E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Usingen 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Das Traumfrühstück

Erwachsene essen mehr Obst und Gemüse, während Kinder Süßes und Fast Food bevorzugen, dies ergab eine Umfrage der Klasse 4 e zum Thema „Alles, was gut schmeckt und nicht dick macht“.
Carlo Tropea hat sich – nur für das Foto – für ein ungesundes, aber in seinen Augen leckeres Frühstück entschieden. Carlo Tropea hat sich – nur für das Foto – für ein ungesundes, aber in seinen Augen leckeres Frühstück entschieden.
Höchst. 

Befragt wurden 126 Erwachsene und Kinder im Alter von 7 bis 70 Jahren aus den Höchster Schulen und Horten, auf der Straße und im Stadtpark Höchst.

Zum Frühstück gibt es laut der Umfrage bei den meisten Kindern Cornflakes mit Milch, während die Erwachsenen lieber Brot mit Käse, Wurst oder Marmelade bevorzugen. Die meisten Kinder essen zum Mittagessen Spaghetti. Um sich gesund ernähren zu können, könnte man sich hier lieber für Vollkornnudeln mit einem tollen Salat dazu entscheiden, da dieses Gericht länger satt macht. Die Erwachsenen bevorzugen zu Mittag Fleisch und Gemüse. Zum Abendessen essen von den befragten Kindern viele gerne ebenfalls Cornflakes oder Spaghetti, während die Erwachsenen eher Gemüse, einen frischen Salat oder ein belegtes Brot mögen.

Spannend wird es beim Traumfrühstück, weil sich da die meisten Kinder Pizza, Nutella, Waffeln, Hörnchen und Pfannkuchen wünschen. Dabei enthalten die eben genannten Lebensmittel viel Fett und Zucker, was beides in großen Mengen dick macht.

Erwachsenen hingegen wünschen sich Austern, Lachs, Eier mit Speck, Palatschinken, belegte Brötchen und einen Sekt, Cappuccino oder einen guten Kaffee zum Frühstück. Doch auch hier ist Vorsicht angesagt, denn Alkohol und Speck bringen ebenfalls einiges an Kalorien mit – und die Hälfte der Erwachsenen gab an, dass man bereits ab 1500 Kalorien pro Tag zunimmt. Dabei benötigen Frauen bei einer leichten körperlichen Tätigkeit knapp 1800 Kalorien und Männer 2100 Kalorien. Erhöht sich jedoch die körperliche Aktivität, so benötigt der Mensch auch mehr Kalorien.

Bei der Frage „Wer Obst zuerst gegessen hat?“ waren sich die befragten Erwachsenen einig, dass es Adam und Eva, die Tiere oder die Steinzeitmenschen waren. Die meisten Kinder gaben an, dass sie es nicht wissen. Nur bei der Entstehung des Obstes meinten alle Befragten, dass es Gott, Allah, die Evolution oder die Natur waren, die es erschaffen haben.

Umutcan Bulut, Ewelina Kiefel, Siar Kayan, Aylin Karademir, Carlo Tropea, Kacper Zgirski und Curtis Paul

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen