E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Usingen 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Fachkräfte sind Mangelware: Zwei Jahre vergebens neue Friseurin gesucht

Fachkräfte sind Mangelware – Unternehmerin wendet sich an den Bürgermeister
Von außen ahnt niemand, welches Kleinod sich im Keller dieses Einfamilienhauses verbirgt. Farha und Armen Petrosians haben sich ein Haarstudio vom Feinsten eingerichtet. Was aber fehlt, ist Fachpersonal. Aber nicht nur bei Frisören – überall sucht man gut ausgebildete Fachkräfte. Die Grävenwiesbacher wandten sich als letzte Lösung an Bürgermeister Roland Seel.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe entsteht, wenn man Rot und Gelb mischt?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Man braucht sich nicht zu wundern...
    von dan ,

    „Wir haben jetzt alles ausprobiert, was möglich ist“
    Vielleicht sollte man sich mal Gedanken machen ob die im Friseurhandwerk gültigen Tarifverträge einen Mitarbeiter noch zu einem normalen Leben befähigen. Die gültigen Entgelte sind für einen Beruf mit dreijähriger Ausbildung ein Witz. Von diesem Hungerlohn will und kann einfach niemand mehr leben.
    Es besteht kein Fachkräftemangel. Ausgebildete Friseure gibt es genug, nur kann es sich einfach niemand mehr leisten in diesem Beruf zu Arbeiten.
    Solange das Handwerk so schlecht bezahlt, braucht sich auch niemand zu wundern das alle Abitur machen und studieren wollen.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen