Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Usingen 19°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse
3 Kommentare

Frankfurter Stadtwald: Goetheturm über Nacht abgebrannt

Der Goetheturm ist in der Nacht zum Donnerstag abgebrannt. Die Polizei hält Brandstiftung für möglich.
Der Goetheturm, ein Wahrzeichen Frankfurts, steht in Flammen. Bilder > Foto: Arne Dedert (dpa) Der Goetheturm, ein Wahrzeichen Frankfurts, steht in Flammen.
Frankfurt.  Der Goetheturm im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen ist in der Nacht zum Donnerstag abgebrannt. Zehn Meter des Gebäudes standen am
frühen Morgen noch in Flammen, nur die vier Stützpfeiler ragten noch
in die Höhe.

Die Einsatzkräfte wollten mit Löscharbeiten beginnen, sobald die Einsturzgefahr gebannt ist. Sie verhindern zunächst, dass die Flammen auch auf die Umgebung am Rand des Frankfurter Stadtwaldes übergreifen. Angrenzende Gebäude wie ein Café wurden nicht beschädigt. Die Einsatzkräfte hielten Sicherheitsabstand zu dem brennenden Turm ein. Verletzt wurde im Laufe des Einsatzes niemand.

"Es gab nichts mehr zu löschen"


Wie die Feuerwehr mitteilt, wurden die Einsatzkräfte gegen 3.16 Uhr alarmiert. "Wir haben schon auf der Anfahrt gesehen: Das ganze Ding steht in Flammen", sagt Rainer Heisterkamp, stellvertretender Sprecher der Frankfurter Feuerwehr. "Da gab es nichts mehr zu löschen." Heisterkamp weiter: "Der Sachschaden lässt sich nicht beziffern. Der ideelle Schaden ist aber riesengroß."

Dieses Video veröffentlichte die Feuerwehr in der Nacht:


Die Feuerwehrleute ließen die 43 Meter hohe Holzkonstruktion kontrolliert abbrennen. Gegen 4 Uhr brach der Turm zusammen.

Um zu verhindern, dass sich das Feuer auf umliegende Bauten und Bäume ausbreitete, bespritzten die Einsatzkräfte diese mit Wasser.

 

Die Brandursache ist noch unklar, eine Polizeisprecherin erklärt aber am Vormittag, dass Brandstiftung möglich sei.

Für 12.30 Uhr hat die Stadt Frankfurt eine Pressekonferenz mit Stadträtin Rosemarie Heilig anberaumt. Dort soll es auch um die Frage gehen, wie ein neu zu bauender Turm konstruiert sein muss, um Ähnliches künftig zu verhindern.
 

 

Bilderstrecke Goetheturm in Flammen: Frankfurter Wahrzeichen abgebrannt
Der Goetheturm, ein Wahrzeichen Frankfurts, ist in der Nacht zum Donnerstag, 12. Oktober, abgebrannt. Unsere Bilderstrecke zeigt Impressionen von den Löscharbeiten.Wegen der großen Flammen und der Einsturzgefahr des 43 Meter hohen Holzturms......löschte die Feuerwehr den Brand zunächst nicht, sondern...

Viele Frankfurter reagieren bestürzt

Der 80 Jahre alte Goetheturm erfreute sich bei vielen Frankfurtern vor allem wegen seiner besonderen Aussicht großer Beliebtheit. Bei gutem Wetter bot er Blicke auf den Frankfurter Grüngürtel, die Skyline und das ganze Rhein-Main-Gebiet. Viele Frankfurter reagieren am Donnerstagmorgen bestürzt auf die Nachricht vom Brand.

Feuerwehreinsatz in Frankfurt Chinesischer Pavillon im Bethmannpark abgebrannt - ...

Donnerstagfrüh ist im Bethmannpark ein asiatischer Wasserpavillon abgebrannt. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Vormittag an. Momentan geht die Polizei von Brandstiftung aus.

clearing

Der Turm wurde nach aufwändigen Sanierungsarbeiten im Frühjahr 2014 wieder eröffnet. Er zählte nach Angaben der Stadt Frankfurt zu den höchsten hölzernen Aussichtstürmen Deutschlands. Sein Name war ihm bei der Eröffnung 1931 anlässlich des bevorstehenden 100. Todestages von Johann Wolfgang von Goethe gegeben worden.

Bilderstrecke Frankfurt: Goetheturm in der Nacht niedergebrannt
In der Nacht zm Donnerstag ist in Frankfurt der Goetheturm niedergebrannt.

Zusammenhang zu Bränden in Frankfurter Parks?

Bereits im Mai und Juni dieses Jahres fielen zwei Holzbauten in Frankfurt Flammen zum Opfer. Zuerst war am 1. Mai der koreanische Pavillon im Grüneburgpark abgebrannt. Nur nur einen Monat später stand derchinesische Pavillon im Bethmannpark in Flammen. Beide Gebäude wurden dabei komplett zerstört, die Polizei vermutet jeweils Brandstiftung dahinter.

Ob ein Zusammenhang zwischen diesen Bränden im Mai und Juni und dem Feuer am Goetheturm besteht, kann die Polizei noch nicht beantworten. "Wir prüfen das", sagte eine Sprecherin gegenüber der hessenschau.


Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.


mfo/cb

 

Bilderstrecke Rückblick: Das war der Frankfurter Goetheturm
Er war einer der attraktivsten Aussichtspunkte der Stadt: Der Frankfurter Goetheturm ist in der Nacht auf den Donnerstag, 12. Oktober, komplett abgebrannt. Er war nach vier Jahren aufwändiger Sanierung am Freitag, 11. April 2014, wieder für Besucher geöffnet worden. Der Bild entstand beim 27. Goetheturm-Fest des Vereinsrings Sachsenhausen. Fotos: RüfferBei gutem Wetter konnte man bis zum Spessart und den Taunus blicken.Insgesamt 196 Stufen führten zur Aussichtsplattform.
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse