Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

De Maizière: Terrorgefahr für Deutschland bleibt hoch

Dresden. 

Die Terrorgefahr für Deutschland bleibt nach Angaben von Bundesinnenminister Thomas de Maizière auch im neuen Jahr hoch. „Sie wird sich in absehbarer Zeit nicht verringern”, sagte er in Dresden. Die Silvesternacht von München zeige, dass die Sicherheitslage in Europa und auch Deutschland ernst sei. Für München gab es konkrete Hinweise, dass Anhänger der Terrormiliz IS gegen Mitternacht Doppel-Anschläge wie in Paris verüben wollten. Der Hauptbahnhof und der Bahnhof Pasing waren evakuiert worden. Nach Angaben des Ministers bezog sich der Hinweis auf konkrete Personen mit Namen aus mehreren Nationen, auch aus Syrien und dem Irak.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse