E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Usingen 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Kleiner Ort mit großem Angebot

Von Jedes Dorf hat etwas Besonderes. Menschen oder Angebote, die es nur dort gibt und die den Charme des Ortes ausmachen. Da macht auch der Grävenwiesbacher Ortsteil Mönstadt, der im Jahr 2004 das 600-jährige Bestehen feierte, keine Ausnahme. Die Taunus Zeitung hat dort so einiges entdeckt.
Auch Bernd Moses schlüpft zum Fasching gerne mal in ein Kleidchen und gehört zu den Spritzenhausspatzen. Bilder > Auch Bernd Moses schlüpft zum Fasching gerne mal in ein Kleidchen und gehört zu den Spritzenhausspatzen.
Mönstadt. 

Le Mö: Fällt der Name Mönstadt, muss Le Mö erwähnt werden, die kleine Schwester des großen 24-Stunden-Rennens Le Mans. Immer im September, steht das Dorf Kopf. Da werden auf kleinen Mopeds zehn Stunden lang Runde für Runde um das Sportlerheim gedreht. Ein Beweis, dass die Bewohner, Ende 2017 waren es genau 424, keinesfalls den Puls der Zeit verschlafen.
Käseweg: Es lohnt sich sogar zu Fuß von Grävenwiesbach aus, den „Käseweg“ zu nehmen und hinauf nach Mönstadt zu wandern. Namensgeberin ist eine ehemalige Käserin und die deswegen von vielen Gourmets angefahren, aber auch zu Fuß besucht wurde. Käse gibt’s nicht mehr, der Käseweg ist geblieben.
Musical Dance Groupe: Tanzen ist in. In Mönstadt geht das schon im zarten Alter von fünf Jahren. Denn in der Musical Dance Group, die sich im Jahr 2010 gründete und weit über die Grenzen des kleinen Dorfes hinaus bekannt ist, tanzen über 100 Mädchen und Jungen. Die Aufführungen sind in jedem Jahr eine Attraktion, die die Gründerin Marisela Ertel ermöglicht.

Sternenblick

SG Mönstadt: Auch der Sportverein, die SG Mönstadt, ist erwähnenswert. Auf der Suche nach Besonderheiten sind die Verantwortlichen immer in Augenhöhe mit den neuesten Trends auf dem Sportmarkt. Aktuell wird der neue Kultsport „Jumping Fitness“ auf dem Trampolin angeboten, allerdings in der Kerngemeinde Grävenwiesbach – Raumprobleme.
Astronomische Gesellschaft Bad Homburg: Und noch eins ermöglicht die SG: Die Kooperation mit den Sterneguckern. Denn der Sportplatz, der in freier Natur liegt, ist tatsächlich der dunkelste Ort im Rhein-Main-Gebiet und eignet sich daher ganz besonders für Sternbeobachtungen der Astronomischen Gesellschaft Bad Homburg.
Heimat- und Geschichtsverein: Nicht so hoch hinaus, dafür aber ganz weit zurück in die Geschichte kann Karl Moses entführen. Er ist der Geschichts-Kenner und Hobby-Historiker, wenn es um die Vergangenheit seines Wohnortes Mönstadt geht. Das Archiv im Mönstädter Dorfgemeinschaftshaus beherbergt alte Relikte samt Karten und Büchern. Auch das Modell von der einstigen Eisenbahnbrücke über dem Steinkertzbachtal ist dort.

Töpfern

Tonkünstlerin: Mehr ins Hier und Jetzt führt Barbara Reiter mit ihren Künsten und Fertigkeiten als Töpferin die Besucher in ihrer Tonwerkstatt. Die ausgebildete Keramikgestalterin arbeitete früher als Hebamme und hat sich seit 2008 einen Namen als Tonkünstlerin gemacht. Das Arbeiten mit dem Material Ton ist für sie ein bereichernder Prozess. Und all das ermöglicht Barbara Reiter auch Kindern und Erwachsenen mit Kursen.
Fastnacht: Wer den Fasching liebt, der kommt in diesem Dorf auf seine Kosten. Eine Fastnachtssitzung mit zwei Terminen gehört in jeder Kampagne dazu. Und das ist für ein so kleines Dorf ein enormer Aufwand. Dafür haben sich die jungen Mädels des Dorfes zur Tanzgarde zusammengeschlossen. Büttenredner-Profis bauen das Jahr über an ihren spitzen Wortfindungen. Und die harten Feuerwehrmänner werden zu witzigen Mimen, weil sie stets ein neues Bühnenstück für den Fasching einstudieren. Und einen Umzug gibt’s auch noch.

Zur Startseite Mehr aus Usinger Land

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen