krebsformen fördern, warnen Experten. Foto: Franziska Kraufman/dpa

Stuttgart. Übergewicht begünstigt nicht nur Diabetes. Es kann auch schlimmer Folgen haben - etwa die Entstehung von bestimmten Krebsformen. Ursache hierfür könnte ebenfalls ein gestörter Insulinhaushalt sein. mehr

clearing
BGH: Laser-Operation kann Fall für Krankenversicherung sein
Der BGH hat entschieden: Unter bestimmten Umständen sind private Krankenversicherungen dazu verpflichtet, die Kosten für eine Laser-Operation zu übernehmen. Foto: Uli Deck/dpa

Karlsruhe. Private Krankenversicherungen garantieren nur ganz bestimmte Leistungen. Für manche medizinische Eingriffe übernehmen sie jedoch nicht die Kosten. Und in anderen Fällen müssen sie es nur unter bestimmten Umständen tun, wie eine BGH-Entscheidung belegt. mehr

clearing
Bessere Versorgung psychisch Kranker ohne mehr Praxen?
Bekommen psychisch Kranke keinen Termin in einer Facharzt-Praxis, können sie in die Ambulanz eines Krankenhauses gehen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Berlin. Die oft monatelangen Wartezeiten für psychisch Kranke auf eine Behandlung beim Psychotherapeuten sollen endlich der Vergangenheit angehören. Doch reicht die Zahl der psychotherapeutischen Praxen dafür aus? mehr

clearing
Fotos
Strandsaunen an der Nordsee: Schöner schwitzen mit Meerblick
Wellness am Wasser: Von der Sauna geht es auf den Liegestuhl - mit Ausblick auf's Meer. Foto: Larissa Loges/dpa-tmn

Borkum. Die Nordsee lädt eigentlich nur im Hochsommer zum Baden ein. Das gilt allerdings nicht für die Gäste der Strandsaunen auf Borkum, Norderney oder Sylt. Nirgends schwitzt es sich besser als direkt am Wasser. mehr

clearing
„Öko-Test”: Sportlersalben bewirken oft wenig
Den Muskel gezerrt? Bevor Sportler zu einer Salbe greifen, sollten sie die betroffene Stelle mit einer Eispackung kühlen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Frankfurt/Main. Knie verdreht, Knöchel verstaucht oder den Muskel gezerrt: Wenn sich Sportler leicht verletzen, greifen sie häufig zu rezeptfreien Salben. Doch „Öko-Test” fand nun heraus, dass sie den Schmerz manchmal nur wenig lindern. mehr

clearing
Bewusste Ernährung Gute Fette beugen Gallensteinen vor
Insbesondere Olivenöl (vorne rechts) und Rapsöl (vorne links) sind zur Vorbeugung von Gallensteinen empfehlenswert. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Baierbrunn. Eine gesunde Ernährung und vor allem gute Fette helfen bei der Vorbeugung gegen Gallensteine. Doch welche Fette zählen dazu und welche Lebensmittel sind besonders ratsam? mehr

clearing
Die unheimliche Krankheit: Depressionen bleiben unterschätzt
Wie gefangen in einer Abwärtsspirale fühlen sich oft depressive Menschen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Berlin. Depression mag ein Modewort geworden sein. Medizinisch zählt die psychische Erkrankung zu den am meisten unterschätzten Leiden. Der Weltgesundheitstag am 7. April wirft ein Schlaglicht auf eine versteckte Volkskrankheit. mehr

clearing
Aneurysma in der Bauchschlagader - Wann behandeln?
Ein Aneurysma kann zur tickenden Zeitbombe werden. Doch eine vorsorgliche OP birgt auch Risiken. Foto: Felix Kästle

München. Eine Ausweitung der Bauchschlagader - das sogenannte Bauchaortenaneurysma - kann zu einer tickenden Zeitbombe werden. Platzt es, kann der Patient sterben. Eine vorsorgliche OP birgt aber auch Risiken. mehr

clearing
Depressive und manische Phasen Leben mit der Gefühlsachterbahn: Bipolare Störungen
Bei Menschen mit bipolaren Störungen wechseln sich depressive Phasen mit manischen ab. Foto: Felix Kästle/dpa

Frankfurt/Main/Berlin. Voller Power, dann wieder ohne jeden Antrieb: So leben Menschen mit sogenannten Bipolaren Störungen. Im Laufe des Lebens kann die Krankheit bei Betroffenen zwar immer wieder auftreten. Mit Medikamenten und der richtigen Therapie lässt sich aber gegensteuern. mehr

clearing
Vom Nicht-Läufer zum Läufer werden
Laufen ist gut - für das Herz, den Kreislauf, das Wohlbefinden. Wer sich überwindet, tut sich einen Gefallen. Foto: Christin Klose

Berlin. Den guten Vorsätzen steht bei vielen der Schweinehund im Weg. Ihn sollte man gut pflegen - und sich gar nicht erst irgendetwas vornehmen, rät der Buchautor und passionierte Läufer Achim Achilles. Stattdessen schließt man besser einen Vertrag mit sich selbst. mehr

clearing
Geht das einfach so? Worauf man beim Wechsel des Hausarztes achten sollte
In Deutschland besteht das Recht auf freie Arztwahl - man kann entsprechend bis auf einige Ausnahmen jederzeit den Arzt wechseln. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Hamburg. Im besten Fall geht man über Jahre zu seinem Hausarzt - der kennt einen und kann Beschwerden entsprechend einordnen. Manchmal muss ein Wechsel aber sein, zum Beispiel bei einem Umzug. Dabei sollte man ein paar Dinge bedenken. mehr

clearing
Sensitiv-Zahnpasta muss nicht teuer sein
Die Sensitivpasten von Lidl von Aldi Nord schnitten bei dem Test der Stiftung Warentest am besten ab. Foto: Patrick Seeger/dpa

Berlin. Das gut nicht immer teuer sein muss, haben Produkt-Tests schon häufig bewiesen. Dieses Mal trifft es auf Sensitiv-Zahnpasten zu. Das zeigt Stiftung Warentest in ihrem aktuellen Heft „test”. mehr

clearing
Was bei einem Blackout hilft
Gute Vorbereitung ist immer noch das beste Mittel gegen Nervenflattern in der mündlichen Prüfung. Foto: Andreas_Lander/dpa

Hamburg. Jeder, der schon mal ein Blackout hatte, weiß wie unangenehm das ist. Wie kann man dem entgegensteuern und so eine Situation vermeiden? Ruhe bewahren, Stoff vertiefen und Selbstvertrauen stärken ist ein Anfang. mehr

clearing
Verzerrte Sicht kann auf Makula-Degeneration hindeuten
Ein Netzhautleiden ist die sogenannte Makula-Degeneration. Foto: Sebastian Widmann/dpa

Berlin. Manchmal glaubt man seinen Augen nicht zu trauen und reibt sie sich verwundert. Stellt man aber fest, dass gerade Linien dann immer noch gebogen aussehen, kann das auf ein echtes Augenleiden hindeuten. mehr

clearing
Bei rezeptfreien Arzneien den Preis pro Pille ausrechnen
Viele Versandapotheken erhöhen den Stück-Preis von Tabletten, Kapseln und Ampullen, wenn sie die Arzneien in größeren Packungen verkaufen. Foto: Matthias Hiekel/dpa

Berlin. Umso mehr Inhalt eine Packung enthält, desto günstiger wird das Produkt. Diese Regel gilt jedoch nicht für rezeptfreie Medikamente. Verbraucher müssen daher gut rechnen, um ein Schnäppchen zu machen. mehr

clearing
Kleine Asthmatiker: Wenn dem Kind die Luft wegbleibt
Sonja Lämmel ist Diplom-Oecotrophologin sowie wissenschaftliche Mitarbeiterin und Pressesprecherin des Deutschen Allergie- und Asthmabundes. Foto: DAAB

München. An Asthma bronchiale können schon Babys erkranken. Heilbar ist die Krankheit nicht. Bei vielen verschwinden die Beschwerden aber im Erwachsenenalter. Bis dahin kann man sie mit Sprays gut in Schach halten. Übergewichtige Kinder müssen besonders aufpassen. mehr

clearing
Outdoor-Sportarten und ihre Vorteile
Walking bringt den Herz-Kreislauf in Schwung und kräftigt viele Muskelpartien, schont aber die Gelenke. Foto: Julian Stratenschulte

Saarbrücken. Mit den ersten Frühlingstemperaturen geht es zum Sporttreiben wieder raus ins Freie. Verschiedene Workouts lassen sich hier problemlos durchführen. Jedoch sind nicht alle für jeden geeignet. mehr

clearing
Bei Neurodermitis besser Baumwolle tragen
Wer an Neurodermitis erkrankt ist, sollte auf eine spezielle Kleidung und Hautpflege achten. Foto: Oliver Berg/dpa/tmn

Frankfurt/Main. Neurodermitis-Erkrankte können auf vielen Wegen ihrer Krankheit entgegenwirken. Die richtige Kleiderwahl ist dabei ein Anfang. Außerdem gibt es beim Baden viele Dinge zu beachten. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse