Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Auto & Verkehr Informationen rund ums Auto – Nachrichten, Bilder, Neuheiten, Testergebnisse

SUV-Nachfolger: Im Spätsommer soll der neue Karoq den Yeti ablösen und sich optisch eindeutiger als Geländewagen positionieren. Foto:
Neues SUV-ModellSkoda Karoq beerbt kleinen Geländewagen Yeti

Mladá Boleslav. Skoda ersetzt den Yeti durch ein neues SUV-Modell. Der Karoq sieht nicht nur optisch großzügiger aus, sondern bietet auch im Inneraum mehr Platz. Die Ähnlichkeit zum Kodiaq ist nicht zu verkennen. mehr

Fotos
Gestensteuerung und Co: Siegeszug der Elektronik im Auto
Rühr mich nicht an: Müssen die Fahrer bei einigen modernen Cockpits auch gar nicht mehr - sie können einige Funktionen mit Gesten steuern. Foto: Tom Kirkpatrick/BMW/dpa-tmn

München. Der Trend ist seit Jahren unverkennbar: Hinterm Steuer machen immer häufiger mechanische Lösungen elektronischen Bauteilen Platz. Für den Fahrer steigt dadurch der Komfort. Doch nicht alles, was bequem ist, ist auch sinnvoll. mehr

clearing
Punkte in Flensburg können Kfz-Versicherung teurer machen
Autoversicherungen können ins Geld gehen. Wie viel man zahlen muss, berechnen Anbieter anhand verschiedener Kriterien - manche interessiert auch der Punktestand in Flensburg. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Henstedt-Ulzburg. Alter, Wohnort, Fahrzeugklasse oder jährliche Fahrleistung: Zur Berechnung ihrer Beiträge fragen Kfz-Versicherer viele Kriterien ab. Manche interessiert mittlerweile auch das Punktekonto. Was heißt das für Autobesitzer, die Einträge in Flensburg haben? mehr

clearing
Verursacher muss Gutachten nicht bezahlen
Erstellt ein Sachverständiger ein fehlerhaftes Gutachten, kann der Honoraranspruch entfallen. Der Verursacsher muss das mangelhafte Gutachten dann nicht bezahlen. Foto: Lukas Schulze/dpa

Hamm. Erstellt ein Sachverständiger ein mangelhaftes Unfall-Gutachten, kann dieses als unbrauchbar gewertet werden. Das entschied das Oberlandesgericht Hamm. Weder Kläger noch Verursacher mussten im verhandelten Fall die Kosten tragen. mehr

clearing

Bildergalerien

Für Sportler und Sparer: BMW erweitert 5er-Reihe
Zwei von drei: Mit M550i und 530e (r) erweitert BMW seine 5er-Palette, in einigen Wochen folgt auch noch der sportliche Diesel M550d. Foto: Tom Kirkpatrick/BMW/dpa

München. Mit drei neuen Varianten vergrößert BMW das Spektrum der 5er-Reihe. Von sehr sportlich bis sparsam reicht die Palette - ein Modell will beides unter einen Hut bringen. mehr

clearing
Porsche 911 GT3 kommt noch einmal ohne Turbo
Ab 152 416 Euro: Der neue Porsche 911 GT3 ohne Turbo kommt auf 368 kW/500 PS und kann bis zu 320 km/h schnell werden. Foto: Manuel Hollenbach/Porsche/dpa

Granada. Mit dem 911 GT3 bringt Porsche noch einmal eine Version ohne Turbomotor in den Handel. Außerdem haben die Schwaben das Fahrwerk überarbeitet und das gute Stück um 2,5 Zentimeter tiefergelegt. mehr

clearing
Modellpflege: BMW 4er erscheint in neuem Licht
Facelift: Bei der 4er-Reihe gibt es neben Retuschen an Front und Heck künftig LED-Scheinwerfer serienmäßig für alle Varianten. Foto: Fabian Kirchbauer/BMW/dpa

München. BMW betreibt Modellpflege bei der 4er-Reihe und hat ein paar Details überarbeitet. Mit den serienmäßig eingebauten LED-Scheinwerfern erscheinen alle Varianten in neuem Licht. Doch es gibt noch mehr Neues. mehr

clearing
Wie man Wohnwagen und Wohnmobil für die Saison fit macht
Bevor es auf Tour geht, sollten Caravan-Besitzer ihr Fahrzeug durchchecken. Dazu gehören auch Auflaufbremse oder Stoßdämpfer. Foto: Felix Kästle/dpa

München. Ölstand, Batterie, Scheibenwischanlage - kurz vor Saisonstart checken Camping-Freunde ihr Wohnmobil noch einmal durch. Einige Dinge werden beim Prüfen aber oft versäumt, darauf weist der ADAC hin. mehr

clearing
ANZEIGE
Frühlingsmarkt am Wochenende - Bad Camberg An diesem Wochenende, Samstag, 29., und Sonntag, 30. April, lädt der Kur- und Verkehrsverein mit all seinen Mitgliedsbetrieben wieder zum beliebten Bad Camberger Frühlingsmarkt ein. mehr
Breitreifen können bei Nässe eher aufschwimmen
Breitreifen haben eine stärkere Bodenhaftung im Vergleich zu normalen Reifen. Foto: Roland Weihrauch dpa/lnw

Frankfurt/Main. Breitreifen haben für Autofahrer Vor- und Nachteile. Wer es liebt, schnelle Kurven zu nehmen, der sollte sich solche Reifen zulegen. Allerdings zeigt der Untersatz bei Regen seine Schwächen. mehr

clearing
Motorradhelm alle fünf bis sieben Jahre erneuern
Motorradfahrer sollten alle fünf bis sieben Jahre ihren Helm erneuern. Foto: Swen Pförtner/dpa

Essen. Der Helm ist für Motorradfahrer elementar wichtig. Daher sollten sich Biker auch regelmäßig um eine Erneuerung bemühen, da im Laufe der Zeit die Qualität des Materials leiden kann. mehr

clearing
ANZEIGE
Wein-Wanderung in Rheinhessen Kennt Ihr schon die schönste Wanderroute in Rheinhessen? Dann dürft Ihr diesen Artikel nicht verpassen. mehr
Fotos
Opel Insignia Grand Sport: Comeback in Geist des Kapitäns
Mit diesem Flaggschiff kann Opel zu Größe zurück finden: Denn mit dem Insignia hat der Autobauer einen großen Schritt gemacht. Foto: Opel

Berlin. Opel in der Krise? Zwar hatte der Übernahmepoker zwischen General Motors und PSA kein sonderlich gutes Licht auf die Hessen geworfen. Doch mit dem neuen Insignia beweisen die Neu-Franzosen, dass sie die harten Verhandlungen wert waren. mehr

clearing
Stellen Sie Ihre Fragen Live-Talk: ADAC-Experten informieren über Gebrauchtwagen
Senior man polishing tachometer of a car model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY ZEF009664

Senior Man polishing Tachometer of a Car Model released Symbolic image Property released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY ZEF009664

Worauf muss ich beim Kauf eines Gebrauchtwagens achten? Vier ADAC-Experten stehen FNP-Lesern am Dienstag von 15 Uhr bis 16.30 Uhr im Liveticker Rede und Antwort. Diskutieren Sie mit! mehr

clearing
Test von Fahrradhelmen: Fast jeder zweite schneidet gut ab
Die Testsieger unter den Fahrradhelmen schützen vor Kopfverletzungen und sitzen bequem. Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Berlin. Natürlich müssen Fahrradhelme in erster Linie vor Verletzungen schützen. Fast ebenso wichtig ist es Radfahrern aber, dass der Helm angenehm sitzt. Die Testsieger der Stiftung Warentest erfüllen beide Kriterien sehr gut. mehr

clearing
Der Kampf um die Leihfahrrad-Kunden
Ob für einen Ausflug durch die Stadt oder den Weg zur Arbeit, für viele gehört die Nutzung eines Leihfahrrads bereits zum Alltag. Foto: Felix Zahn/dpa

Berlin. Blau, grün- oder rot-silber - Leihfahrräder prägen auch in Deutschland in vielen Städten inzwischen das Straßenbild. Der Markt wächst. In Berlin sorgt der Konkurrenzkampf für eine Flotte, die bald so groß sein dürfte wie die in London. Lohnt sich das? mehr

clearing
Fotos
Für Jung und Alt - Autotreffen und Events der Saison
Kaum ein Genre, kaum eine Marke, für die es nicht ein automobiles Stelldichein gibt. US-Car Fans können sich unter anderem bei „The jukin' 50s” treffen, die in Verl-Kaunitz stattfinden. Foto: Markus Wiessing/dpa-tmn

Berlin. Concours d'Élégance oder Miss-Tuning-Wahl: Die Programmpunkte der Autotreffen sind so vielfältig wie die Events selbst. Auf die Kosten kommen Verehrer von Veteranen ebenso wie Monster-Truck-Fans. Ein Blick in den Veranstaltungskalender 2017. mehr

clearing
Warum heißt der Katalysator „Drei-Wege-Kat”?
Der Umwelt zuliebe: Der „Drei-Wege-Kat” wandelt drei Schadstoffe in unschädliche Endprodukte um. Foto: Martin Gerten/dpa

Essen/Hannover. Eins ist allen klar: Auto besitzen aus Umweltschutzgründen einen Katalysator. Er soll schließlich schädliche Abgase in unschädliche umwandeln. Doch die Auto-Welt spricht meist von einem Drei-Wege-Kat. Was hat es damit auf sich? mehr

clearing
Wertstabil, aber kaum nachhaltig: Dacia Logan MCV
Wertstabiles Sorgenkind: Prüfexperten haben am Logan MCV so einiges auszusetzen, dennoch liegen die Gebrauchtpreise auf verhältnismäßig hohem Niveau. Foto: Dacia/dpa-tmn

Berlin. „Das Statussymbol für alle, die kein Statussymbol brauchen”: So bewirbt Dacia seinen Günstig-SUV Duster. Dabei hätte der Hersteller den Slogan schon früher einsetzen können - beim Logan. Den gibt es praktischerweise auch als Kombi. Was taugt der als Gebrauchtwagen? mehr

clearing
Bessere Reifen gehören an die Hinterachse
Der Wechsel von Wilnter- auf Sommerreifen steht bevor. Zu beachten ist dabei, dass Autoreifen mit größerer Profiltiefe auf die Hinterachse gehören. Foto: Marcus Brandt/dpa

Stuttgart. Die kalte Jahreszeit ist vorbei. Daher stellen sich manche Autofahrer schon jetzt auf den Sommer ein und wechseln die Reifen. Diese sollten jedoch vorne und hinten eine jeweils andere Profiltiefe haben. mehr

clearing
Unfall in Autobahnbaustelle: Lkw haftet mehr als breiter Pkw
Weil die linke Spur an Autobahnbaustellen oft schmaler ist, kommt es schnell zu Unfällen. Ist ein Pkw zu breit für die Spur, kann der Fahrer eine Teilschuld bekommen. Foto: Marius Becker/dpa

Brandenburg an der Havel. An Autobahnbaustellen kann es schon mal eng werden. Oft ist die linke Spur nur für schmale Fahrzeuge freigegeben. Wer diese Spur mit einem zu breiten Fahrzeug benutzt, kann bei einem Unfall mit zur Verantwortung gezogen weden. Dies zeigt ein Urteil aus Brandenburg. mehr

clearing
Bei Telematiktarifen können junge Fahrer sparen
Wer umsichtig fährt, spart. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Berlin. Bei der Autoversicherung spart jeder gerne. „Finanztest” hat eine Möglichkeit für junge Fahrer gefunden. Die Lösung heißt: Telematiktarife. mehr

clearing
Wenn Autofahrer aus der Übung kommen
Claudia Sharif fährt nach mehreren Fahrstunden wieder alleine Auto. Foto: Annika Fußwinkel/dpa

Köln. Wer jahrzehntelang kein Auto fährt, wagt sich trotz Führerscheins manchmal nicht mehr ans Steuer. Einige nehmen erneut Fahrstunden, um wieder Gas geben zu können. mehr

clearing
Probleme beim Carsharing vermeiden
Carsharing boomt: Immer mehr Kunden mögen das „Auto auf Zeit”. Foto: Stefan Puchner/dpa-tmn

Berlin. Für eine zunehmende Zahl an Autofahrern ist Carsharing eine echte Alternative zum eigenen Auto geworden. Doch wer zu unbedarft an die Sache herangeht, kann unangenehme Überraschungen erleben. mehr

clearing
Fahrrad individuell eindeutig kennzeichnen
Dieser Code identifiziert ein Fahrrad. Foto: Friso Gentsch/dpa

Stuttgart. Wer sein Fahrrad liebt, codiert es. Denn mit Hilfe solch einer Nummer kann ein gestohlenes Rad, das wiedergefunden wurde, seinem Besitzer eindeutig zugeordnet werden. mehr

clearing
Blitzermarathon in mehreren Bundesländern gestartet
In mehreren deutschen Bundesländern beteiligt sich doe Polizei mit verschärften Tempokontrollen an einem Blitzermarathon. Foto: Arno Burgi/dpa

München. Zu schnelles Fahren ist die häufigste Unfallursache. Um auf diese Gefahr aufmerksam zu machen, hat die Polizei heute bundesweit einige Blitzer in Stellung gebracht. mehr

clearing
Neuwagenkauf im Netz: Worauf Verbraucher achten sollten
Profitieren von Prozenten: Vermittlungsportale im Internet gewähren oft höhere Rabatte für Neuwagen als lokale Händler. Doch Käufer sollten die AGB genau lesen. Foto: Andrea Warnecke

München. Warum von Händler zu Händler rennen, wenn das Angebot an Neuwagen im Netz viel größer ist? Zudem sind die Rabatte bei Online-Händlern oft viel höher. Wer diese nutzen möchte, sollte jedoch die Geschäftsbedingungen prüfen. mehr

clearing
BMW M4 kommt auch als Sportmodell CS
Der BMW M4 kommt im Sommer auch als CS-Version mit mehr Leistung und weniger Gewicht zu den Händlern. Foto: BMW Group/dpa-tmn

Shanghai. Mehr Leistung, weniger Gewicht: So kommt der neue BMW M4 CS daher. Das Modell feiert gerade seine Weltpremiere auf der Motorshow in Shanghai. mehr

clearing
Opel Grandland X ergänzt im Herbst die SUV-Palette
Der nächste Geländewagen aus Rüsselsheim: Auf der IAA im September wird der Opel Grandland X seine Publikumspremiere feiern. Foto: Opel/dpa-tmn

Rüsselsheim. Opel hat die ersten Details über den Grandland X veröffentlicht. Das Modell basiert auf dem Peugeot 3008. Doch das sieht man dem Geländewagen auf den ersten Blick nicht an. mehr

clearing
Bundesnetzagentur: Netz der Ladepunkte für E-Autos wächst
Die Zahl der Stromtankstellen in Deutschland steigt. Foto: Lino Mirgeler/dpa

Hannover/Bonn. Die wenigen Besitzer von Elektroautos brauchten bisher viel Spürsinn auf der Suche nach Ladesäulen. Das ändert sich jetzt langsam. Eine Karte der Bundesnetzagentur weist auf E-Tankstellen hin. mehr

clearing
Weitere e-tron-Studie stimmt auf Elektroauto von Audi ein
Die e-tron-Studie von Audi zeigt, wo es bei den künftigen Elektroautos aus Ingolstadt hingehen könnte. Foto: Audi/dpa-tmn

Shanghai. Klare Formen, elektrischer Antrieb, puristischer Innenraum: Audi stellt auf der Motorshow in Shanghai das SUV-Coupé e-tron Sportback Concept vor. Der volle Akku des Flitzers soll rund 500 Kilometer weit reichen. mehr

clearing
VW bereitet Generationswechsel für den Polo vor
Noch steckt der neue Polo im Tarnkleid. Vom Herbst 2017 an soll die sechste Auflage des Kleinwagens dann über die Straßen in Deutschland rollen. Foto: Martin Meiners/Volkswagen AG/dpa-tmn

Johannesburg. Eine Ausstattung wie in der Kompaktklasse: Die sechste Auflage des VW Polo ist mit fast allen Infotainment- und Assistenzsystemen wie im Golf ausgestattet. Zudem bietet der neue Kleinwagen mehr Platz bei weniger Gewicht. mehr

clearing
Citroen stellt Geländewagen C5 Aircross vor
Der Citroen Aircross kommt zunächst in China auf den Markt. Zum Jahresende 2018 soll der Wagen für buckelige Pisten aber auch in Europa zu den Händlern rollen. Foto: William Crozes/Citroen/dpa-tmn

Shanghai. Neue Konkurrenz für den VW Tiguan: Auf der Motorshow in Shanghai hat Citroen jetzt den C5 Aircross präsentiert. Dank neuartigem Fahrwerk ist das SUV besonders komfortabel. Zudem ist es mit vielen Assistenzsystemen ausgestattet. mehr

clearing
Beim Reißverschlussprinzip Rücksicht nehmen
Autofahrer tun sich und anderen Verkehrsteilnehmern einen Gefallen, wenn sie beim Stau das Reißverschlussverfahren anwenden. Foto: Michael Reichel/dpa

Stuttgart. Unfälle oder Bauarbeiten führen oftmals zu Staus. Für viele Autofahrer ist das ein Ärgernis. Die Unannehmlichkeiten lassen sich jedoch mindern, wenn die Verkehrsteilnehmer dem Reißverschlussverfahren folgen. mehr

clearing
Fotos
Magellano Edition 1: Luxusyacht auf Landgang
Wer gerne luxuriös reist, sollte in den Magellano Edition 1 einsteigen. Foto: Magellano/dpa

Berlin. Ein Unternehmer aus der Rhön setzt aufs Glamping - glamouröses Camping: Er baut einen Mercedes-Laster zur Luxusyacht für die Straße um. Die Sache hat nur zwei Haken: Der Magellano kostet 680 000 Euro, und man braucht einen Lkw-Führerschein. mehr

clearing
Mercedes S-Klasse wird sparsamer, schlauer und komfortabler
Äußerlich kaum verändert, kommt die Mercedes S-Klasse im Juli mit neuen Motoren und mehr Elektronik zu den Händlern. Foto: Daimler AG/dpa-tmn

Shanghai. Weniger Pedaleinsatz und mehr intelligente Assistenten sollen die überarbeitete Mercedes S-Klasse noch komfortabler machen. Zunächst werden allerdings nur die Limousinen mit frischer Elektronik und neuen Motoren versorgt - Cabrio und Coupé folgen erst später. mehr

clearing
Oberflächlich schön: Fiat 500 als Gebrauchter
Retro-Flair: Der Fiat 500 hat aufgrund seines Designs viele Fans, doch von Experten bekommt er viele Minuspunkte aufgrund seiner nicht immer verlässlichen Technik. Foto: Fiat/dpa-tmn

Berlin. So niedlich ihn seine Fans auch finden mögen: Der Fiat 500 schneidet bei den technischen Prüfungen nicht gut ab. Je nach Baujahr gibt es Minuspunkte für die Federung, Dämpfung, Scheinwerfer, Bremsscheiben und so weiter. mehr

clearing
Was sollten Schwangere beim Autofahren berücksichtigen?
Das ungeborene Leben sollte während der Autofahrt geschützt werden. Foto: Maurizio Gambarini/dpa

Essen. Autofahren während der Schwangerschaft ist im Normalfall kein Problem. Allerdings ist besondere Vorsicht geboten, um das ungeborene Leben im Mutterleib zu schützen. mehr

clearing
Bei Blaulicht und Martinshorn gelten besondere Regeln
Eiliger Einsatz: Mit Martinshorn und Blaulicht genießen Einsatzfahrzeuge wie die von Polizei und Rettungsdiensten gewisse Vorrechte im Straßenverkehr. Foto: Marcel Kusch/dpa/dpa-tmn

Hamburg. Wenn Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdienste unterwegs sind, zählt oft jede Sekunde. Doch trotz Blaulicht und Martinshorn fährt nicht jeder sofort beiseite. Dabei dürfen Autofahrer fürs Platzmachen auch eine rote Ampel missachten. mehr

clearing
Panne im Tunnel: Warnblinker an und SOS-System nutzen
Wer eine Panne in einem Tunnel erleidet, sollte das SOS-System nutzen. So lässt sich der Standort ermitteln. Foto: Arno Burgi

Köln. Eine Panne im Tunnel ist der Albtraum jedes Autofahrers. Durch die Dunkelheit droht größere Gefahr als auf anderen Straßen. Doch wie verhält man sich im Notfall richtig? mehr

clearing
Kein Bußgeld bei zu schlechtem Blitzerfoto
Blitzer sind dafür da, Raser zu überführen. Doch das funktioniert nur, wenn die Personen auf dem Bild zweifelsfrei zu erkennen sind. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Brandenburg an der Havel. Radaranlagen messen die Geschwindigkeit. Doch das allein reicht nicht, um Verkehrssünder zu überführen. Deshalb wird bei Tempokontrollen meist auch der Fahrer fotografiert. Doch was passiert, wenn die Aufnahme zu ungenau ist? mehr

clearing
Stauschau in Echtzeit: Alternativen zum Radio-Verkehrsfunk
Ausgespielt? Einige Experten halten Verkehrsnachrichten via Radio und TMC auch in Zukunft noch für relevant - zumindest als Ergänzung zu anderen Systemen. Foto: Christin Klose/dpa

Köln. Die Mehrzahl der Autofahrer informiert sich im Radio über die aktuelle Verkehrslage. Doch so praktisch und einfach dieser Weg ist: Er kann auch in den nächsten Stau führen. Unterstützen lassen können sich Fahrer von neuen, ergänzenden Systemen. mehr

clearing
Häufige Spurwechsel auf der Autobahn erhöhen Staugefahr
Bei häufigem Spurwechsel droht Staugefahr. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Stuttgart. Die Situation ist vielen Autofahrern bekannt: Der Verkehr gerät ins Stocken, und man erhofft sich mit einem Spurwechsel ein schnelleres Vorankommen. Aber meist lohnt ein solches Fahrverhalten nicht. mehr

clearing
Auto-Police: Vollkasko kann günstiger als Teilkasko sein
Autofahrer fahren mit einer Vollkaskoversicherung manchmal günstiger. Foto: Andrea Warnecke/dpa

München. Ein Vergleich bei Versicherungen lohnt sich: Autofahrer können beim Wechsel von Teilkaskoschutz zur Vollkaskoversicherung Geld sparen. Allerdings müssen sie dabei auf den Umfang der Police achten. mehr

clearing
Stadtbewohner wünschen sich Alternativen zum Auto
Das Auto bleibt Verkehrsmittel Nummer eins. Doch zwei von drei Autofahrern wären bereit, häufiger das Rad zu nehmen. Das zeigt eine Studie Bundesregierung. Foto: Britta Pedersen/dpa

Berlin. Die sogenannte autogerechte Stadt hat als Leitbild ausgedient. Heute wollen die Menschen einer Studie der Bundesregierung zufolge mehr Radwege, verkehrsberuhigte Wohngebiete - und öfter mal zu Fuß gehen. mehr

clearing
Yamaha ruft 10 000 Motorräder zurück
Der Motorradhersteller führt einen Rückruf durch: Bei den Modellen Yamaha XSR900, MT-09 und Tracer 900 muss ein Bauteil ausgetauscht werden. Foto: Robert Schlesinger

Neuss. Weil ein unzuverlässigen Bauteils zum Sicherheitsrisiko werden kann, ruft Yamaha drei seiner Motorrad-Modelle zurück. Betroffene Kunden sollten umgehend Kontakt zu ihrem Händler aufnehmen. mehr

clearing
Fotos
Mazda CX-5: Mit dem Zweiten fährt man besser
Leiser, vornehmer und mit mehr Ausstattungsoptionen: So geht der Mazda CX-5 in eine neue Runde. Foto: Mazda/dpa

Berlin. Mit dem CX-5 ist Mazda vor fünf Jahren ein großer Wurf gelungen. Um so behutsamer sind die Japaner beim Generationswechsel des kompakten Geländewagens gewesen. Die Neuerungen kann man deshalb weniger sehen als fühlen. Und meist muss man dafür tief in die Tasche greifen. mehr

clearing
Worauf Fahrer bei Kolonnen achten müssen
Kolonnen im Straßenverkehr müssen gewisse Regeln beachten. Foto: Jens Büttner/Zentralbild/dpa

München. Sowohl für Fahrradfahrer, als auch Autofahrer gibt es Regeln für Kolonnen. Drei Fahrzeuge oder sechszehn Fahrräder bilden eine Kolonne. mehr

clearing
Vergessener Schulterblick führt zu voller Haftung
Beim Spurwechsel genügt nicht der Blick in den Seitenspiegel. Der Schulterblick ist ebenso wichtig. Foto: Patrick Pleul/dpa

Hamburg. Nie den Schulterblick vernachlässigen. Denn der gehört zu einem korrekten Spurwechsel dazu. Wer ihn vergisst und einen Unfall verursacht, kann vollständig haftbar gemacht werden. mehr

clearing
Fotos
Zukunftsmusik Wie Autos in 20 Jahren aussehen könnten
Studie i Inside Future von BMW: Welche Gestalt genau künftige Autos haben werden, ist schwer vorherzusagen, doch autonomes Fahren und die Elektromobilität werden sicher ihre Spuren hinterlassen, sagen Experten. Foto: Tom Kirkpatrick/BMW/dpa-tmn

Köln. Immer mehr Hersteller kündigen Elektrofahrzeuge an. Bisher gleichen die E-Autos beim Design aktuellen Autos. Künftig könnten sie aber ganz anders aussehen. mehr

clearing
Was heißt „auf Sicht” fahren?
Bei dichtem Nebel muss das Tempo gedrosselt werden. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Essen. Bei Nebel sollen Autofahrer „auf Sicht” fahren. Dieser Grundsatz soll für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen. Doch was bedeutet der genau? mehr

clearing
Fotos
Die verkannte Größe - 40 Jahre Porsche 928
Augen auf beim 928-Kauf: Der 928 mit den charakteristischen Klappscheinwerfern gilt bei Experten verglichen mit dem 911 als komplizierte Konstruktion. Foto: Thomas Geiger/dpa-tmn

Zuffenhausen. Eigentlich sollte der Porsche 928 den 911 ablösen und sich an die Spitze der Modellpalette setzen. Doch als der erste Gran Turismo aus Zuffenhausen vor 40 Jahren präsentiert wurde, fremdelten die Fans mit dem Viersitzer. mehr

clearing
Der Nissan Juke im Gebrauchtwagen-Check
Progressive Größe: Der Nissan Juke mag zwar auf unkonventionelle Formen setzen, doch Experten rühmen seine Qualitäten als Gebrauchtwagen. Foto: Nissan/dpa-tmn

Berlin. Außen modern, innen altbewährt: So kann man den Nissan Juke beschreiben. Der exzentrisch gezeichnete Crossover hat sowohl eine geringe Mängelquote bei der Hauptuntersuchung als auch ein geringes Pannenniveau. mehr

clearing
Steinschlagschaden: Neue Frontscheibe oder reparieren?
Kleinere Steinschläge können Profis häufig reparieren. Sie dürfen aber nicht im Sichtfeld liegen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa

München. Ein Steinschlagschaden in der Windschutzscheibe ist ärgerlich. In vielen Fällen lässt er sich reparieren. Wann lohnt sich das? Und was zahlt die Kasko? mehr

clearing
So reduziert man den Bereich des toten Winkels
Die Spiegeleinstellung hilft, den toten Winkel zu verringern. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

München. Man denkt, den Verkehr gut im Blick zu haben, doch dann kommt es beinahe zu einer Kollision. Schuld ist oft der nicht einsehbare Bereich neben dem Fahrzeug. Dieser wird daher am besten reduziert. mehr

clearing
Digitaler Rückspiegel: Mobile Rückkamera Bikecam
Die Bikecam von dnt dient als Rückspiegel und überträgt das Bild vom Verkehr an ein am Lenker befestigtes Smartphone. Foto: dnt/dpa-tmn

Dietzenbach. Gerade im Frühjahr lassen immer mehr Menschen das Auto stehen und nehmen das Rad. Doch Fahrradfahren ist nicht ungefährlich. Was im Pkw längst zur Grundausrüstung zählt, soll es jetzt auch fürs Bike geben. Ein mobiler Rückspiegel. mehr

clearing
Härtere Strafen für wiederholte Vergehen im Straßenverkehr
Regelmäßigen Schnellfahrern soll die Bremse gezogen werden. Wiederholungstäter müssen sogar mit einer doppelten Geldbuße und Fahrverboten rechnen. Foto: Swen Pförtner/dpa

München. Wer am Straßenverkehr teilnimmt, trägt nicht nur die Verantwortung für sich selbst, sondern auch für andere. Es gibt aber immer wieder Autofahrer, die darauf nicht so viel Wert legen. Straffällig gewordene Wiederholungstäter müssen mit höheren Strafen rechnen. mehr

clearing
Fehler auf dem Motorrad vermeiden
Vor allem beim Kurvenfahren und Bremsen überschätzen sich ungeübte Motorradfahrer schnell. Foto: Swen Pförtner/dpa

Bonn. Motorradfahrer leben gefährlich. Ohne Schutzhülle, Sicherheitsgurt und Airbag sind sie der Straße ausgeliefert. Vor allem auf unerfahrene Motorradfahrer lauern etliche Gefahren - wie reagieren die Biker am besten darauf? mehr

clearing
Porsche 910: Replica mit Boxer- oder E-Motor
Replica: Der Evex-Nachbau des Porsche 910 soll entweder mit Boxermotor oder in elektrischer Variante im kommenden Jahr zu den Händlern kommen. Foto: Peter Scherb/Kreisel Electric GmbH/dpa-tmn

Essen. Dieser Rennwagen darf auf die Straße: Der Porsche 910 ist von Fahrzeugbauer Evex original nachgebaut worden. Die Replica können sich Fans auf der Techno Classica ansehen. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse