E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Usingen 17°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Pöschl tritt bei der TSG Falkenstein zurück

Falkenstein. 

Jörg Pöschl ist aus persönlichen Gründen nach rund 23 Jahren als Vorsitzender der TSG Falkenstein zurückgetreten. Der Vorstand wurde erst im Februar dieses Jahres wiedergewählt. Die Stelle sei zurzeit nicht besetzt, ist auf der Internetseite des Vereins zu lesen. Die Entscheidung habe den Vorstand und die Mitglieder überrascht, heißt es in einer Mitteilung des Vorstands: „Wir bedauern diese spontane Entscheidung unseres langjährigen Vorsitzenden sehr“, sagt Peter Hoffmann, der als einer von zwei Stellvertretern fungiert. „Jörg Pöschl war der TSG Falkenstein über Jahrzehnte eng verbunden.“ Er habe sich große Verdienste um den Verein erworben, „gerade auch im Hinblick auf die positive Entwicklung der Mitgliederanzahl“. Derzeit sind rund 850 Menschen in dem Sportverein organisiert.

Wie geht es nun weiter? Die Aufgaben nimmt zunächst der geschäftsführende Vorstand wahr: Das Gremium sei von der Mitgliederversammlung bis 2018 gewählt, erklärt Hoffmann. Auf die Arbeit bei der 1. FC-TSG Königstein hat die Entscheidung keine Auswirkung, stellt Pöschl heraus. Auch dort ist er Vorsitzender. Zur nächsten Wahl tritt er nicht mehr an – das war dem Verein aber bereits bekannt, ein Zusammenhang mit dem Rücktritt bestehe nicht.

Der ist eher auf interne Unstimmigkeiten zurückzuführen, wie aus einer Stellungnahme Pöschls auf Nachfrage der TZ herauszulesen ist: „Eine Vorstandskollegin bringt eine politische Personalentscheidung, die ohne mein aktives Zutun getroffen wurde, fälschlicherweise und wahrheitswidrig mit mir in Verbindung und hat dies auf inakzeptable Weise in den Verein hineingetragen.“ Dieses Verhalten habe ihn menschlich zutiefst enttäuscht und gekränkt. „Daher war mir eine vertrauensvolle Zusammenarbeit auf dieser Ebene bei aller Liebe und Leidenschaft für den Verein nicht mehr möglich“, so Pöschl weiter.

(dsc)
Zur Startseite Mehr aus Vordertaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen