E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Usingen 27°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Usinger Land Aktuelle Nachrichten, News und Bilder aus dem Taunus

Die Alphornbläser Torsten Rempel (von rechts), Ilona Müller und Thomas Moses spielen für das „Dolle Dorf“.
HR-SerieLaubach als "Dolles Dorf" ausgelost

Laubach ist in der Hessenschau für die Serie „Dolles Dorf“ ausgelost worden. Und zwischen Los-Ziehung und der Sendung am Samstag sind gerade mal zwei Tage vergangen. Am Freitag war deshalb alles auf den Beinen, was laufen konnte. mehr

Mehrgenerationenhaus Die Vergangenheit ist noch ganz nah

Aufbauarbeiten galt es nach dem Krieg auch in Wehrheim zu leisten, wie diese Aufnahme vom alten Rathaus des Geschichtsvereins Wehrheim aus den 50er Jahren zeigt. Repro: Seibt

Wehrheim. Überleben heißt nicht, alles zu vergessen. Menschen, die den Zweiten Weltkrieg erlebt haben, aber auch deren Kinder und Enkelkinder kommen in einer neuen Gesprächsreihe im Mehrgenerationenhaus einmal im Monat zusammen. Der Auftakt war vielversprechend. mehr

clearing

Diese Unternehmer wollen die Gewürzwelt revolutionieren

Zuerst gab es nur Tomami Umami und Tomami Tomate, jetzt sind noch vier weitere Geschmacksrichtungen dazu gekommen.

Königstein. Feinschmecker und Hobbyköche, die sich gerne in Delikatessenläden aufhalten oder Food Magazine lesen, haben Tomami vielleicht schon einmal probiert. Die Würze aus Tomaten hebt den Geschmack verschiedenster Gerichte. Hinter dem Produkt steckt ein Königsteiner Unternehmen. mehr

clearing

Datenschutz-Grundverordnung Alle Vereine sind betroffen: Bußgeld in Millionenhöhe droht

Auch Daten von Vereinsmitgliedern stehen ab 25. Mai unter besonderem Schutz.

Hochtaunus. Am 25. Mai tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Damit kommt auch auf die Vereine viel zusätzliche Verwaltungsarbeit zu. Doch nicht alle wissen, was zu tun ist, um die Auflagen zu erfüllen. Unwissenheit schütz vor Bußgeldern nicht. Rainer Roth hat praktikable und ... mehr

clearing

Bildergalerien

Unerwünschte Haustiere Nur Jäger dürfen Fallen für Waschbär und Co. stellen

Das Steinmarder-Präparat demonstriert das Format der Kastenfalle, mit der Jäger mit einer speziellen Zusatzausbildung Füchse, Waschbären und Steinmarder fangen dürfen.

Usinger Land. Wo sich Waschbären einmal angesiedelt haben, wird man sie kaum wieder los. Egal, ob man sie als possierliche Mitbewohner im eigenen Garten dulden oder ihnen die Pest an den Hals wünschen mag – einfach fangen darf man sie aber nicht. Selbst Jäger brauchen dazu einen ... mehr

clearing

Bauarbeiten Das Gemeindehaus in Wehrheim wird modernisiert

Der Erdaushub zeigt’s: Die Bauarbeiten am Gemeindehaus haben begonnen.

Wehrheim. Das evangelische Gemeindehaus in der Oranienstraße hat schon einige Jährchen auf dem Buckel. Jetzt soll es außen und innen saniert werden. Während die Landeskirche die energetische Erneuerung bezuschusst, muss die Kirchengemeinde die Innenrenovierung selbst zahlen, und freut ... mehr

clearing

Evangelisches Dekanat Wie Glaube Angst überwinden kann

Edvard Munchs Gemälde „Der Schrei“ ist in seiner Darstellung für nicht wenige Betrachter der Inbegriff eines Menschen in Angst.

Hochtaunus. Jede Zeit hat ihre Ängste. Viele davon sind diffus und kaum greifbar. Deshalb hat die evangelische Landeskirche ihren Mitgliedern einen Brief zum Thema „Angst und Mut“ geschickt und darin erläutert, welche Rolle der Glaube dabei spielt. Das Dekanat Hochtaunus hat ... mehr

clearing

Gründer-Boom Ernüchternde Umfrage: Start-ups wollen nicht nach Schmitten und Co.

Im Gewerbegebiet von Riedelbach ist noch viel Grün zu sehen. Über weitere Unternehmen, die sich hier ansiedeln, würde sich Weilrods Bürgermeister Götz Esser (FWG) freuen.

Usinger Land. In verschiedenen Städten und Gebieten Deutschlands herrscht derzeit Aufbruchstimmung. Ein wahrer Gründer-Boom hat eingesetzt. Auch Frankfurt zählt dazu. Wir haben nachgefragt, wie es im Usinger Land aussieht, das bald durch öffentliche Verkehrsmittel noch schneller und besser ... mehr

clearing
ANZEIGE
Jahr des Hausnotrufes Langes und sicheres Wohnen in den eigenen vier Wänden In Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland (HRS) leben insgesamt rund 580.000 ältere Menschen alleine in ihren Wohnungen. Wenn Hilfe benötigt wird oder ein Notfall eintritt, können Kinder und Enkel teilweise nicht zur Stelle sein, weil sie weit weg wohnen. Ein Hausnotrufanschluss kann dann sogar ein lebensrettendes Hilfsmittel sein. Die Malteser in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland haben deshalb 2018 das „Jahr des Hausnotrufes“ ausgerufen. Ziel ist es, in den fünf Diözesen Menschen über Unterstützungsangebote aufzuklären, die in langes und sicheres Wohnen in den eigenen vier Wänden möglich machen. mehr

Nur Jäger dürfen fangen Waschbären, Füchse und Steinmarder sind für manche Hausbesitzer ein Fluch

Das Steinmarder-Präparat demonstriert das Format der Kastenfalle, mit der Jäger mit einer speziellen Zusatzausbildung Füchse, Waschbären und Steinmarder fangen dürfen.

Usinger Land. Wo sich Waschbären einmal angesiedelt haben, wird man sie kaum wieder los. Egal, ob man sie als possierliche Mitbewohner im eigenen Garten dulden oder ihnen die Pest an den Hals wünschen mag – einfach fangen darf man sie aber nicht. Selbst Jäger brauchen dazu einen ... mehr

clearing

„Emmershäuser Mühle“ Neubaugebiet: Ab Juni rollen die Bagger

„Wohnen an der Weil“: Die Weil fließt, wenn sie mal Wasser hat, in unmittelbarer Nähe an der neuen Wohnanlage, die hier in der Endausbaustufe visualisiert ist, vorbei. Visualisierung: Bauherr

Weilrod. Die ersten Schnurgerüste stehen, der Bagger rollt, und der Baugrund ist bereits geebnet. Der Bebauung des Geländes der „Emmershäuser Mühle“ steht nichts mehr im Wege. Wenn alles klappt, können bereits zum Jahresende die ersten Wohnungen bezogen werden. mehr

clearing
ANZEIGE
Mehr Spaß und viel Action für die ganze Familie: Die Freizeitparks Bayerns Einmal inmitten von Dinosauriern wandern und in das Land der Pharaonen eintauchen. Oder in einer echten Burg übernachten: Kinderträume könnten nicht bunter und fantasiereicher sein. Ach, ein Kind müsste man sein. Dieser Traum wird in den Freizeitparks, die übrigens alle zur Qualitätsmarke „Kinderland Bayern“ gehören, Wirklichkeit: Mit seinen Kids Kind sein. mehr

"Tag-für-nacht-Dreh" Vor der Kamera muss jede Strähne sitzen

Maskenbildnerin Sabine Dittenseger bringt Birgt Gärtner noch ein wenig in Kamera-Form.

Weilrod. 70 Komparsen sorgen im Film „Größer als im Fernsehen“ für Stimmung im Saal. Der Film wird vom Hessischen Rundfunk produziert und läuft nächstes Jahr auf arte und an einem Mittwoch im Ersten. Wir waren bei den Dreharbeiten dabei. mehr

clearing

Islam Hochschul-Professor stößt kontroverse Diskussion im katholischen Gemeindezentrum an

Professor Dr. Ahmad Milad Karimi sprach über den Islam aus der Sicht eines aufgeklärten Theologen.

Neu-Anspach. Katholiken setzten sich mit dem Islam auseinander und wissen jetzt mehr über die abrahamitische Schwester-Religion. Es kommt aber auf die Lesart an. Denn was ein aufgeklärter Theologe denkt, deckt sich nicht mit der Sicht auf der Straße. mehr

clearing

Auf 25 Teilnehmer begrenzt Schreib- und Kunst-Projekt mit Uschi Flacke für Kinder und Jugendliche

Kerstin Peterseins (links, Stadtbücherei) unterstützt die Autorin Uschi Flacke bei ihrem Schreib- und Kunstprojekt, das Jugendliche ihre eigenen Stärken bewusst machen soll.

Usingen. Kinder und Jugendliche sind viel kreativer, als sie selbst von sich glauben: Dieses Credo stammt von niemandem anderen als der bekannten Autorin Uschi Flacke. Weil sie bei den Kindern und Jugendlichen diese inneren Stärken wecken möchte, startet sie das Projekt „Kultur ... mehr

clearing

Menschen helfen Menschen O’zapft is: Spenden im Angstmodus

Doreen Veble verband am Ende noch den Arm von Andreas Burger. Die weiße Armbinde ist so etwas wie das Markenzeichen der Blutspender.

Usinger Land. Vor 20 Jahren, in etwa, stand der Vorsatz noch, zwei Mal im Jahr Blut zu spenden. Klar gebrochen. Was aber nichts mit einer Ablehnung der Spende zu tun hat. Was Spritzen anbelangt, nehme ich den Titel Feigling gerne entgegen. Mit dem Winkelschleifer den Schenkel auftrennen? mehr

clearing

Organisator Wilfried Jannusch ist beim Dorffest der wichtigste Mann des Tages

Werner Reitz bekommt die Bons für den Verkauf.

Friedrichsthal. Die Organisation des Dorffestes in Friedrichsthal klappt wie am Schnürchen. Was aber kaum einer weiß: Dies ist vor allem Wilfried Jannusch zu verdanken. Wir haben ihn einen Tag lang begleitet. mehr

clearing

Frauen helfen Frauen Verein hilft bei häuslicher Gewalt jetzt auch in Gemünden

Gestelltes Bild zum Thema häusliche Gewalt.

Weilrod. Auch Weilroder Frauen können sich bei häuslicher Gewalt an den Verein „Frauen helfen Frauen“ wenden. Einige tun es auch bereits. Vielen dürfte der Weg zur Sprechstunde nach Oberursel aber zu weit sein. Das ist vorbei. mehr

clearing
ANZEIGE
Primus-Linie ab Mai 2018 Tagesausflüge mainauf- und -abwärts, zu den schönsten und historisch spannendsten Orten der Region – Die Primus-Linie präsentiert ab Mai wieder ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Aber auch die Saison der Abendfahrten steht in den Startlöchern. mehr

Mathe-Asse Drei Schüler der ARS sind als Kreissieger beim Landeswettbewerb dabei

Die Adolf-Reichwein-Schule ist stolz auf ihre Mathematik-Asse der achten Jahrgangsstufe: Rafael, Louis, Tilman und Luca (hinten von links) sowie Lara und Julia.

Neu-Anspach. Für das Land Hessen ist es ein Jubiläum, für die Mathematiklehrer der Adolf-Reichwein-Schule Routine, aber für die Achtklässler bedeutet der Mathematikwettbewerb zunächst Anspannung und am Ende möglicherweise eine große Ehre. Zumindest für diejenigen, die auf der Bestenliste ... mehr

clearing

Umverteilung geplant Asylbewerber müssen im September aus alter Klinik raus

Noch ist die alte Usinger Klinik Heimat der Asylbewerber, doch ab August wird das Haus geschlossen, Wohnbebauung soll folgen.

Usingen. Die Aufregung der Betroffenen und Asylhelfer ist groß, denn die Botschaft kam recht überraschend: Ab September soll die alte Klinik in Usingen nicht mehr als Unterkunft für Asylbewerber dienen. Die Flüchtlinge sollen auf andere Häuser verteilt werden. mehr

clearing

Gärtnerei-Eröffnung Hier wird im Hessenpark künftig gesät und geerntet

Hessenpark-Gärtnerei kurz vor der Eöffnung

Neu-Anspach. Im Hessenpark wird morgen eine Gärtnerei im Stil der 50er Jahre eröffnet. Das Freilichtmuseum, sonst Heimat von historischen Fachwerkhäusern aus ganz Hessen, erhält damit ein Gebäude aus Stahl und Glas – ein Gewächshaus. mehr

clearing

Muttertag Fallstricke beim Blumenkauf

Karin Jäger aus Neu-Anspach hat am Muttertag alle Hände voll zu tun.

Usinger Land. Mit einem Blumenstrauß zu Muttertag kann man nichts falsch machen. Stimmt. Auf den ersten Blick. Bei genauerem Hinsehen könnte sich aber auch die falsche Auswahl an blühenden Pflanzen als fatal erweisen. Zumindest dann, wenn ihnen eine alte Symbolik zugesprochen wird. mehr

clearing

Kräuter sammeln Giersch, Gänseblümchen und Löwenzahn sind lecker und gesund

Immer wieder gab es Informationen rund um die Wildkräuter von Bianca Zogg (Mitte mit Korb).

Die Sonne holt alle aus dem Winterschlaf. Da schlängeln sich auch die jungen Pflänzchen aus dem harten Boden heraus. Und weil gerade die jetzt besonders gut schmecken, beginnt für die Schweizer Kräuterfrau Bianca Zogg die Schlaraffenzeit. mehr

clearing

Einweggeschirr In Wehrheim geht auch ohne Plastikteller

Viel Plastik landet nach Vereinsveranstaltungen im Müll. Kommt das Verbot für Plastikgeschirr, bedeutet das mehr Arbeit, aber nicht das Ende von Großveranstaltungen wie den Vatertagsfeiern.

Wehrheim. Viele Veranstaltungen bieten Vereine am morgigen Vatertag an. Doch bei den Diana-Schützen, den Kapersburgschützen und dem Dorffest in Friedrichsthal hat nicht jeder Besucher eigenes Geschirr dabei. Meistens kommt Einweggeschirr aus Plastik zum Einsatz – dem hat die EU ... mehr

clearing

Apfelernte Mission Schoppe-Rettung geglückt

Anzunehmen, Apfelwein sei nur etwas für ältere Semester, ist, zumindest in Hasselbach, eine grobe Fehleinschätzung, wie Justus Hill (2. von links) und sein Kumpel Dominik Lauth (2. von rechts) hier beweisen. Der von Jörg Hill (rechts) ausgeschänkte Schoppen findet aber nicht nur bei der Jugend Anklang. Auch Sängerchef Edgar Bargon ist offensichtlich sehr zufrieden mit dem neuen Stöffche.

Hasselbach. Das 4. Hasselbacher Äbbelwoifest war deutlich besser besucht als es die miese 2017er Apfelernte hatte erwarten lassen. Hasselbachs Schoppepetzer waren eben gespannt, was der Gesangverein Eintracht daraus gemacht hat. mehr

clearing

Lärmbelästigung Raser auf Motorrad und im Sportwagen tyrannisieren die Bürger von Schmitten

In einem neuen Test schnitten die meisten Motorradstiefel „gut” ab.

Schmitten. Davon, am Wochenende ruhig auf der Terrasse einen Sonnentag zu genießen, können viele Schmittener nur träumen. In der Feldberggemeinde geht vor allem der Motorradlärm vielen Bewohnern auf den Nerv. mehr

clearing

Spektakel für Jung und Alt Volles Programm beim Taunus-Familienfest im Juli

Ab in die Luft: Bungee-Springen ist beim Fest besonders beliebt.

Hochtaunus. Beim inzwischen achten Taunus-Familienfest von einer Tradition zu sprechen, wäre vermessen. Sicher ist aber, dass es auch in diesem Jahr im Schlossgarten Usingen wieder hoch hergehen wird. Am Sonntag, 29. Juli, sind die Taunus Zeitung und die Stadt Usingen als Veranstalter ... mehr

clearing

Trauer CDU-Politiker Josef König ist mit 87 Jahren verstorben

Josef König

Wehrheim. Die Wehrheimer trauern um einen Mann, der sich in der Politik verdient gemacht hat. mehr

clearing

Räucherkurs So werden Fische richtig geräuchert

Jetzt heißt es warten: Reiner Fritz hat alle 30 Forellen in den Räucherschrank gehängt, wo sie für 30 bis 35 Minuten bei 80 Grad von Buchenrauch umströmt und dabei gegart werden.

Usingen. Fisch zu räuchern diente früher der Haltbarmachung. Heute ist das anders. Räucherfisch gilt als Delikatesse. Wie das mit dem Räuchern funktioniert, wollte unser Reporter aus erster Hand erfahren und belegte einen Räucherkurs bei Reiner Fritz, dem Präses des Usinger ... mehr

clearing

Fassungslosigkeit Datenschutz-Grundverordnung hat Gewerbetreibende „kalt erwischt“

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai in Kraft tritt, macht die Mitglieder des Wehrheimer Gewerbevereins ratlos.

Wehrheim. Datenschutz ist wichtig, richtig und richtig kompliziert. Er kann damit beauftragte Unternehmen aber auch an den Rand der Verzweiflung bringen, wie ein Info-Abend beim Wehrheimer Gewerbeverein zeigte. mehr

clearing

Drei Millionen für Sporthalle Betreuungszentrum in Usingen: Kreis bleibt bei den Kosten

Die alte Stadthalle soll weichen, ein Betreuungszentrum nebst Sporthalle entstehen. Dafür soll Usingen drei Millionen Euro zahlen, fordert der Kreis.

Usingen. Einen Anteil von drei Millionen Euro an den Kosten für das neue Betreuungszentrum; das ist der Usinger Politik vor wenigen Monaten noch zu viel gewesen. Der Magistrat sollte eine neue Verwaltungsvereinbarung mit dem Kreis aushandeln. Die liegt nun vor. mehr

clearing

Kommunen suchen Lösungen Gewaltbereite Jugendliche machen vielen Bürgern Sorgen

Am Anspacher Bahnhof lassen viele Jugendliche ihrer Zerstörungswut freien Lauf. Graffiti beschäftigen auch die anderen Kommunen.

Usinger Land. Wie sicher fühlen sich die Bürger im Usinger Land, nachdem es mehrere Vorfälle der rüden Art gab und die Beschwerden über pöbelnde Jugendliche zunehmen. Fest steht: Das Gefahrenpotential ist in Sachen Verbrechen nicht überdurchschnittlich hoch. mehr

clearing

Beeinträchtigung durch Umgehungsstraße Reviere schrumpfen und verlieren Wert

Wie viele Bürger ist auch dieser Usinger mit seinem Weimaraner Rüden genau dort unterwegs, wo künftig am Ende des Schlappmühler Pfades die Nordostumgehung am Stadtrand von Usingen entlangführen wird.

Usingen. Das Regierungspräsidium hat die neuesten Pläne zur Nord-Ost-Umgehung nunmehr offengelegt. Bürgern, Interessensgruppen und Verbänden bleiben noch zweieinhalb Wochen Zeit, Einspruch zu erheben. Auch die Jagdgenossen melden sich zu Wort. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse