Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Zwölf Flüchtlinge ertrinken vor türkischer Küste

Istanbul. 

Bei einem Bootsunglück vor der türkischen Küste sind mindestens zwölf Flüchtlinge ertrunken. Die Küstenwache habe 28 weitere Migranten gerettet, darunter mehrere Syrer, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Das Unglück ereignete sich vor Izmir. Die Türkei hat seit Beginn des Bürgerkriegs im Nachbarland Syrien mehr als zwei Millionen Flüchtlinge aufgenommen. Immer wieder wagen die Schutzsuchenden die gefährliche Überfahrt von der türkischen Küste zu einer der griechischen Inseln.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse