Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Sternsinger sammelten in Diezer und Holzappeler Pfarrgemeinden fast 4000 Euro

Letzter Einsatz für die Sternsinger in diesem Jahr: Der Gottesdienst in Herz Jesu in Diez. Letzter Einsatz für die Sternsinger in diesem Jahr: Der Gottesdienst in Herz Jesu in Diez.
Diez/Holzappel. 

Da staunte Wilma Bullmann, die Pfarrsekretärin der Herz-Jesu-Gemeinde, nicht schlecht: Ein Mann, der am Abend vorher von den Sternsingern besucht worden war, stand mit fünf Tafeln Schokolade vor dem Pfarrhaus in Diez. Er sei so erfreut und berührt über den Besuch der Kinder gewesen, dass er ihnen noch etwas Gutes tun wolle.

25 Orte besucht

Nur eine von vielen tollen Erfahrungen, die die Kinder der Diezer und Holzappeler Pfarrgemeinden bei der diesjährigen Sternsingeraktion machen durften. Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein – Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit“ machten sich fast 30 Kinder mit ihren Begleitern auf den Weg zu den Häusern, um von der Botschaft der Geburt des Kindes im Stalle von Betlehem zu berichten und den Segen an die Türen zu schreiben. In den weitläufigen Pfarreigebieten wurden Menschen in über 25 Orten besucht, die sich vorher angemeldet hatten. Auch in den Senioreneinrichtungen der AWO, im Haus Deul und dem Wohnheim der Lebenshilfe in Diez freuten sich die Bewohner über den Besuch. Erstmals seit vielen Jahren kamen die Sternsinger auch wieder in die Kindertagesstätte im Schläfer. Sie wurden mit großen Augen und Liedern zum Dreikönigstag begrüßt. Die Erzieherinnen staunten nicht schlecht, dass viele ihrer ehemaligen „Kleinen“ als Heilige Drei Könige „Karriere“ gemacht hatten.

Der Einsatz hat sich gelohnt: 3433,22 Euro in Diez und 448,57 Euro in Holzappel sammelten die Jungen und Mädchen für Kinder im Partnerland Bolivien und für viele andere Projekte weltweit. Den Abschluss der Aktion bildete der Gottesdienst in Herz Jesu, den die Sternsinger in farbenfrohen Kostümen mitgestalteten.

Das Mittagessen im Pfarrsaal in Diez und das Waffelessen in der ehemaligen Gaststätte Martin in Scheidt machten schon mal Geschmack auf einen Einsatz im nächsten Jahr.

(nnp)
Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse