E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Usingen 20°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Umzug geplant: Wehr Mitte soll zur Lahnstraße wechseln

Oberursels Brandschutzdezernent Thorsten Schorr (CDU) legt die Planung für den Neubau eines Gefahrenabwehrzentrums vor. Fertigstellung Ende 2022.
Die neuen Feuerwehr-Fahrzeuge wurden präsentiert. Foto: Jens Priedemuth Die neuen Feuerwehr-Fahrzeuge wurden präsentiert.
Oberursel.  Für Stadtrat und Feuerwehrdezernent Thorsten Schorr (CDU) wäre es die „absolut beste Wahl“, für Stadtbrandinspektor Holger Himmelhuber das „Non plus ultra“: Der Bau eines Gefahrenabwehrzentrums auf dem Kleingartengelände 10 000 Quadratmeter großen Gelände an der Lahnstraße, in dem die Freiwillige Feuerwehr Mitte, die Dienststelle Brand- und Zivilschutz sowie der Katastrophenschutz untergebracht werden könnten. Schorr stellte das Projekt Gefahrenabwehrzentrum gestern in einer Pressekonferenz und am Abend im Haupt- und Finanzausschuss vor, und er hofft, dass die Stadtverordnetenversammlung schon im ersten Quartal des kommenden Jahres dem Bauvorhaben per Grundsatzbeschluss ihren Segen gibt.
Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen