Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Frankfurt News und aktuelle Nachrichten aus Frankfurt am Main

Ein US-Panzer rückt im März 1945 auf Frankfurt vor.
FrankfurtTicker: So endete der Zweite Weltkrieg in Frankfurt

Frankfurt. Ende März 1945 eroberte die US-Armee Frankfurt. Drei Tage dauerte der Kampf um die Stadt. Wir haben zusammen mit dem Stadtarchiv Frankfurt die letzten Märztage 1945 rekonstruiert. Lesen Sie hier den Ticker zum Kriegsende in Frankfurt. mehr

Brückenkreuz kommt wieder "Brickegickel" kehrt 2018 auf die Alte Brücke zurück
Der Brückengickel im Jahr 2010.

Frankfurt. Comeback für den "Brickegickel": Das historische Brückenkreuz soll Anfang 2018 erneut die Alte Brücke über mein Main zieren. mehr

clearing
Frankfurt rangezoomt Wie gut kennen Sie ihre Stadt?
Römer: Mehr als 600 Jahre alt ist der Römer. Das Rathaus mit seiner Drei-Giebel-Fassade ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Frankfurt und lockt Touristenscharen an. Palmengarten, Zoo und die Hochhäuser im Bankenviertel: Hessens größte Stadt hat eine Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Sind Sie ein Frankfurt-Experte? Unser Quiz zeigt bekannte Orte der Stadt in Nahaufnahme. Erkennen Sie sie trotzdem? Testen Sie es jetzt. mehr

clearing
Fleisch und Wurst "to go" Am Riedberg gibt’s Wurst aus dem Automaten
Rechtzeitig zum Start der Grillsaison hat die Metzgerei Kaiser in der Ernst-Abbes-Straße einen Wurstautomaten aufstellen lassen.

Riedberg. Manchmal muss man schon staunen: Es gibt doch tatsächlich nichts, was es nicht gibt – sogar Wurst aus dem Automaten. Den Brotbelag können sich Bewohner des Riedbergs jetzt in der Ernst-Abbe-Straße mehr

clearing

Bildergalerien

Geschwindigkeitskontrollen in Frankfurt Achtung, Autofahrer, hier wird ab Montag in Frankfurt geblitzt!
Symbolbild

Frankfurt. Vom 27. bis 31. März werden im Frankfurter Stadtgebiet wieder Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Hier erfahren sie, wo die Messgeräte stehen. mehr

clearing
Fotos
„Apfelwein International“ im Gesellschaftshaus des Palmengartens Das Stöffche hat immer mehr Liebhaber
Nicht alle Tage hat man so viele Weinköniginnen um sich. In ihrem Kreise fühlt sich Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann offensichtlich richtig wohl. Er hatte die „Apfelwein International“ im Gesellschaftshaus des Palmengartens eröffnet.

Frankfurt. Fast 100 Kelterer und Brenner stellten bei „Apfelwein International“ im Gesellschaftshaus des Palmengartens ihre vielfältigen Produkte vor. Zwar sei das Stöffche seit rund 250 Jahren das Frankfurter Nationalgetränk, betonte Oberbürgermeister Peter Feldmann zur Eröffnung. mehr

clearing
Projekt in der Römerstadt Ernst-May-Gesellschaft rekonstruiert Parzelle im Stil des „Neuen Frankfurts“
Gilbert Töteberg von der Ernst-May-Gesellschaft (links) und Landschaftsarchitekt Johannes Cox präsentieren einen Plan, der veranschaulicht, wie die Gärten einst ausgesehen haben.	Foto/Repro: Rainer Rüffer

Römerstadt. Magarete Schütte-Lihotzky gilt als Schöpferin der Frankfurter Küche. Doch die österreichische Architektin hat in der Mainmetropole noch weitere Spuren hinterlassen. . . mehr

clearing
Tempo 30 auf Hauptstraßen Fahrrad-Club fordert Tempo 30, wo es keinen Radweg gibt
Schild für Tempo-30-Zone.

Frankfurt. Der Frankfurter Kreisverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) fordert, Autofahrern auf Hauptverkehrsstraßen ohne Radwege, Tempo 30 zu verordnen. Was halten Frankfurter Kommunalpolitiker von dem Vorstoß? mehr

clearing
ANZEIGE
Warum Sie eine Kreuzfahrt auf diesem Schiff keinesfalls verpassen dürfen Erleben Sie die AIDAperla als neueste Schiff der AIDA Flotte vor der spektakulären Kulisse Mallorcas. Nutzen Sie jetzt die unwiederbringliche Gelegenheit und sichern Sie sich Ihren Platz für die ersten Reisen. mehr
Verfassungsänderung in der Türkei Mit Käfig und Kampfjet kämpfen Türken für ein "Nein"
Hinter Gittern: Ali Ertem möchte seine türkischen Landsleute überzeugen, beim Referendum mit „Nein“ zu stimmen.

Frankfurt. Ab heute dürfen türkische Staatsbürger aus Hessen im Konsulat in Sachsenhausen über die Einführung des Präsidialsystems in ihrem Heimatland abstimmen. Der Wahlkampf findet auch auf der Zeil statt, wo seit fünf Wochen die Organisation „Hayirplatformu“ mobilisiert. mehr

clearing
Blumen, Totenköpfe und liebe Monster: Wenn Bankmitarbeiterinnen kreativ werden Sterben für ein Kleid
Mit keckem Blick präsentiert Model Nicole alias „Rose Delicate“ ein auffällig gemustertes Kleid aus der Kollektion von „Death by Dress“, passend dazu trägt sie rote Schuhe und Tasche.

Höchst. Geburtstag, Modenschau und eine Vernissage wurden am Samstag in der Bolongarostraße 133 gefeiert. Aus Höchst und ganz Frankfurt kamen Jung und Alt und konnten sich im Modeatelier „Death by Dress“ und im Kunstraum „Miss Tula Trash’s Trashworld“ ... mehr

clearing
ANZEIGE
Natur & Wildlife Erlebnisse New South Wales ist ein Naturparadies und verfügt über eine außergewöhnliche Flora und Fauna. Wir von TravelEssence zeigen Ihnen die schönsten Destinationen und Erlebnisse, egal ob Sie Tiere lieber in der Großstadt in Zoos oder Aquarien erleben, beim Schnorcheln oder Paddeln mit der Natur auf Tuchfühlung gehen wollen, beim Whale Watching die beeindruckenden Riesen bewundern möchten oder die wunderschönen Nationalparks zu Fuß oder mit dem Land Rover erkunden wollen. mehr
Umweltschützer spricht sich gegen eine zu dichte Bebauung aus Interview mit Dietrich Weder: Urban im Grünen leben
Dietrich Weder weiß, dass die Menschen es aber nicht eng wollen. Sie mögen es städtisch und gleichzeitig Grün haben. Doch das ist in Frankfurt viel zu selten der Fall. Außerdem kritisiert der Umweltschützer, dass Schönheit bei der Planung keine Rolle spielt.

Stadtplaner suchen derzeit fieberhaft nach Flächen für neue Wohngebiete in Frankfurt. Dabei haben sie auch heute unbebaute Felder und Wiesen im Auge. Dietrich Jörn Weder, Sprecher der Ortsgruppe Frankfurt-Nord des Umweltverbandes BUND, warnt im Interview mit FNP-Redakteur ... mehr

clearing
Fußball überwindet Grenzen Neues Projekt soll noch gezielter die Integration durch Sport fördern
Von wegen „Freizeit-Kicker“: Die Spiele sind schnell, jeder Spielzug wird von der Bank aus genau beobachtet und kommentiert.

Fechenheim. Interkulturelle Fußballturniere sind nicht neu: Sie sollen bewusst die Integration fördern. Damit dies noch besser funktioniert, arbeiten der Sportkreis Frankfurt und der Evangelische Verein für Jugendsozialarbeit zusammen: mit einem Turnier, dass Neuankömmlinge und ... mehr

clearing
Neues Programm im Stadtwaldhaus Auf Entdeckertour im Stadtwald
Rainer Berg zeigt den Kindern, was sich im Teich so alles versteckt. Im Moment ist er voll mit Krötenlaich.

Sachsenhausen. Mit einer zweistündigen Exkursion rund ums Stadtwaldhaus startete gestern das diesjährige Programm „Entdecken, Forschen und Lernen 2017“. Passend dazu zeigt die Malerin Elke Peiz Greifvögel, Luchse und andere Waldtiere in ihrer Ausstellung „Tier, Mensch, ... mehr

clearing
Rad-Reisemesse in Bornheim Ideen für einen Urlaub auf dem Rad
Reiseveranstalter stellen heutzutage oft die Fahrräder, wer lieber alleine losradelt, braucht natürlich das richtige Material. Da konnten Oliver Nekola, Inhaber des Online-Versands HPV-Bikeparts, und auch sein Sohn Yves (11 Jahre) weiterhelfen.

Frankfurt. Mehr als 50 Aussteller waren gestern auf der Rad-Reisemesse in Bornheim versammelt. Von der Feierabendtour bis zur Fernreise auf zwei Rädern reichen ihre Angebote. Wir stellen einige vor. mehr

clearing
Kunterbunte Wohngemeinschaft Mitglieder von "Nika" stellen Pläne für ihr Haus im Bahnhofsviertel vor
150 Gäste begrüßten Mitglieder des gemeinschaftlichen Wohnprojektes „Nika“ und stellten ihnen ihre Pläne vor.

Bahnhofsviertel. Beim Tag der offenen Tür stellten die Mitglieder des Projekts „Nika“ ihr Haus in der Niddastraße/Karlstraße vor, das sie in den nächsten Monaten erwerben und bis Ende 2018 beziehen wollen. mehr

clearing
Vertreter von CDU und SPD wundern sich über Verzögerung Warten auf den Klinikbeirat

Frankfurt/Main-Taunus. Je enger das Höchster Krankenhaus und die Main-Taunus-Kliniken verschmelzen, um so weniger Einfluss haben Stadtverordnete und Kreistagsabgeordnete auf die kommunalen Krankenhäuser. Im Aufsichtsrat sind sie nicht vertreten, dafür im Klinikbeirat. Der aber hat noch nie getagt. mehr

clearing
ANZEIGE
Erleben Sie diesen Sommer kosmopolitisches Flair Ob ein Bummel durch die Altstadt Old Montréal, ein Besuch der gotischen Basilika Notre-Dame oder ein Ausblick vom Montréal Tower, dem höchsten schiefen Turm der Welt: Es gibt viele gute Gründe, Montréal zu besuchen. 2017 gibt es noch 175 mehr. mehr
Kundgebung auf dem Römerberg Bewegung „Pulse of Europe“ erinnerte an die Römischen Verträge
3000 Europa-Befürworter sahen, wie in   Erinnerung an die Unterzeichnung der Römischen Verträge   ein Schlagbaum zersägt wurde.

Frankfurt. Mehr als 4500 Bürger sind gestern zur Kundgebung der europafreundlichen Bewegung „Pulse of Europe“ in die Frankfurter Innenstadt gekommen. In Erinnerung an die Unterzeichnung der Römischen Verträge zersägten die Europa-Befürworter symbolisch einen Schlagbaum. mehr

clearing
Baugebiet am Rebstock geplant Busdepot weicht Wohnungen
Das Busdepot im Vordergrund wird verlagert, und auch auf den benachbarten Grundstücken im Hintergrund sollen Wohnungen entstehen.

Frankfurt. In zentraler Lage am Rebstockpark plant die Stadt ein neues Baugebiet für rund 2000 Wohnungen und eine weiterführende Schule. Möglich wird das, weil das Busdepot der VGF und das Gelände des Polizeisportvereins verlagert werden. mehr

clearing
Beschwerden der Anwohner Ärger mit der Wärmemessung
Fernwärme-Leitungen werden im Erdreich verlegt.

Nordweststadt. Die neuen Wärmezähler sorgen für Ärger in der Nordweststadt. Der Fernwärmelieferant Mainova hatte Anwohner zu einer Informationsveranstaltung geladen, bei der es hoch her ging. mehr

clearing
ANZEIGE
Fernöstliche Faszination - Chinesische Tanzkunstshow „Opera Heroes“ exklusiv in Frankfurt! Sie wollen etwas ganz besonderes erleben? Sie lieben Musicals und Akrobatik? Dann dürfen Sie sich die Opera Heroes auf keinen Fall entgehen lassen! Das Meisterwerk des chinesischen Tanzdramas ist jetzt erstmals in Europa zu sehen. mehr
Zweitausendeins, S6-Ausbau und eine Großrazzia Unsere sechs Top-Artikel dieser Woche
Ladenbetreiber Robert Egelhofer (links) und „Konny“ Künkel.

Was waren unsere Themen in der Woche vom 20. bis 25. März? Hier stellen wir eine Auswahl zusammen. mehr

clearing
Die Woche im Römer Israel-Reise: Tel Aviv und die größte städtische Delegation
Petra Roth (blaues Kleid) und Uwe Becker (links daneben) reisten mit einer Delegation nach Tel Aviv zum Festakt.

Der Römer war Anfang der Woche wie ausgeflogen, fast menschenleer. So stellte ich mir das als einfacher Bürger jedenfalls vor – und war natürlich im Irrtum. mehr

clearing
Medaillen und Urkunden Frankfurt ehrt Olympiasieger und Meister
Frauenfußball-Olympiasiegerin Saskia Bartusiak bekommt von Oberbürgermeister Peter Feldmann eine Medaille der Stadt überreicht.

Frankfurt. Frankfurt hat eine Menge erfolgreiche Sportler. Ein Großteil davon wurde am Freitagabend beim Sportabend in der Paulskirche geehrt. mehr

clearing
Der Rote Faden, Folge 216 Rüdiger Volhard - Der Bildungsbürger
So wünscht sich Rüdiger Volhard auch das Paradies: Ein bequemer Sessel, seine Pfeife und jede Menge guter Bücher.

Eine imposante Gestalt, dieser Dr. jur. Rüdiger Volhard. Das ganze Gegenteil einer grauen Eminenz, auch wenn er an vielen Strippen gezogen hat. Nicht unauffällig, obwohl er oft im Hintergrund gewirkt hat. Ein Mann wie ein Baum. Er füllt (fast) jeden Raum, den er betritt. mehr

clearing
Asservatenkammern der Staatsanwaltschaft Tiger und Tatwaffen: Einblick in die Asservatenkammern
Jede Aktenmappe in diesen Hängeschränken steht für ein laufendes Strafverfahren und das zugehörige Asservat.

Frankfurt. Rauschgift, Waffen, Diebesgut - in den Asservatenkammern der Frankfurter Staatsanwaltschaft lagern Tausende Beweismittel aus laufenden Strafverfahren. Ein langjähriger Asservatenverwalter der Behörde hat für uns Tore und Türen geöffnet, die sonst fest verschlossen sind. mehr

clearing
Musikmesse-Festival "Wir suchen Außergewöhnliches"
Als Musik- und Eventmanager ist Wolfgang Weyand gefragt. Nach dem Musikmesse-Festival geht es für ihn nach Kasachstan, wo er das Kulturprogramm im deutschen EXPO-Pavillon verantwortet.

Im vergangenen Jahr hat Wolfgang Weyand mit dem Musikmesse-Festival 20 000 Besucher angelockt; in diesem Jahr sollen es noch mehr werden. Mit Ute Vetter hat der Musik- und Eventmanager, Jahrgang 1964, über seine Pläne gesprochen. mehr

clearing
Berkersheimer Weg wird voll gesperrt Oster- und Sommerferien: Baustelle legt Verkehr lahm
Symbolbild Baustelle

Frankfurter Berg. Die Schlaglochstrecke Berkersheimer Weg wird endlich saniert. Am kommenden Montag wird die Baustelle eingerichtet. Vom 3. April an ist die Hauptverkehrsstraße dann zwei Wochen lang auf dem Abschnitt zwischen Azaleenweg und Fliederweg gesperrt. Eine zweite Sperrung östlich des ... mehr

clearing
80 eingelagerte Emporenbilder Kunstschätze in Sankt Katharinen
Stadtkirchenpfarrer Olaf Lewerenz hängt zwei der eingelagerten Bilder an der Empore der Sankt Katharinenkirche auf.

Innenstadt. Mit neuer Glastür und der Ausstellung eingelagerter Emporenbilder setzt die Katharinenkirche für ihre Besucher frische historische und moderne Akzente. mehr

clearing
Wildkräuterseminare und -führungen Unkraut hilft, gesund zu bleiben
Viele ihrer Kräuter sammelt Regine Ebert entlang des Eschbachs. Regelmäßig bietet sie in Frankfurt und Umgebung Kräuterführungen und -seminare an.

Seit vielen Jahren leitet die Bonameserin Regine Ebert Wildkräuterseminare und -führungen. Ihre Veranstaltungen finden in Frankfurt, aber auch im Taunus statt. Mit ihr sprach unser Reporter Andreas Haupt. mehr

clearing
Landgericht Frankfurt Messerstecher muss hinter Gitter
Die Statue Justitia ist zu sehen. Foto: Peter Steffen/Archiv

Frankfurt. Seine ehemalige Lebensgefährtin wollte ein 51-Jähriger mit Alkoholproblemen immer wieder zurück. Im August 2016 griff er dabei zum Messer. Doch die Frau scheint nicht von ihm loszukommen. mehr

clearing
Gebiet mit einer Fläche von 18 Hektar Frankfurt plant neues Wohnquartier in Nähe zum Stadtzentrum
Hier ist Platz für Wohnungen: Busdepot (Vordergrund) sowie Zulassungsstelle und Tüv (Hintergrund) könnten verlagert werden.

Frankfurt. Rund neue 2000 Wohnungen sollen innerhalb der nächsten fünf Jahre auf dem Gelände am Römerhof südlich des Rebstockparks entstehen. Auch eine weiterführende Schule soll in dem neuen Quartier Platz finden. mehr

clearing
Ausbau der Main-Weser-Bahn Die S-Bahn hält in Ginnheim
In Ginnheim gab es schon mal einen Haltepunkt. Für die Bundesgartenschau 1989 hielt hier die S-Bahn.

Frankfurt. Der Ausbau der Main-Weser-Bahn treibt ein seit Jahren diskutiertes, aber nie umgesetztes Projekt voran: den Bau der S-Bahn-Station Ginnheim und damit eine bessere Umsteigeverbindung zur U-Bahn. mehr

clearing
Fotos
Polizei zieht Bilanz Erneut Rauschgift-Razzia im Rotlichtviertel
Die BAO hat am 23. März 2017 erneut eine Großrazzia im Frankfurter Bahnhofsviertel durchgeführt. Es folgen weitere Bilder.

Frankfurt. Die Besondere Aufbauorganisation (BAO), welche die Frankfurter Polizei im Kampf gegen die Dealerszene am Hauptbahnhof gebildet hat, ist gestern vier Monate alt geworden. Die Ordnungshüter nahmen das zum Anlass für eine Zwischenbilanz – und für eine weitere Razzia. mehr

clearing
Unterlagen und elektronische Daten sichergestellt Uni-Klinik: Hausdurchsuchungen bei Aufsichtsrat, Dekan und Ex-Geschäftsführerin
Das Universitätsklinikum in Frankfurt am Main (Hessen) am 05.08.2016. In der Uniklinik dürfen bis auf weiteres keine Herzen mehr transplantiert werden. Foto: Boris Roessler/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ |

Frankfurt. Mehr als eine Million Euro Fördergeld vom Land Hessen für die Orthopädische Uni-Klinik Friedrichsheim sollen verschwunden sein. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt wegen Veruntreuung. mehr

clearing
Stadtparlament beschließt Auszeichnung mit großer Mehrheit Petra Roth ist Ehrenbürgerin
Petra Roth (CDU), ehemalige Oberbürgermeisterin von Frankfurt am Main. Foto: Daniel Naupold/Archiv

Frankfurt. Alt-Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) ist gestern mit großer Mehrheit die Ehrenbürgerwürde der Stadt Frankfurt verliehen worden. Nur die Stadtverordneten von Linke, AfD und „Die Frankfurter“ stimmten dagegen. mehr

clearing
Gastro-Tipps Einer von 1000 Köchen verwöhnt das Westend
Foto: Inhaber Antonio Grande in seinem Restaurant Azzurro am Westendplatz 42.

Der Familie Grande scheint die Gastronomie im Blut zu liegen. Antonio Grande hat kürzlich das „Azzurro“ am Westendplatz eröffnet. Vater Sabatino Grande arbeitet als Küchenchef seines Bruders Franco mehr

clearing
Stadtpolizisten filzen Restaurants und Imbisse Großrazzia in der Gastronomie
Lebensmittelkontrolleur Manuel Klein und Stadtrat Markus Frank stellen fest, dass die Meeresfrüchte nicht ausreichend gekühlt sind.

Frankfurt. „Im Gastraum hui, in der Küche pfui!“ – bei ihren Kontrollen in Frankfurter Gaststätten stellen die Stadtpolizisten des Ordnungsamts immer wieder erhebliche Hygienemängel fest. Unser Polizeireporter Christian Scheh hat sie bei einer abendlichen Großrazzia ... mehr

clearing
Der Mathematik-Professor Barys Kit half den Amerikanern, auf den Mond zu fliegen Ältester Frankfurter wird 107
Barys Kit braucht zwar einen Rollstuhl, aber er ist für sein Alter noch sehr fit. Und findet immer einen Grund zum Lachen.

Frankfurt. Der Raketenforscher Barys Kit feiert heute seinen 107. Geburtstag. Er ist der vermutlich älteste Frankfurter – und hat dementsprechend viel zu erzählen. mehr

clearing
Gotteshaus wird am Sonntag eingeweiht Friedenskirche erstrahlt wieder
Künstler Norbert Kähler, der den Kerzenaltar geschaffen hat, mit Küster und Hausmeister Andreas Sandtner und Arne Knudt v.l.), Vorsitzender des Kirchenvorstands.

Gallus. Nach einem Dreivierteljahr der Restaurierung erstrahlt der Kirchsaal der Friedenskirche in neuem Glanz und wird am kommenden Sonntag mit einem festlichen Gottesdienst eingeweiht. mehr

clearing
Prüfer folgen dem Weg des Wassers Fachleute begutachten den Eschbach
Urig-verwunschen schlängelt der Eschbach zwischen Harheim und Nieder-Eschbach – hier nahe des Fischerstegs – durch die Landschaft.

Harheim/ Nieder-Eschbach. Ob kanalisiert oder naturnah: Frankfurts Bäche und Flüsse bedürfen einer regelmäßigen Pflege. Zuständig ist die Untere Wasserschutzbehörde, die mehrmals im Jahr bei „Gewässerschauen“ einen Bach nach dem anderen abläuft und kontrolliert. mehr

clearing
Es bleibt dabei: Um 22 Uhr ist Schluss Runder Tisch zum Friedberger Platz hält am erfolgreichen Konzept fest
Das Schild zeigt es deutlich, um 22 Uhr ist das Markttreiben beendet, damit die Anwohner zur Ruhe kommen können.

Nordend. Die Temperaturen steigen, die Menschen verbringen wieder mehr Zeit an der frischen Luft. Damit rückt wie jedes Jahr auch das Geschehen auf dem Friedberger Platz in den Fokus der Stadt. mehr

clearing
Grüne Plakette Ausweitung der Umweltzone auf ganz Frankfurt beschlossen
Ein Verkehrsschild weist auf den Beginn der Umweltzone hin. Foto: Jens Kalaene/Archiv

Frankfurt. Die Stadtverordnetenversammlung hat eine Ausweitung der Umweltzone auf das ganze Stadtgebiet beschlossen. Doch es gibt Ausnahmen. mehr

clearing
Typologie der Pendler Die sechs Pendlertypen, die Sie aus der Bahn kennen
Young man sleeping in arm chair model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY JOSF00459

Young Man Sleeping in Poor Chair Model released Symbolic image Property released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY JOSF00459

Der Mann, der jede Möglichkeit zum Schlafen ausnutzt und die Läster-Tanten, die in den Zug einsteigen und gleich anfangen zu quatschen. Jeder kennt sie. Wir haben sechs typische Pendlercharaktere aufgestellt, in der Sie den einen oder anderen bestimmt wiedererkkennen werden. mehr

clearing
Fotos
Die Welt vor der Linse Frankfurter Weltenbummler Marko Roth lebt seinen Traum
Die Schönheit der Natur Patagoniens erlebte Marko Roth zusammen mit seinem Team. Der Trip nach Südamerika war spontan zustande gekommen, weil ein Auftrag storniert worden war.	Linda Ambrosius

Frankfurt. Filmemacher Marko Roth ist 22 Jahre jung und lebt einen Traum. Er wollte immer schon reisen und damit sein Geld verdienen. mehr

clearing
Gesundheitsbeschwerden Druckfarben-Hersteller Flint Group: Anwohner klagen über Halskratzen und Husten
Balkon mit Aussicht: Dicht an dicht stehen die Häuser neben dem Firmengelände der Flint Group. Unangenehme Gerüche dringen von dort herüber.

Rödelheim. Rauch, begleitet mit einem unangenehmen Geruch, steigt aus den Schornsteinen der Flint Group in der Gaugrafenstraße hervor. Darüber beschweren sich die Nachbarn, weil sie sie sich in ihren Wohnungen nicht mehr wohlfühlen. mehr

clearing
Fotoreportage Unterwegs mit einem Frankfurter Kammerjäger

Schaben im Imbiss, Ratten auf dem Hinterhof der Bäckerei – und eine Tote unterm Teppich: Wir haben mit einem Frankfurter Kammerjäger über seinen Job gesprochen. mehr

clearing
Gärtner fühlt sich gegängelt Weil er morsche Bäume fällte: Gärtner muss sich mit Umweltamt herumärgern
Die ersten Blüten sind aufgebrochen, die Bienen summen schon. Doch Richard Müller brummt der Kopf wegen des Ärgers mit der Unteren Naturschutzbehörde: Geht es nach ihr, müssen die Bienenkästen weg.

Schwanheim. Weil er auf seiner gepflegten Streuobstwiese im Schwanheimer Unterfeld zwei morsche Obstbäume durch neue, artgerechte ersetzt und zwei Bienenkästen aufgestellt hat, muss sich der Schwanheimer Richard Müller mit dem Umweltamt herumärgern. Dort fühlt man sich aber für Bienen ... mehr

clearing
Plädoyers gehalten S & K-Prozess: Angeklagte vor Haftentlassung
Einem Firmengründer der Immobilienfirma S&K, werden die Handschellen abgenommen. Foto: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt. Schneller als lange erwartet geht der Prozess um die Millionenbetrügereien der Immobilienfirma S & K zu Ende. Grund ist eine Absprache, die milde Urteile erlaubt. mehr

clearing
Erweiterung der Bahnstrecke Frankfurt–Friedberg S6-Ausbau: Jetzt kann's endlich losgehen
S-Bahn Station Frankfurter Berg, aufgenommen am Mittwoch (22.03.2017) in Frankfurt am Main. Foto: Salome Roessler

Frankfurt/Bad Vilbel. Der Bund stellt endgültig das Signal auf Grün für den Ausbau der S-Bahn S6 zwischen Frankfurt und Friedberg – obwohl die Kosten deutlich höher liegen als bisher angenommen. Doch der Ausbau wird immer wichtiger. mehr

clearing
Rückkehr nach Frankfurt Zeitzeugin berichtet: Kindertransport sicherte Lee Edwards das Überleben
Lee Edwards (93) und Schulleiter Thomas Mausbach stehen auf dem Pausenhof des Heinrich von Gagern-Gymnasiums. Als geborene Liesel Carlebach ging Lee Edwards auf die Samson-Raphael-Hirsch-Schule, die auf dem Gelände des heutigen Neubaus des Gymnasiums stand.

Frankfurt. Viele deutsche oder österreichische Juden fühlten sich vor dem Zweiten Weltkrieg regelrecht in der Falle: Kein Land wollte sie aufnehmen. Kindertransporte sollten wenigstens diese retten. Eine Zeitzeugin erzählt. mehr

clearing
Pendler profitieren Kommentar: Überfälliger Ausbau
Pendler steigen am Frankfurter Berg zu.

Was der S6-Ausbau lehrt: Solche Großprojekte haben nur dann eine Chance auf schnelle Realisierung, wenn sie von Anfang an transparent laufen und die Sorgen der Betroffenen frühzeitig berücksichtigen. Ein Kommentar von Dennis-Pfeiffer Goldmann. mehr

clearing
Anwohner sollen Ideen einbringen "Bügel" soll lebenswert werden
Johannes Hanisch vom Büro Urbanista, Planungsdezernent Mike Josef und Marcus H. Schenk vom Stadtteilbüro vor den Plakaten am Ben-Gurion-Ring, die für „Mach deinen Bügel“ werben.

„Mach Deinen Bügel“ ist der Titel der Auftaktveranstaltung für das Projekt „Soziale Stadt“. Zehn Jahre lang finanzieren die Bundesregierung und das Land zusammen mit der Stadt städtebauliche Veränderungen, um den Ben-Gurion-Ring lebenswerter zu machen. mehr

clearing
Sicherheit für Vereine Stadt kauft Bunker in der Schäfflestraße
Andreas Bender (links) und Peter Fritz stehen an der Eingangstür des Bunkers in der Schäfflestraße.

Riederwald. Als die Stadt den Bunker Lasallestraße kaufte, klagten viele im Riederwald: Das ist der falsche! Wird der Bunker in der Schäfflestraße doch von den Vereinen viel intensiver genutzt. Nun ist klar: Die Stadt kauft auch dieses Beton-Bollwerk, um ihn für die Vereine dauerhaft zu ... mehr

clearing
Neues Funktionsgeäude an der Hahnstraße Bessere Bedingungen für Leichtathleten
Ein Teil der neuen Leichtathletikanlagen auf der Sportanlage Hahnstraße ist fertig. Zuschauer und Offizielle  können von Büros und Tribüne aus den Läufern zusehen. 	Foto Michael Faust

Niederrad. Das Warten für Leichtathleten hat bald ein Ende: Für den ersten neuen Funktionsbau an der Tribüne auf der Sportanlage Hahnstraße hat Stadtdezernent Markus Frank (CDU) gestern den Schlüssel übergeben. Im Juni soll dann alles fertig sein. mehr

clearing
Dieses Musical ist der absolute Hit 300 Henri-Dunant-Schüler stehen bei der Aufführung auf der Bühne
„Viva Musik – Wir machen einen Hit“ heißt das Musical, das die Henri-Dunant-Schüler aufführten. Auf der Bühne im Volkshaus Sossenheim war es zeitweise ganz schön eng, schließlich sollten alle Mädchen und Jungen der Grundschule mal auf der Bühne stehen.

Sossenheim. Die Henri-Dunant-Schüler zeigen, dass Musik verbindet – unabhängig von Sprache, Herkunft und Kultur. Gemeinsam haben alle Kinder der Grundschule, darunter auch zwei Intensivklassen, das Musical „Viva Musik – Wir machen einen Hit“ einstudiert. mehr

clearing
Chronischen Schmerzen Experten beklagen schlechte Versorgung von Patienten
Fast jeder bekommt im Laufe seines Lebens irgendwann Rückenschmerzen. Meist trifft es den unteren Rücken. Foto: Monique Wüstenhagen

Frankfurt. 23 Millionen Deutsche leiden an chronischen Schmerzen, Tendenz steigend. Die Versorgung der Patienten aber ist schlecht, und sie wird immer schlechter. Das konstatiert die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin bei ihrer Jahrestagung in Frankfurt. mehr

clearing
Fraktionen dürfen Wüschen äußern Parteien wollen beim Haushalt eigene Akzente setzen
Haushalt Stadt Rüsselsheim, Geld

Frankfurt. Bürgermeister Uwe Becker (CDU) hat den Haushalt aus Sicht des Magistrats vorgestellt. Jetzt brüten die Fraktionen über den 2071 Seiten fassenden Entwurf. SPD, Linke und FDP haben ihre Klausurtagungen schon hinter sich. CDU und Grüne folgen an diesem Wochenende. mehr

clearing
Ab September rollen die Bagger Weg frei für Ausbau der Main-Weser-Bahn
Passagiere steigen an der S-Bahn Station Frankfurter Berg zu.

Frankfurt/Bad Vilbel. Der Bund stellt endgültig das Signal auf Grün für den Ausbau der S-Bahn S6 zwischen Frankfurt und Friedberg – obwohl die Kosten deutlich höher liegen als bisher angenommen. Eine Aktualisierung der Kosten-Nutzen-Analyse zeigt nun sehr deutlich auf: Weil die Region so stark ... mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse