E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Usingen 32°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Musik: Sprungbrett für Rapper

Von Für jemanden wie den Autor, dessen Musikgeschmack bei Genesis und Doors stehen geblieben ist, hat Rap etwas Außerirdisches. Unbekannte Weiten und Welten. Was allerdings Rapper Gianno Mitte Januar auf den Markt bringt, ist hörenswert. Nicht zuletzt, weil er sich einem neuen Tonstudio angeschlossen hat, das ab sofort auf den Markt drängt.
Das Tonstudio mit Chef Jan Boeren (rechts) startet im neuen Jahr durch und hat bereits Rapper Gianno (Mitte) unter Vertrag. Compagnon Steffen Buhlmann (links) freut sich ebenfalls auf die Zusammenarbeit. Das Tonstudio mit Chef Jan Boeren (rechts) startet im neuen Jahr durch und hat bereits Rapper Gianno (Mitte) unter Vertrag. Compagnon Steffen Buhlmann (links) freut sich ebenfalls auf die Zusammenarbeit.
Usinger Land. 

Für ein Tonstudio gibt’s eigentlich keinen besseren Platz als mitten in der Natur. Das Neu-Anspacher „Sound Village“ erfüllt diese Voraussetzung. Am Steinhof 3 liegt hinter dem Sportplatz im Stadtteil Hausen, eventuelle Töne aus dem Studio stören niemanden. Jan Boeren, Chef des Tonstudios, geht im kommenden Jahr mit einem neuen Label an den Start.

Dafür hat er sich den Rapper Gianno, bürgerlich Patrick Pegorer-Sfes, zu sich geholt. Sein Werk will Boeren vertreiben und verbreiten. Eine Win-Win-Situation, denn der Musiker hat künftig Profis beim Mischen seiner Songs am Start, Boeren und sein Partner Steffen Buhlmann freuen sich auf einen gemeinsamen Hit.

Die Grundlage dafür gibt es mit „Monaco“ sogar schon. Denn im Frühsommer hat Rapper Gianno diesen Song, erst einmal noch selbst aufgenommen, war sogar fürs Musikvideo im Fürstentum – und erntete für das neue Werk sehr viel Lob. Tatsächlich ist das Lied ein Ohrwurm – allerdings noch nicht erhältlich.

Supertalent-Teilnehmer

Das Tonstudio in Hausen wird „Monaco“ professionell aufbereiten. Sänger Marius Müller – bekannt aus der Castingshow „Das Supertalent 2016“ als Maris – hat den eingängigen Refrain des Songs bereits ins Mikro gesungen, Gianno seinen Teil ebenfalls, jetzt muss der zugekaufte Beat noch ordentlich beigemischt werden. Spätestens Mitte Januar soll dann der Download auf allen bekannten Kanälen möglich sein.

Ein Netzwerk als Starthilfe

Mit dem High-Tech-Tonstudio im Haus hoffen Jan Boeren und Steffen Buhlmann, möglichst breit aufgestellt zu sein, um so einen sauberen Start mit Neukunden hinlegen zu können.

clearing

Ein Tonstudio zu haben, ist nun kein Alleinstellungsmerkmal, im Internet finden sich auch im erweiterten Taunus einige. Doch mit Steffen Buhlmann und Jan Boeren sind zwei Profis am Werk. Boeren ist seit 25 Jahren aktiver Musiker, war in der Batschkapp und ist Gewinner des Rock- und Pop-Preises. Allerdings hat er auch den Diplom-Wirtschaftsingenieur in der Tasche.

So weit ist Buhlmann noch nicht, er steckt im Studium zum amtlichen Mixing-Engineer in Tontechnik. Übrigens: Auch Gianno studiert noch – auf Lehramt. Buhlmann ist in Anspach sowieso bekannt, legt als DJ im Fat Jacks auf und spielt verschiedene Instrumente. Die beiden Label-Führer passen ganz gut zusammen. Der eine liebt Rock-Pop und handgemachte Musik, der andere kennt sich im Digitalen gut aus.

Der Sprung in die Selbstständigkeit ist gut vorbereitet, denn im „Sound Village“ befindet sich ein neues Studio, mit Instrumenten aller Art und moderner Technik (lesen Sie auch die Box rechts). Die Eltern, die im Erdgeschoss wohnen, haben Verständnis. Zudem konnten die beiden Chefs einen Frankfurter Verlagschef für die erste Gianno-Veröffentlichung gewinnen, der das Ganze erst mal finanziert.

Breites Angebot

In dem schon fast familiär anmutenden Studio mit Kaminfeuer und Balkon sollen aber nicht nur Bands oder Sänger eine Chance bekommen, sondern jede Art von Tonmix kann dort angefragt werden. Ob einen Song für die Liebste aufnehmen, Kinderchor oder Metal – alles bietet „Sound Village“ an. „Wir sind ein Dienstleister in Sachen Musik“, sagt Boeren. „Wir bieten das Komplettpaket an – von der Idee bis zur CD im Regal.“

Für Gianno ein große Chance, denn er bekommt eine ganze Menge professionelle Unterstützung – ob Ratschläge bei Aufnahmen und seinem Rap oder sogar bei Live-Auftritten.

Zur Startseite Mehr aus Usinger Land

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen