E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Usingen 30°C Eine Angebot von Franfurter Neue Presse

Festivals im Sommer 2018: Das sind die coolsten Open Airs in Frankfurt und Umgebung

Von Sommer, Sonne, Open Airs: In den kommenden Monaten stehen in Frankfurt und der Region einige Freiluft-Festivals von Rock über Reggae bis House und Techno auf dem Programm. Wir haben die Highlights für Euch zusammengefasst.
Feiernde beim Festival "World Club Dome". Bilder > Foto: Michael Faust Feiernde beim Festival "World Club Dome".

Open Airs in Frankfurt

Lazy-Partys am Schwedler See

Die Lazy-Partys am Schwedler See gehören seit Jahren zu den beliebtesten Open-Air-Veranstaltungen in Frankfurt. Die Lazy-Nächte sind lang: Ausdauernde Partygänger lassen es sich nicht nehmen, in den Sonnenaufgang hinein zu tanzen. Die Macher und DJs Yannick, Weller und Pedo Knopp und ihre Gäste sorgen mit Funk, Soul, House, Afro und Boogie für den passenden Soundtrack für das Feiern am See. Die Termine in diesem Sommer sind: 9. und 26. Mai, 16. Juni, 6. Juli, 17. August und 1. September.

26. Mai: Rödelheimer Musiknacht

Von Klassik über Punk, Blues, Jazz, Folk bis hin zu Orgel oder Tango: Bei der Rödelheimer Musiknacht wird ein ganzer Stadtteil zu großen Bühne. Organisiert wird das Live-Spektakel von aktiven Bürgern gemeinsam mit dem Quartiersmanagement bereits zum achten Mal.

1., 2. und 3 Juni: WCD Pool Sessions

Der World Club Dome in der Commerzbank-Arena ist auch dieses Jahr wieder ein Mega-Event, in dessen Rahmen auch im Stadionbad House- und Techno-Beats zu hören sein werden. An drei Tagen finden hier die "WCD Pool Sessions" statt, bei denen Stars wie Sven Väth, Luciano, Paul Kalkbrenner und Solomun auftreten.

22. - 24. Juni: Afrikanisches Kulturfest

Kulinarische Spezialitäten, Kunst und Live-Musik von Gruppen aus verschiedenen Ländern sind das Erfolgsrezept des Afrikanischen Kulturfestes im Rebstockpark. In dem abwechslungsreichen Programm tauchen dieses Jahr unter anderem Künstler wie Tiken Jah Fakoly, Seun Kuti & Egypt 80 und Macka B auf. Fußballfans können sich zudem über Live-Übertragungen der Spiele freuen.

30. Juni: Merkwürdiges Verhalten

Bild-Zoom

House und Techno im Stadionbad und ein hochkarätiges Line-Up: Auch dieses Jahr verspricht das Merkwürdige Verhalten wieder ein Höhepunkt der elektronischen Events in der Region zu werden. Auf zwei Bühnen verteilen sich dieses Mal altbekannte DJs wie zum Beispiel Ricardo Villalobos und Ellen Allien sowie die beiden Newcomerinnen Klaudia Gawlas und Sonja Moonear.

19. Juli - 11. August: Stoffel im Günthersburgpark

Das Stoffel hat in Frankfurt längst Kultstatus erreicht. Die Veranstalter des Open Airs hatten es aber in Vergangenheit nicht immer leicht, so musste 2017 nach Anwohnerbeschwerden die Lautstärke gedrosselt werden. Das tat der Partystimmung aber keinen Abbruch. Das diesjährige Programm erfährt man auf der Facebook-Seite des Freiluft-Events.

20. Juli - 5. August: Sommerwerft-Festival

Theater, Tanz, Film, Poesie und Live-Musik: Das Programm des Sommerwerft-Festivals ist stets prall gefüllt mit abwechslungsreichen Angeboten. Und das alles bei freiem Eintritt.

2. - 22. Juli: CSD Frankfurt

Bunt, bunter und noch bunter: Der Frankfurter CSD lockt alljährlich Tausende in die Stadt, um bei der großen Demonstration und den Partys ausgelassen zu feiern. Das Motto 2018 ist eine eine klares Statement der Schwulen und Lesben: "Meine Identität ist nicht verhandelbar".

Bilderstrecke So bunt war die Parade zum CSD 2017 in Frankfurt
Tausende Menschen feirten bei der Parade durch Frankfurts Innenstadt beim Christopher Street Day 2017 eine politisch, bunte Party. Wir haben die Bilder. Viel Spaß.

29. Juli: Sommerfest am Fischerplätzchen

Das kleine Open-Air-Fest am Fischerplätzchen hatte 2017 Premiere und begeisterte auf Anhieb die Besucher. Anliegende Geschäfte, Restaurants, Bars und Cafés haben sich für diesen Event zusammengetan und präsentieren auch dieses Jahr wieder einen entspannten Tag mit Live- und DJ-Musik. Nähere Infos werden unter anderem auf der Seite vom NAIV bekanntgegeben.

24. - 26. August: Museumsuferfest

Einmal im Jahr herrscht im Rahmen des Museumsuferfestes an den Frankfurter Mainufern Ausnahmezustand. Stände, Party- und Live-Bühnen und die Museen werden dann wieder um die zwei Millionen Besucher über die drei Tage anlocken. Höhepunkt ist das Feuerwerk am Sonntag.

Bilderstrecke So feiert Frankfurt beim Museumsuferfest 2017
Auf dem Museumsuferfest wurde am Samstag gefeiert ohne Ende. Mehr Bilder gibt es in unserer Bilderstrecke.

 

Open Airs außerhalb Frankfurts gibt es auf Seite 2

Zur Startseite Mehr aus Veranstaltungen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen