E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Usingen 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Hirtenhof: Islandreiter trotzen der Hitze und ermitteln beim Vereinsturnier ihre Meister

Von In Reykjavík wird es im Mai höchstens 10 und im Sommer auch nicht wärmer als 15 Grad. Beim Vereinsturnier des Islandpferdereitervereins Wehrheim auf dem Hirtenhof war es am Wochenende mit knapp 30 Grad etwas kuscheliger.
Die Vereinsmeisterinnen Enya Daiß (9), Emma Zahradnik (13 ), Anna-Lena Burk (24) präsentierten nach der Siegerehrung stolz ihre Trophäen. Bilder > Foto: Tatjana Seibt Die Vereinsmeisterinnen Enya Daiß (9), Emma Zahradnik (13 ), Anna-Lena Burk (24) präsentierten nach der Siegerehrung stolz ihre Trophäen.
Wehrheim. 

Die Islandpferde, die am Wochenende auf dem Hirtenhof im Einsatz waren, kamen nicht direkt von der Insel ihrer Vorfahren im Nordatlantik, sondern aus deutscher Zucht. Deshalb haben sie auch gelernt, mit anderen Temperaturen umzugehen, als sie daheim herrschen. Die hochsommerlichen Temperaturen brachten sie deshalb auch nicht an den Rand der Erschöpfung, und das Turnier musste auch nicht wegen des insofern „schlechten Wetters“ abgesagt werden. Dennoch kam den Pferdchen mit dem unaussprechlichen Namen die Erfrischung durch kühles Nass und das Auflegen feuchter Tücher sehr gelegen. An der Dusche gab es öfters Stau.

Beim IPRW und dem Hirtenhof ist man auf große Reitturniere eingerichtet. Hessische und Deutsche Meisterschaften finden hier regelmäßig statt, vor ein paar Jahren waren aber auch Islandpferdereiter aus fast ganz Europa auf der selbst dafür perfekt geeigneten Anlage zu Gast. Am Wochenende war der Andrang dagegen überschaubar.

Neue Vereinsspitze

Der Verein hatte zu einem regionalen Turnier eingeladen, bei dem sich Teilnehmer für die im August – wieder in Wehrheim – stattfindende – Hessenmeisterschaft qualifizieren konnten. Eingebettet in das Turnier war die jährliche Vereinsmeisterschaft. Dagmar Kuhlmann war das ganz recht. Sie steht erst seit kurzem an der Spitze des Vereins, hat die Nachfolge des langjährigen Vorsitzenden Gottlieb Burk angetreten. Sie ist froh, noch etwas üben zu können. „GoBu“, wie fast alle im Verein den Alt-Vorsitzenden liebevoll nennen, hatte ihr aber versprochen zu helfen. Das tat er auch am Wochenende, wo er, wie immer, alle Hände voll zu tun hatte, diesmal allerdings meistens am Grill.

Der Verein steht personell mit seinen 140 Mitgliedern gut da und hat auf dem Hirtenhof von Nicole Rubel 2006 eine Heimat gefunden, wie sie sich ein Reitverein nur wünschen kann. Die jüngsten aktiven Mitglieder sind acht Jahre alt, die ältesten „50plus“. Er ist damit einer der aktivsten „Isi-Vereine“ in der Region.

Großes Turnier

Der nächste Turniertermin steht schon fest, die „Hessischen“ vom 24. bis 26. August. „Wir haben alle vier Wochen Besprechung, da wird geklärt, wer was macht“, erzählt die neue Chefin. Nötig ist das alles aber nicht wirklich, denn es weiß ohnehin jeder, was er zu tun hat. In der Regel sind dann alle Posten besetzt, und auch am Wochenende waren zwischen 20 und 25 Helfer am Start. „Es sind zwar meistens dieselben, das Schöne ist aber, dass es ihnen allen immer noch Spaß macht“, freut sich Dagmar Kuhlmann, die auch in ihrer Stellvertreterin Irmi Middelanis-Neumann eine nimmermüde Stütze hat: „Die Irmi macht alles, weil sie alles kann. . .“ Dem Vereinsklima dienlich ist auch Freizeitwartin Regina Illgner, die zum Beispiel Wanderritte in die Umgebung organisiert. Eine besondere Aufgabe fällt aber Jugendleiterin Anna-Lena Burk und Sportwartin Seline Schönbach zu, sie kümmern sich um den Nachwuchs. Dazu gehört auch die Vorbereitung auf auswärtige Turniere, wohin sie ihre Schützlinge auch begleiten.

Dass Anna-Lena Burk und Regina Illgner bei der Vereinsmeisterschaft gleich auch noch auf dem Treppchen standen, zeigt, dass „Multitasking“ Grundvoraussetzung für einen funktionierenden Verein ist. Und das bedeutet im Klartext: „Alles ganz easy bei den Isis. . .“.

Zur Startseite Mehr aus Usinger Land

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen