E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Usingen 26°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Anschlag auf Radrennen geplant? - Islamist vor Gericht

Frankfurt/Main. 

Die Absage des traditionsreichen Mai-Radrennens im Taunus wegen einer Terrorwarnung sorgte für Aufregung, nun steht ein mutmaßlicher Islamist vor dem Frankfurter Landgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 36-Jährigen aus Oberursel im Taunus vor, aus dschihadistischen Motiven fest entschlossen gewesen zu sein, einen Terroranschlag auf eine Großveranstaltung mit vielen Menschen geplant zu haben. Die Sportveranstaltung „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt” war aus Sicherheitsgründen wenige Stunden vor Beginn abgesagt worden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen