E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Usingen 28°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Ausweichstrecken: B 275-Sperrung: Umleitung verwirrend beschildert

Von Dass die B 275 zwischen Merzhausen und Usingen wegen Sanierung wieder einmal gesperrt ist, ist für viele Autofahrer schon schlimm genug. Wer nicht in Urlaub ist, darf auf der weiträumigen Umleitungsstrecke für diesen letzten Streckenabschnitt das Usinger Land gründlich kennenlernen.
Wegen Bauarbeiten auf nur 100 Metern ist auch die K 738 kurz vor dem Abzweig auf die B 275 gesperrt. Foto: Evelyn Kreutz Wegen Bauarbeiten auf nur 100 Metern ist auch die K 738 kurz vor dem Abzweig auf die B 275 gesperrt.
Usinger Land. 

Der letzte Streckenabschnitt der B 275 zwischen Usingen und Merzhausen wird in diesem Jahr saniert, ist hinlänglich bekannt. Von Usingen kommend werden Autofahrer früh genug auf die Umleitung hingewiesen. Aber der Teufel steckt wie immer im Detail. Wer glaubt sich auszukennen, aber die offizielle Umleitungsstrecke nicht gerade im Hinterkopf hat, und im entscheidenden Moment unachtsam ist im Schilderwald, der ist verloren.

Für die finale Bauphase der B 275 zwischen dem Abzweig an der K 738 und Merzhausen muss laut Pressemitteilung von Hessen Mobil vom 11. Juni der 1,5 Kilometer lange Streckenabschnitt ab 25. Juni voll gesperrt werden. Die offizielle weiträumige Umleitung führt über die Usinger Südumgehung und über die K 723 und L 3025 über Hausen-Arnsbach und Rod am Berg ins Weiltal und von dort nach Schmitten oder Weilrod.

Abschnitt versperrt

Davon, dass gleichzeitig die Einfahrt von der B 275 auf die K 738 in Richtung Grünwiesenweiher und Hausen-Arnsbach gesperrt ist, ist in der Pressemitteilung nicht die Rede. Das wird erst klar, wenn man sich die pdf-Datei genauer anschaut oder versucht eine kürzere Umleitung zu fahren.

Zwar finden die Bauarbeiten nur auf den ersten 100 Metern der K 738 statt, aber das genügt um den Abschnitt unpassierbar zu machen. „Im Rahmen der Baumaßnahme wird auch der Knotenpunktsbereich B 275 / K 738 saniert“, teilt Suzanne Braake, Pressesprecherin von Hessen Mobil, mit. Von Merzhausen aus gehen die Fräsarbeiten auf der B 275 in Richtung Usingen voran. Bereits 36 Zentimeter tief abgefräst ist die Fahrbahn im Knotenpunktsbereich B 275 / K 738. Das macht die Strecke unbefahrbar.

Die Sperrung am Knotenpunkt wird laut Braake bis zum Ende der Baumaßnahme Anfang August andauern. Für Hessen Mobil macht es Sinn, die gleichen Maschinen, die für die Sanierung der B 275 gebraucht werden auch für den Knotenpunkt einzusetzen.

Und was sagt Hessen Mobil zu der Beschilderung der Umleitung? Von Usingen aus scheint zunächst nur die B 275 von der Vollsperrung betroffen zu sein. Wer die Umleitung über die Südumgehung verpasst, hat über die Bedarfsumleitung über die L 3063 in Richtung Wilhelmsdorf und über die K 739 und Oberlauken noch die Chance nach Merzhausen zu kommen.

Weiter nach Bad Schwalbach

Wer wegen dem verheißungsvollen „Anlieger frei bis Baustelle“ auf der B 275 weiterfährt, hat kurz vor dem Abzweig nach Hausen-Arnsbach sogar den Eindruck, als sei der Weg nach Bad Schwalbach frei und nur der nach Hausen-Arnsbach gesperrt. Nach der Kurve steht dann wieder unübersehbar das Schild mit der Vollsperrung der B 275. Hierzu teilt Braake mit, dass die zuständige Fachabteilung die Strecke zweimal mit der Polizei abgefahren und die aufgestellte Beschilderung als ausreichend angesehen habe.

Zur Startseite Mehr aus Usinger Land

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen