Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Usingen 13°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Ganzjahres-Rodelbahn: Feldberginitiative wird auf jeden Fall gegen Freizeitbahn klagen

Umweltinitiative wird gegen eine Freizeitbahn am Nordhang auf jeden Fall klagen
Die Feldberginitiative baut schon mal vor, denn am 15. November will die Schmittener Gemeindevertretung über eine Ganzjahres-Rodelbahn debattieren. Und die ist ja nun so gar nicht im Sinn des bürgerlichen Zusammenschlusses.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: In welcher italienischen Stadt steht der berühmte schiefe Turm?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Tourismus von vorvorgestern!
    von KlausLelek ,

    Bereits jetzt hat das Feldberggebiet durch ein dichtes Verkehsnetz und Dauerrummel, Dauerlärm durch Motorräder usw. schon viel von seiner Lebensqualität eingbüßt. Alle schwadronieren von Klimawandel und dringenden Biotopschutz. Hier im Feldberggebiet wird er schon jetzt mit Füßen getreten. Anstatt diese einmalige geografische Gegebenheit zu nutzen - 8oo Meter Berge am Rande einer Millionenmetropole - um ein einmaliges Biospärenreversat zu schaffen wird hier weiter geklotzt und verschandelt. Man könnte am Feldberggipfel unter Einbildung des Turmes einen Alpengarten anglegen mit Felsen usw. Statt Holzplantagen echte naturbelassene Taunuswälder mit Baumpfaden usw. Aber Kreativität war im korrupten Speckgürtel von Frankfurt schon immer eine Rarität. Im Zeitalter von Vogel und Bienensterben eine solche Kakophonie überhaupt zu planen hat schon was morbid degeniertes. Zumal es in der Rhön gute Beispiele für sanften und nachhaltigen Tourismus gibt.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse