E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Usingen 18°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Politik Nachrichten und Berichte zur Politik aus Deutschland und der Welt

Der Schriftsteller Roberto Saviano wurde mit seinem Buch „Gomorrha” über die Mafia in Neapel auch international bekannt und erhielt Todesdrohungen.
Regierung stellt Schutz für Mafia-Kritiker Saviano in Frage

Die neue Regierung in Italien stellt den Personenschutz für den Anti-Mafia-Autor Roberto Saviano („Gomorrha”) in Frage. Innenminister Matteo Salvini, Chef der fremdenfeindlichen Lega, kündigte an, die zuständigen Stellen würden den Schutz auf den Prüfstand stellen. mehr

Kluft zwischen Bildungsgewinnern und -verlierern

Wissenschaftler haben den neuen Bildungsbericht in den vergangenen zwei Jahren erarbeitet.

Berlin. Kitas und Schulen in Deutschland sind aus Expertensicht noch nicht gut genug auf den stetig wachsenden Zulauf von Kindern und Jugendlichen eingestellt. mehr

clearing

Herausforderer Erdogans zieht Millionenpublikum in Izmir an

Tausende Menschen nehmen an einer Wahlkampfveranstaltung von Muharrem Ince, dem Präsidentschaftskandidaten der Oppositionspartei CHP, in Izmir teil.

Istanbul. Vor der Wahl in der Türkei hat der Präsidentschaftskandidat der größten Oppositionspartei CHP in der westtürkischen Küstenmetropole Izmir ein Millionenpublikum angezogen. mehr

clearing
Fotos

US-Politik ringt um Kompromiss in der Flüchtlingspolitik

Melania Trump auf dem Flughafen Andrews bei Washington. Ihre olivgrüne Jacke mit einem weißen Schriftzug sorgt für Gesprächsstoff: „Es ist mir wirklich egal - und Euch?” („I really don't care - Do u?”).

Washington. Wie weiter an der Südgrenze der USA? Nach dem Stopp der Trennung von Flüchtlingsfamilien macht sich die First Lady vor Ort ein Bild. Für Schlagzeilen und Diskussionen sorgt aber nicht die Politik, sondern eine Jacke. mehr

clearing

Bildergalerien

Fotos

Merkel besucht Schule für Flüchtlinge in Beirut

Der libanesische Ministerpräsident Saad Hariri empfängt Kanzlerin Angela Merkel in Beirut.

Beirut. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihre Nahostreise mit dem Besuch einer Schule in der libanesischen Hauptstadt Beirut fortgesetzt, wo einheimische und Flüchtlingskinder im Schichtbetrieb unterrichtet werden. mehr

clearing

Polizei wächst um 6100 Beschäftigte

Insgesamt zählte das Statistische Bundesamt zum Stichtag Mitte 2017 rund 319 400 Polizisten, knapp zwei Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.

Wiesbaden. Bei der Polizei in Bund und Ländern hat es mit einem Plus von 6100 Beschäftigten den größten Personalzuwachs seit mehr als 20 Jahren gegeben. mehr

clearing

Süd- und Nordkorea sprechen über neue Familientreffen

Der Präsident des südkoreanischen Roten Kreuzes, Park Kyung Seo (l), und sein nordkoreanischer Amtskollege Pak Yong Il reichen sich bei einem Treffen an der nordkoreanischen Ostküste die Hände.

Seoul. Im Zuge ihrer Annäherung haben Süd- und Nordkorea Gespräche über neue Begegnungen zwischen Familien aufgenommen, die durch den Korea-Krieg (1950-53) auseinandergerissen worden waren. mehr

clearing

Barley weist Unions-Beschwerden wegen Mietpreisbremse zurück

Weist Beschwerden der Union wegen der Mietpreisbremse zurück: Verbraucherschutzministerin Katarina Barley.

Berlin. Die 2015 eingeführte Mietpreisbremse wirkt nicht. Katarina Barley hat ihre Pläne für eine Nachbesserung vorgelegt, der Union gefallen die nicht sonderlich. Doch aufweichen will die Verbraucherministerin ihr Vorhaben nicht. Das lässt sie den Koalitionspartner deutlich wissen. mehr

clearing
ANZEIGE
2017 FamilienSportFest Ffm
Schaufenster des Breitensports Das FamilienSportFest bietet im Brentanobad und im benachbarten Stadion am Samstag, 7. Juli, Aktivitäten für Groß und Klein mehr

WM 2018 Wo ist der Geist von Spiez?

<span></span>

Fußballer, ratlos auf dem Platz. So wie Kroos und Hummels verzweifelten die deutschen Spieler gegen Mexiko alleine vor sich hin. Es fehlte der Teamgeist. Dieter Sattler erzählt, welche Teams ihn hatten. mehr

clearing

Gastbeitrag Ex-CSU-Chef Theo Waigel warnt vor einem Auseinanderfallen der Union

Theo Waigel (CSU), Finanzminister außer Dienst.

Er ist erfahren genug, um sich noch an die drohende Spaltung der Unionsparteien 1976 zu erinnern. Nicht nur vor diesem Hintergrund ruft unser Autor, Ex-Finanzminister und langjähriger CSU-Vorsitzender, zur Besonnenheit auf. mehr

clearing
ANZEIGE
handwerker
Unternehmen im Bereich Möbelmontage gesucht JCL Logistics sucht aufgrund wachsender Märkte Profis für die fachgerechte Durchführung von Möbel- und Küchenmontagen vor Ort bei den Endkunden. mehr

Maaßen: Angriffsfläche für Cyberattacken wächst rasant

Eine der besten Maßnahmen gegen Cyberattacken: Weniger lax mit den eigenen Daten umgehen.

Potsdam. Die Digitalisierung gilt als Maß für Innovation und Garant für die Standortsicherung. Doch mit der Vernetzung wächst auch das Potenzial für Cyberangriffe. Der Verfassungsschutz registriert eine deutliche Zunahme. mehr

clearing

Bundesgerichtshof hebt Brandstifter-Urteil gegen Neonazi auf

Blick auf die brennende Sporthalle in Nauen. Die Halle war als Notunterkunft für Flüchtlinge vorgesehen.

Potsdam/Karlsruhe. Das Bild von einer brennenden Sporthalle in Nauen erschütterte im August 2015 ganz Deutschland. Denn die Halle war als Notunterkunft für Flüchtlinge vorgesehen. Zwei Brandstifter wurden verurteilt, nun muss der Prozess aber neu aufgerollt werden. mehr

clearing

Generalbundesanwalt warnt vor Anschlägen mit Bio-Waffen

SEK-Beamten mit Atemschutzmasken und Schutzanzügen stehen in einem Fahrzeug vor einem Wohnkomplex. Der in Köln verhaftete Tunesier soll seine Vorbereitungen für einen Terroranschlag mit hochgiftigem Rizin bereits weitgehend abgeschlossen haben, als die Polizei zuschlug. Foto. David Young

Köln. Ein Islamist soll einen Anschlag mit einer Biobombe geplant haben. Der Rizin-Gift-Fund von Köln hat aufgeschreckt. Sicherheitsbehörden sehen eine neue Bedrohung durch biologische Kampfstoffe. mehr

clearing

Türkei verweigert deutschem Wahlbeobachter die Einreise

Der OSZE-Wahlbeobachter und Linken-Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko darf nicht in die Türkei einreisen.

Istanbul/Berlin. Der Linken-Abgeordnete Hunko war schon beim Referendum in der Türkei Wahlbeobachter. Anschließend geriet er in die Kritik der Regierung. Nun wollte er für die OSZE erneut als Wahlbeobachter anreisen - und muss kurz vor dem Start des Fliegers aussteigen. mehr

clearing
Fotos

Visegrad-Staaten erteilen dem Asyl-Sondergipfel eine Abfuhr

Ein Soldat des österreichischen Bundesheers beobachtet am Brenner eine Kontrollstelle für Güterzüge.

Budapest. Die mitteleuropäische Staatengruppe hält an ihren umstrittenen Positionen zur Migrations- und Asylfrage fest. Der Asyl-Sondergipfel in Brüssel interessiert sie nicht. Österreichs Kanzler Kurz reist als „Brückenbauer” zu ihrem Gipfel nach Budapest - und zeigt sehr ... mehr

clearing
Fotos

Von der Leyen rügt Trumps „Kommentare vom Spielfeldrand”

Ursula von der Leyen wird vom US-Verteidigungsminister James Mattis begrüßt. Die CDU-Ministerin besucht die USA unter schwierigen Vorzeichen. Washington und Berlin streiten seit Monaten über die Höhe der Verteidigungsausgaben innerhalb der Nato und die Lastenteilung im Bündnis.

Berlin. Immer Ärger um zwei Prozent: Im Streit um den deutschen Wehretat lobt US-Verteidigungsminister Jim Mattis die Fortschritte der Deutschen. Nur fraglich, ob sein Chef das auch so sieht. mehr

clearing

Asylstreit Wie ein Mann aus Sri Lanka dem Innenminister ein Lächeln abringt

Umeswaran Arunagirinathan kam mit zwölf aus Sri Lanka und erzählte seine Flüchtlingsgeschichte vor Seehofer und Merkel.

Berlin. In Berlin, in Linz, in Brüssel: Überall ist der Streit der deutschen Kanzlerin und ihres Innenministers das große Thema. Und dann treffen Angela Merkel und Horst Seehofer aufeinander – aber ein ganz anderer bestimmt für einen Moment den Disput. mehr

clearing

Urteil Nitrat im Grundwasser: Europäischer Gerichtshof entscheidet über Klage gegen Deutschland

Ein Bauer düngt sein Feld mit Gülle. Das belastet den Boden.

Frankfurt. In Hessen und der Region hält sich die Nitratbelastung des Grundwassers in Grenzen. Am meisten betroffen sind Bundesländer, die große Flächen für die Produktion von Viehfutter bereitstellen müssen. mehr

clearing

Politik Die große Streit-Koalition - Asylstreit überlagert alle anderen Themen

<span></span>

Berlin. Es war die längste Regierungsbildung – jetzt droht plötzlich die kürzeste Regierungszeit der Bundesrepublik. CDU, CSU, SPD kämpfen mit eigenen Problemen und dem Schatten der AfD – 100 Tage nach dem Start präsentiert sich ein fragiles Bündnis in zunehmend ... mehr

clearing

Koalition CSU setzt Merkel unter Druck

Bayerns Ministerpräsident Söder (links) traf sich mit Österreichs Kanzler Sebastian Kurz, ebenso ein Kritiker von Merkels Flüchtlingspolitik.

Berlin. Die Zeit ist knapp. Am Wochenende will Kanzlerin Merkel ausloten, mit wem sie bilaterale Abkommen zur Migration erreichen kann. Ob ihr außer Frankreich weitere Länder folgen, ist offen. Die CSU legt mit Kritik nach. mehr

clearing

Gift-Fund in Kölner Hochhaus: Anschlag mit Biobombe geplant

In Köln hatte die Polizei wegen des Verdachs auf Umgang mit giftigen Stoffen die Wohnung eines Mannes gestürmt.

Berlin/Köln. Das hochgiftige Rizin in einem Kölner Hochhaus war laut BKA für eine Biobombe gedacht. Die Anschlagsplanungen des verdächtigten Tunesiers sollen weit fortgeschritten gewesen sein. Und: Der Mann hatte Kontakte zu radikalen Islamisten. mehr

clearing

Neuer Bamf-Chef Sommer will schnelle Asylverfahren

Der neue Bamf-Chef Hans-Eckhard Sommer bei seiner Vorstellung in Berlin.

Berlin. Als Hunderttausende Migranten in kurzer Zeit nach Deutschland kamen, war das Füchtlingsamt Bamf heillos überfordert. Die damaligen Chefs der Behörde mussten improvisieren. Nun soll es einen Neuanfang geben. mehr

clearing

Merkel plant Asyltreffen mit EU-Regierungschefs

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht mit Horst Seehofer (CSU), Bundesminister für Inneres.

Berlin/Brüssel. Kanzlerin Merkel rennt die Zeit davon. Am Wochenende schon will sie ausloten, mit wem sie bilaterale Abkommen zur Migration erreichen kann. Ob ihr nach Macron weitere Regierungschefs folgen, ist offen. mehr

clearing

„Wir sind bereit”: Kanadas Parlament legalisiert Cannabis

Als erstes führendes Industrieland der Welt hat Kanada den Anbau und Verkauf von Cannabis legalisiert.

St. John's. Schon im Wahlkampf hatte Kanadas liberaler Premierminister Trudeau die Legalisierung von Cannabis versprochen. Jetzt ist die letzte parlamentarische Hürde genommen. Kritiker bemängeln zu wenig Schutz für Kinder, aber Firmen und Jobsucher hoffen auf einen Boom-Markt. mehr

clearing

May entgeht erneut Schlappe im Parlament in Sachen Brexit

Theresa May im britischen Unterhaus.

London. Theresa May hat es wieder einmal ganz knapp geschafft, die EU-freundlichen Rebellen in ihrer eigenen Partei beim Thema Brexit einzufangen. Doch die britische Premierministerin weiß: Nach der letzten Abstimmung ist vor der nächsten Abstimmung. Und ihre Mehrheit ist hauchdünn. mehr

clearing

Verteidigerin: NSU war keine terroristische Vereinigung

Anja Sturm gehört zu dem Anwaltsteam, dem Beate Zschäpe später zwei weitere Verteidiger zur Seite stellte.

München. Das letzte Plädoyer im NSU-Prozess nähert sich dem Ende: Zschäpe-Verteidigerin Anja Sturm setzt ihren Vortrag fort. mehr

clearing

Rekordbeteiligung bei Türkei-Wahl in Deutschland

Ein Stimmzettel wird in eine Urne geworfen.

Berlin/Istanbul. Die Türkei-Wahl in Deutschland ist zu Ende, fast jeder zweite Wahlberechtigte stimmte ab - niemals waren es mehr. mehr

clearing

Palästinenser feuern Raketen auf Israel

Rauchwolken steigen nach einem Angriff auf Ziele im Gazastreifen auf.

Tel Aviv/Gaza. Branddrachen aus dem Gazastreifen haben im Süden Israels erhebliche Schäden in der Landwirtschaft und der Natur angerichtet. Israels Armee greift daraufhin Hamas-Ziele in dem Küstengebiet an. Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten. mehr

clearing

Asylstreit Hermann Otto Solms: „Das Vertrauen der Bürger zurückgewinnen“

Für strengere Grenzkontrollen: Hermann Otto Solms.

Im Gespräch mit Redakteur Olaf Kern erklärt Hermann Otto Solms, warum sich die FDP im Bundestag im Asylstreit auf die Seite der CSU schlägt. mehr

clearing

Flüchtlinge Macron springt Merkel bei

Küsschen, Küsschen: Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßt Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bei der Ankunft zum Deutsch-Französischen Ministerrat vor Schloss Meseberg.

Meseberg/Berlin. Im eigenen Land hat Kanzlerin Merkel wegen der Flüchtlingsfrage reichlich Ärger. Da kommt der Rückenwind von Frankreichs Präsident Macron wie gerufen. Der Franzose ist sogar bei seinem Lieblingsprojekt zum Kompromiss bereit. mehr

clearing

Angeklagter gesteht Angriff auf Kippa tragenden Israeli

Der Angeklagte im Gerichtssaal des Amtsgerichts Tiergarten. Dem aus Syrien stammenden Angeklagten werden gefährliche Körperverletzung und Beleidigung vorgeworfen.

Berlin. Ein junger Israeli und sein Freund tragen die Kippa, als sie in Berlin unterwegs sind. Dann wird der junge Mann aus Israel mit einem Gürtel geschlagen. Der Angriff löst große Empörung, aber auch viel Solidarität aus. Nun steht ein Syrer vor Gericht. mehr

clearing
Fotos

Aufschrei über Trumps Umgang mit Migrantenkindern

Null-Toleranz-Politik an der US-Grenze zu Mexiko: Illegale Einwanderer in einem Käfig.

Washington. Bilder von Kindern in Maschendraht-Käfigen, Tonbänder mit den Stimmen von bitterlich weinenden Jungen und Mädchen, die verzweifelt nach ihrer Mama rufen: Donald Trump überschreitet mit seiner Ausländerpolitik nach Auffassung vieler moralische Grenzen. mehr

clearing

Kriminalitätsrate in Deutschland: Merkel widerspricht Trump

Da gäbe es noch einiges zu bereden: Kanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit US-Präsident Donald Trump.

Meseberg/Washington. Angela Merkel und Donald Trump liegen in vielen Fragen über Kreuz. Nun behauptet der US-Präsident, die Zuwanderung lasse die Kriminalitätsrate in Deutschland steigen und die Behörden würden dies verschweigen. Die Kanzlerin weist das zurück. mehr

clearing

EU-Ratspräsident will Sammelpunkte für gerettete Flüchtlinge

EU-Ratspräsident Donald Tusk hat für aus Seenot gerettete Flüchtlinge zentrale Sammelpunkte außerhalb der EU vorgeschlagen.

Brüssel. Der Koalitionsstreit in Deutschland hat EU-Politiker aufgeschreckt. Schon beim EU-Gipfel nächste Woche soll eine Lösung her - womöglich mit drastischen Maßnahmen. mehr

clearing

Beteiligung an Türkei-Wahl in Deutschland steigt deutlich

Wahlberechtigte vor dem Gelände des türkischen Generalkonsulats in Berlin.

Berlin/Istanbul. Präsident Erdogan hat die Auslandstürken aufgerufen, unbedingt wählen zu gehen. Kurz bevor die Wahllokale in Deutschland schließen, legt die Beteiligung dort kräftig zu. mehr

clearing

EU-Gericht: Marine Le Pen muss 300.000 Euro zurückzahlen

Klage abgewiesen: Ein EU-Gericht hat entschieden, dass die französische Politikerin Marine Le Pen knapp 300.000 Euro an das EU-Parlament zurückzahlen muss.

Luxemburg. Die Rechtspopulistin nannte die Vorwürfe eine Lüge und Kampagne, doch das EU-Gericht bestätigt: Es gibt keinerlei Beweise dafür, dass Le Pens Mitarbeiterin tatsächlich am EU-Parlament tätig war. mehr

clearing

Merkel: Müssen im Klimaschutz wieder besser werden

Mit dem 3D-Bild eines Braunkohletagebaus protestieren Umweltschützer in Berlin für eine Veränderung der Umweltpolitik. Kanzlerin Merkel spricht beim &bdquo;Petersberger Klimadialog&rdquo;.

Berlin. Seit zwölf Jahren führt Angela Merkel die Bundesregierung, als „Klimakanzlerin” feiern Umweltschützer sie längst nicht mehr. Nun warnt sie vor teuren Folgen des Nichtstuns im Klimaschutz - und hat für Deutschland ein „großes Sorgenkind” ausgemacht. mehr

clearing

Asyl-Streit Aufgeschoben, nicht aufgehoben - Seehofer gibt Merkel Zeit, aber keine Hoffnung

CSU-Chef Seehofer läuft auf dem Weg zu seiner Pressekonferenz an einem Fernseher vorbei, auf dem die Pressekonferenz von Kanzlerin Merkel (CDU) übertragen wird.

Berlin. Der Showdown ist vertagt. CDU wie CSU stärken ihren Vorsitzenden den Rücken. Das heißt nicht mehr als zwei weitere Wochen voller Ranküne und Machtkämpfe. mehr

clearing

Interview mit Sigrid Engelbrecht Warum enttäuschte Erwartungen auch gesellschaftlich negative Auswirkungen haben

Unter den Wählern der AfD ist ein großer Anteil Verbitterter, meint Sigrid Engelbrecht. Sie sehen das System als Feind und fordern, so wie hier 2015 in Schwerin: „Merkel hau ab“.

Persönliche Enttäuschungen können Menschen langfristig verbittern, aber auch ganze gesellschaftliche Gruppen fühlen sich abgehängt und sehen „das System“ als Feind. Sigrid Engelbrecht, eine der beiden Autoren des Buches „Lass los! Wege aus der ... mehr

clearing

Trump rechtfertigt Ausländerpolitik mit Verweis auf Berlin

US-Präsident Donald Trump spricht bei einem Termin in Washington.

Washington. Innen- und Außenpolitik zu vermischen, ist gegen die Etikette der internationalen Diplomatie. Donald Trump tut es dennoch. Um seine umstrittene Ausländerpolitik zu rechtfertigen, führt er Deutschland als Negativbeispiel an - und macht dabei Fehler. mehr

clearing

Italiens Innenminister will „Zählung” von Sinti und Roma

Italiens Innenminister Matteo Salvini von der der fremdenfeindlichen Lega plant eine &bdquo;Zählung&rdquo; von in Italien lebenden Sinti und Roma.

Rom. Der italienische Innenminister Matteo Salvini will die in Italien lebenden Sinti und Roma zählen lassen. Um ein Bild der Situation zu bekommen, müsse man „wieder das tun, was früher Zählung genannt wurde”, sagte der Chef der fremdenfeindlichen Lega laut ... mehr

clearing

Aktivisten: Mehr als 50 Tote bei Luftangriff in Syrien

Durch Luftangriffe stark zerstörte Gebäude in Syrien. Im Osten des Landes sind Dutzende Kämpfer bei einem Bombardement ums Leben gekommen.

Damaskus. Sowohl die USA als auch Regierungsanhänger kämpfen im Osten Syriens gegen den IS. Gleichzeitig stehen sie in Konkurrenz zueinander. Wer ist dort für einen Luftangriff mit vielen Opfern verantwortlich? mehr

clearing

Deutschland bangt um Glaubwürdigkeit im Klimaschutz

Sonnenaufgang hinter einem Windrad. Deutschland ist im Klima-Ranking abgerutscht.

Berlin. Der Asylstreit überschattet politisch derzeit alles. Dabei hat die Bundesregierung noch andere Probleme - ihr droht etwa eine Blamage beim Klimaschutz. Umweltministerin Schulze legt vor Gästen aus gut 30 Ländern ein Geständnis ab. mehr

clearing

Regierung nimmt neue Opfer rechter Gewalt in Statistik auf

Neonazis im thüringischen Themar. Rechte haben nach vorläufigen Erkenntnissen der Polizei in den ersten vier Monaten 2018 bereits 3714 Straftaten begangen. Foto: dpa

Berlin. Einem Bericht zufolge gab es in den ersten vier Monaten 2018 bereits 3714 Straftaten, die von Rechten begangen wurden. Seit der Wiedervereinigung 1990 wurden 83 Todesopfer rechter Gewalt erfasst. mehr

clearing

Verletzte und Festnahmen nach Demonstrationen in Skopje

Bei gewaltsamen Demonstrationen in Skopje gegen die Vereinbarung zur Änderung des Landesnamens sind mehrere Menschen verletzt worden.

Skopje. Der Streit zwischen Athen und Skopje um den Staatsnamen Mazedonien oder Nord-Mazedonien lässt sich auf höchster Ebene leicht lösen. Doch Nationalisten auf beiden Seiten finden sich damit nicht ab. mehr

clearing

Alle Geretteten der „Aquarius” in Spanien

Das Rettungsschiff &bdquo;Aquarius&rdquo; und zwei weitere Schiffe konnte in die spanische Stadt Valencia einfahren.

Valencia. Italien wollte sie nicht haben. Nun können die von der „Aquarius” geretteten gut 600 Flüchtlinge auf eine bessere Zukunft hoffen. Nach Einschätzung des Roten Kreuzes ist Spanien allerdings oft nur ein „Eingangstor”. mehr

clearing

Deutlich weniger Asylgesuche 2017 in Deutschland

Flüchtlinge an der deutsch-österreichischen Grenze nahe Wegscheid. Im vergangenen Jahr haben deutlich weniger Flüchtlinge in Deutschland Asyl beantragt.

Brüssel. Die Zahl der Asylbewerber in Deutschland ist nach neuesten Daten im vergangenen Jahr um 70 Prozent zurückgegangen. 2017 beantragten rund 222.500 Menschen internationalen Schutz in der Bundesrepublik, wie die europäische Asylbehörde EASO in Brüssel mitteilte. mehr

clearing

Verdi-Erhebung: In Krankenhäusern fehlen rund 80.000 Pfleger

Eine Pflegekraft begleitet eine alte Frau beim Gang über den Flur.

Düsseldorf. Patientenversorgung im Akkord und selbst keine Zeit für einen Schluck Wasser. Krankenpfleger schlagen Alarm. Die knappe Personaldecke bringe sie an ihre Grenzen und gefährde das Wohl der Patienten: „Wir spielen jeden Tag Risiko”. mehr

clearing

Friedensforscher: Alle Atommächte investieren in ihre Waffen

Eine Sarmat-Interkontinentalrakete in Russland.

Stockholm. Die Zahl der Atomsprengköpfe auf der Welt ist leicht gesunken. Doch das, meinen Friedensforscher, ist noch lange kein Zeichen für Abrüstung. mehr

clearing

Flüchtlinge Das politische Berlin schaut gebannt, wie der Innenminister sich entscheidet

Bundesinnenminister Horst Seehofer vergangene Woche im Bundestag.

Berlin. Am Mittwoch ist Weltflüchtlingstag. CDU und CSU scheinen in ihrem Asylstreit unbeeindruckt davon. Die Positionen sind offenbar unverrückbar. Gibt es bis Montag doch noch Bewegungen? mehr

clearing

Rettungsschiff „So sind wir Spanier eben, wir helfen, wo wir können.“

Mitglieder von „Ärzte ohne Grenzen“ (Medecins sans Frontieres) winken bei der Ankunft des  Seenot-Rettungsschiffs „Aquarius“ im Hafen.

Valencia. Mit der Aufnahme der „Aquarius“ und anderen Aktionen entwickelt sich Spanien zu einer Art „Flüchtlingsparadies“. Die 629 Migranten, die am Sonntag in Valencia eintrafen, können sich ob des Timings glücklich schätzen. Aber in Spanien regt sich auch ... mehr

clearing

Weirich am Montag

von Prof.

Mit Fußball Staat machen „Sport und Politik sind nicht voneinander zu trennen“, wusste schon Helmut Kohl. mehr

clearing

Kolumne Weirich am Montag

von Prof.

„Sport und Politik sind nicht voneinander zu trennen“, wusste schon Helmut Kohl. Seit gestern, dem Start der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Russland, kann man diese mehr

clearing

Schicksalstag für den Friedensprozess in Kolumbien

Eine Wahlhelferin bereitet in Bogota ein Wahllokal für die Präsidentschaftswahl vor.

Bogotá. Erstmals seit langem steht Kolumbien vor einer echten Richtungsentscheidung: Die Kandidaten aus dem rechten und linken Lager haben grundverschiedene Zukunftsvisionen. Vor allem der Friedensprozess spaltet die Gesellschaft. mehr

clearing

Griechenland und Mazedonien legen Namensstreit bei

Ein Griechisch-Orthodoxer Mönch protestiert gegen den Kompromiss im Namensstreit.

Athen. Die linken Regierungschefs in Skopje und Athen sind über ihre Schatten gesprungen. Das Abkommen steht. Dennoch ist der Zwist um den Namen Mazedoniens noch nicht ausgestanden. Auf beiden Seiten wird Widerstand gegen das Abkommen organisiert. mehr

clearing

Tsipras wirbt vor Euro-Treffen für Schuldenerleichterungen

Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras am Samstag im Parlament in Athen.

Berlin/Athen. Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras wirbt vor dem möglicherweise entscheidenden Eurogruppen-Treffen erneut für Schuldenerleichterungen für sein Land. mehr

clearing

Einigung über Eurozonenreform in Reichweite

Finanzminister Olaf Scholz zusammen mit seinem französischen Amtskollegen Bruno Le Maire in Paris.

Hamburg. Seit Wochen ringen Deutschland und Frankreich um die Zukunft der europäischen Währungsunion. Vor dem entscheidenden Treffen von Kanzlerin Merkel und Präsident Macron sendet die französische Seite ein positives Signal - doch noch ist nicht alles geklärt. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen